ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
Alcaro baut Logistikpark in Brandenburg
Alcaro baut westlich von Frankfurt (Oder) derzeit den Logistikpark „Log Plaza Frankfurt (Oder)“ – auf einer der größten Baustellen in Brandenburg. Ziel ist es, Unternehmen aus dem (Online-)Handel, der Logistik und der Industrie Flächen für ihre Geschäftsprozesse zu bieten.
©: Alcaro
Die Bauarbeiten für den ersten Bauabschnitt des insgesamt 200.000 Quadratmeter Nutzfläche umfassenden Log Plaza Frankfurt (Oder) sind in vollem Gange.
Foto: Alcaro

Auf einem rund 37 Hektar großen Gelände westlich von Frankfurt (Oder) baut Alcaro den Logistikpark „Log Plaza Frankfurt (Oder)“. Nach Angaben des Projektentwicklers handelt es sich um eine der größten Baustellen in Brandenburg. Nach der Erschließung des Areals, bei dem bei den vorbereitenden Arbeiten rund 100.000 Kubikmeter Erde bewegt wurden, entsteht derzeit der erste Bauabschnitt. Ziel ist es, Unternehmen aus dem (Online-)Handel, der Logistik und der Industrie Flächen für ihre Geschäftsprozesse zu bieten.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Ab dem ersten Quartal 2022 sollen Nutzern im Log Plaza Frankfurt (Oder) insgesamt 46.000 Quadratmeter Mietfläche in vier Brandabschnitten zur Verfügung stehen. Davon sind 41.000 Quadratmeter Hallenfläche mit 44 Andocktoren und vier ebenerdigen Zufahrten, 2.800 Quadratmeter Mezzaninefläche sowie 1.900 Quadratmeter Büro- und Sozialfläche. Auf dem 41.000 Quadratmeter großen Flachdach des ersten Bauabschnitts soll zudem eine Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von etwa 6,4 Megawatt Peak (MWp) errichtet werden. Außerdem wird der Immobilienstandort mit rund um die Uhr einsetzbaren E-Ladestationen ausgestattet.

15.000 Quadratmeter großes Amphibien- und Reptilienhabitat

Um dem Artenschutz auf dem ehemaligen Parkplatzgelände gerecht zu werden, hat Alcaro gemeinsam mit einem von ihm beauftragten Landschaftsarchitekten aus der Region, dem Landespflegeverband und der Unteren Naturschutzbehörde 15.000 Quadratmeter großes Amphibien- und Reptilienhabitat errichtet. Zudem hat Alcaro ein rund 2.500 Quadratmeter umfassendes Amphibienbecken erschaffen lassen.

Bis zu 600 Mitarbeiter können laut Alcaro Invest im ersten Bauabschnitt Arbeit finden. Für den ersten Mieter stehe die OSMAB in Verhandlungen mit diversen Interessenten.

ANZEIGE

15.000 m²

umfasst ein Amphibien- und Reptilienhabitat, das Alcaro nördlich des Logistikparks errichten lässt.

ANZEIGE

Lesen Sie auch

GLP entwickelt Industriefläche nahe Leipzig

GLP entwickelt Industriefläche nahe Leipzig

GLP entwickelt eine 25.000 Quadratmeter große Gewerbeimmobilie in Grimma bei Leipzig. Das Objekt ist eine Angebotsentwicklung, die in zwei Gebäudeeinheiten mit etwa gleich großer Mietfläche geteilt wird. Die Fertigstellung ist für Mitte 2023 geplant.

Das neueste

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

„Think Big!“ lautet das US-amerikanische Motto. Und für Kanadier und Südafrikaner gilt das wohl auch. Einer, der gleich alle drei Nationalitäten auf sich vereint, ist der Multi-Milliardär und Tesla-Chef Elon Musk. Auch dank seiner Gigafactory in Grünheide entwickelt sich die Logistikregion Berlin-Brandenburg zu den größten Profiteuren von Neuansiedlungen. Zudem wird die Region zunehmend auch interessant für den Neubau ohne Mieter – riskante Spekulation oder solides Kalkül?

WEITERLESEN

Beliebt bei unseren Lesern

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Personelle Verstärkung bei Aconlog

Aconlog hat sein Team mit Christoph Tischler verstärkt. Sein Fokus wird auf den Bereichen Projektmanagement sowie Vertriebs- und Akquisitionsaktivitäten liegen. Der gelernte Immobilienkaufmann gehört der Industrie- und Logistikimmobilienbranche seit zehn Jahren an.

GLP schließt sein erstes Nachhaltigkeitsdarlehen ab

GLP hat sein erstes Nachhaltigkeitsdarlehen in Höhe abgeschlossen – eins der größten seiner Art im asiatisch-pazifischen Raum. Der Darlehenserlös soll zur Erreichung von Umweltzielen, zur Abschwächung des Klimawandels sowie der Förderung umweltfreundlicher Gebäude beitragen.

Wirklich keine Flächen mehr?

Logistik ist aktuell eine der nachgefragtesten Assetklassen. Immer häufiger wird beklagt, dass es kaum noch Flächen gibt. Garbes Chef-Analyst Tobias Kassner geht der Frage nach, ob diese Zustandsbeschreibung tatsächlich die Ist-Situation widerspiegelt.