ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

CBRE schafft 2,7 Milliarden Euro Flaggschifffonds für Logistik

CBRE Investment Management hat zwei Logistikfonds zusammengelegt. Der dadurch neu entstandene „Europe Logistics Partners“ (ELP) verfügt aktuell über ein Gesamtinvestitionsvolumen von 2,7 Milliarden Euro.
©: Freepik
Der neue ELP hält derzeit 58 Immobilien, die sich an Standorten in neun europäischen Ländern befinden und insgesamt 2,3 Millionen Quadratmetern Fläche ausweisen.
Foto: Freepik

CBRE Investment Management hat seine beiden Logistikfonds „European Industrial Fund“ und „Logistics Venture Fund“ zusammengelegt. Der dadurch neu entstandene Fonds „Europe Logistics Partners“ (ELP) verfüge aktuell über ein Gesamtinvestitionsvolumen von 2,7 Milliarden Euro, so das Unternehmen. Der als offener Fonds konzipierte ELP ist in Luxemburg domiziliert und wird von Christina Forrest, Head of EMEA Direct Logistics Strategies bei CBRE Investment Management, gemanagt.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Der Fonds bietet laut CBRE eine Kombination aus stabilen Bestandsobjekten, die nachhaltige Erträge sichern sowie eine Entwicklungspipeline für Projekte, die nach Fertigstellung langfristig gehalten werden sollen. Der ELP hält derzeit 58 Immobilien, die sich an Standorten in neun europäischen Ländern befinden und insgesamt 2,3 Millionen Quadratmetern Fläche ausweisen. Der Vermietungsstand beträgt 97 Prozent, die durchschnittliche Restmietdauer (WAULT) 5,7 Jahre (Stand 1. Quartal 2022). Auf Basis dieser Ausgangslage suche das Fondsmanagement aktiv nach neuen Assets, so CBRE. Das Gesamtinvestitionsvolumen soll „innerhalb kurzer Zeit auf fünf Milliarden Euro steigen.“

Die Logistik-Plattform von CBRE Investment Management nutzt die Stärke des Unternehmens als Investor und Betreiber, um innovative, global aufeinander abgestimmte Investitionsmöglichkeiten für einzelne Sektoren anzubieten, die sich an den jeweiligen Marktopportunitäten ausrichten. Die europäische Plattform managt 420 Logistikimmobilien mit einem Wert von 13,8 Milliarden Euro und betreut 625 Mieter auf 8,4 Millionen Quadratmetern Fläche in zwölf Ländern.

ANZEIGE

„Der wachsende Bedarf im Onlinehandel nach schnelleren und günstigeren Lieferoptionen, der fortlaufende Umbau der Lieferketten und ein wachsender Fokus auf Wiederverwendbarkeit und Umnutzung heizen die Nachfrage nach entsprechender Logistikinfrastruktur weiter an. So gehen wir weiterhin von einem hohen Wertschöpfungspotential im Sektor aus. Der ELP versetzt uns in die Lage, entsprechende Chancen für unsere Investoren wahrzunehmen.“

Christina Forrest

Head of EMEA Direct Logistics Strategies bei CBRE Investment Management

ANZEIGE

Lesen Sie auch

HIH Invest kauft dreiteiliges Portfolio für Nahversorgerfonds

HIH Invest kauft dreiteiliges Portfolio für Nahversorgerfonds

Die HIH Invest Real Estate (HIH Invest) hat ein lebensmittelgeankertes Einzelhandelsportfolio aus drei Objekten von der internationalen Investmentgesellschaft Gold Tree erworben. Die Transaktion erfolgte im Zuge eines Asset Deals für den offenen Spezial-AIF „Perspektive Einzelhandel: Fokus Nahversorgung”.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

LIP Invest kauft Neubau-Logistikimmobilie in Singen

LIP Invest erwirbt in Singen ein im Bau befindliches Logistikzentrum für einen offenen Immobilien Spezial-AIF. Es wird von Panattoni realisiert. Die Fertigstellung ist für das 3. Quartal 2022 vorgesehen, als Generalunternehmer fungiert Goldbeck Süd. Auf der...

„Logistikneubauten sollen CO2-neutral sein“

Im Rahmen der Dringlichkeit zur Realisierung von Klimaschutzmaßnahmen ist die Durchführung einer Klimabilanzierung ein wichtiger Erfolgsfaktor. Dies gilt nicht nur für den Wirtschaftsbereich Logistik, sondern auch für die Immobilienwirtschaft. In der aktuellen...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Segro verstärkt Entwicklungs-Team

Segro in Deutschland verstärkt sein Entwicklungs-Team. Der neue Associate Director Technical Development ist für die bauliche Steuerung von Entwicklungen von Gewerbe- und Logistikparks zuständig.

GSE und Goldbeck arbeiten erstmals zusammen

GSE Deutschland und Goldbeck arbeiten erstmals gemeinsam an einem Projekt. Im Rahmen der Konzeption und Errichtung eines neuen Verteilzentrums von Amazon realisiert GSE die Logistikhalle als Generalübernehmer, während Goldbeck das direkt anliegende Parkhaus baut.

Hellmann zieht bei Garbe in Werne ein

Garbe Industrial Real Estate entwickelt in Werne insgesamt rund 114.000 Quadratmeter Neubaufläche. Ankermieter ist der weltweit agierende Full-Service-Dienstleister Hellmann Worldwide Logistics. Weitere Hallenflächen stehen noch zur Verfügung.