Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Segro verstärkt Entwicklungs-Team

Segro in Deutschland verstärkt sein Entwicklungs-Team. Der neue Associate Director Technical Development ist für die bauliche Steuerung von Entwicklungen von Gewerbe- und Logistikparks zuständig.
©: Segro
Benedikt Meyer zu Borgsen kommt von der Köster Gruppe zu Segro.
Foto: Segro

Benedikt Meyer zu Borgsen verstärkt seit Anfang Mai das Entwicklungs-Team von Segro in Deutschland. Als Associate Director Technical Development ist er für die bauliche Steuerung von Entwicklungen von Gewerbe- und Logistikparks zuständig.

Zuvor war Meyer zu Borgsen acht Jahre bei der Köster Gruppe, einem deutschlandweit führenden Bauunternehmen, tätig. Zuletzt verantwortete er dort seit 2017 als Projektmanager erfolgreich die Entwicklung mehrerer Logistikimmobilien.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

„Da ich Benedikt Meyer zu Borgsen bereits während meiner eigenen Zeit bei der Köster Gruppe als engagierten und verlässlichen Kollegen schätzen gelernt habe, freut es mich umso mehr, dass er sich nun für Segro entschieden hat“, sagt Carsten Lümkemann, Director Technical Development bei Segro in Deutschland.

„Nach meiner langjährigen Erfahrung bei einem Generalunternehmer freue ich mich, jetzt auf der anderen Seite des Tisches zu sitzen und mein Wissen bei einem Projektentwickler einbringen zu können“, sagt Meyer zu Borgsen. „An Segro reizt mich dabei vor allem die internationale Aufstellung und der besondere Fokus auf nachhaltige Entwicklungen.“

ANZEIGE

„An Segro reizt mich dabei vor allem die internationale Aufstellung und der besondere Fokus auf nachhaltige Entwicklungen.“

Benedikt Meyer zu Borgsen

Associate Director Technical Development bei Segro

Lesen Sie auch

Prologis mit neuen Personalien

Prologis mit neuen Personalien

Prologis vermeldet zwei neue Personalien. Seit Jahresbeginn ist Björn Thiemann neuer Senior Vice President, Regional Head Northern Europe. Jessica Pilkes verantwortet als Vice President, Country Manager Benelux das Geschäft in Belgien und den Niederlanden.

Vincent Flottau wechselt zu GLP

Vincent Flottau wechselt zu GLP

GLP beruft Vincent Flottau zum Senior Business Development Manager für die Region Norddeutschland mit Sitz in Hamburg. In dieser Position soll er die Geschäftsentwicklung von GLP in den Regionen Nord- und Ostdeutschland vorantreiben.

P3 Logistic Parks baut Asset Management Team weiter aus

P3 Logistic Parks baut Asset Management Team weiter aus

P3 Logistic Parks strukturiert sein Asset Management Team neu. Maximilian Mendrala steigt zum Head of Commercial Asset Management auf. Claus-Dieter Trapp wird Head of Technical Asset Management und Lukas Striebich verstärkt das Team als neuer Asset Manager.

Vincent Flottau wechselt zu GLP

Vincent Flottau wechselt zu GLP

GLP beruft Vincent Flottau zum Senior Business Development Manager für die Region Norddeutschland mit Sitz in Hamburg. In dieser Position soll er die Geschäftsentwicklung von GLP in den Regionen Nord- und Ostdeutschland vorantreiben.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

LIP Invest kauft Logistikimmobilie in Oberbayern

Der Investmentmanager LIP Invest erwirbt im oberbayerischen Mühldorf eine neu errichtete, voll vermietete Logistikimmobilie für seine Logistik-Fonds. Das Grundstück umfasst insgesamt 21.500 Quadratmeter. Von der Gesamtmietfläche über 11.300 Quadratmeter entfallen...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

P3 Logistic Parks baut in Ansbach spekulativ

P3 Logistic Parks wird einen Logistikneubau in Ansbach bei errichten. Der Standort soll in Q2/2022 fertiggestellt werden und eigne sich durch seine direkte Autobahnanbindung besonders für Unternehmen aus der Logistik und dem E-Commerce-Bereich.