ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

HIH Invest erwirbt Logistikobjekt in Wittenburg für offenen Spezialfonds

HIH Invest Real Estate hat ein Logistikobjekt in Wittenburg in Mecklenburg-Vorpommern für einen offenen Spezialfonds eines institutionellen Investors erworben. Alleinmieter der beiden Hallenabschnitte ist der Logistikdienstleister Kühne + Nagel.
©: Panattoni
Das Fondsobjekt befindet sich im neuen Gewerbegebiet „Auf der Heide“ bei Wittenburg direkt an der A 24. Der Standort in Mecklenburg-Vorpommern zählt zur östlichen Metropolregion Hamburg.
Foto: Panattoni

HIH Invest Real Estate (HIH) hat ein Logistikobjekt in Wittenburg in Mecklenburg-Vorpommern für einen offenen Spezialfonds eines institutionellen Investors erworben. Das Logistikobjekt wurde von dem Immobilienentwickler Panattoni realisiert, als Generalunternehmer war Goldbeck verantwortlich. Das Objekt ist Ende 2023 fertiggestellt worden.

Von den 26.428 Quadratmetern Gesamtmietfläche in zwei Hallenabschnitten entfallen 20.992 Quadratmeter auf Lager-, 1.792 Quadratmeter auf Mezzanine-, 1.144 Quadratmeter auf Büro- und circa 2.500 Quadratmeter auf Außenfläche. Hinzu kommen 100 Pkw- und 17 Lkw-Stellplätze. Zudem besteht eine Erweiterungsoption mit rund 10.500 Quadratmetern Grundfläche, auf denen circa 11.800 Quadratmeter Hallen-, Büro- und Mezzaninefläche errichtet werden können. Für die Projektentwicklung wird laut HIH eine DGNB-Gold-Zertifizierung angestrebt. Auf den Dachflächen soll zudem eine Photovoltaikanlage installiert werden.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Alleinmieter der beiden Hallenabschnitte ist der Logistikdienstleister Kühne + Nagel. Der Mietvertrag läuft über sieben Jahre und enthält Verlängerungsoptionen. „Mit Kühne + Nagel konnten wir einen der weltweit führenden Anbieter innovativer und vollständig integrierter Lieferketten in der Seefracht, Luftfracht, im Landverkehr sowie in der Kontraktlogistik als Mieter gewinnen. Auch für Kühne + Nagel ist Wittenburg ein Standort mit Zukunft. Das Unternehmen nutzt die komplette Mietfläche und hat bereits die Erweiterungsflächen reserviert“, sagt Celin Wircks, Transaction Manager Logistics der HIH Invest.

Christian Kramp, Senior Fund Manager der HIH Invest, ergänzt: „Das Objekt ist variabel anpassbar. Durch die zwei separaten Hallenabschnitte mit je ca. 10.500 Quadratmetern und die flexible Flächenaufteilung ist eine Multi-Tenant-Nutzung problemlos möglich. Der Mieter profitiert von 20 Überladebrücken, einer überdurchschnittlich hohen Bodenbelastbarkeit von zehn Tonnen pro Quadratmeter und von einer Nutzungserlaubnis rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche.“

Das Fondsobjekt befindet sich im neuen Gewerbegebiet „Auf der Heide“ bei Wittenburg direkt an der A 24. Der Standort in Mecklenburg-Vorpommern zählt zur östlichen Metropolregion Hamburg, die von hoher Nachfrage nach Logistikflächen bei gleichzeitiger Flächenknappheit geprägt ist. In einem Umkreis von 70 Kilometern leben rund 2,4 Millionen Konsumenten. Über ein niedrig frequentiertes Autobahnnetz sind die Häfen Hamburg, Rostock, Wismar und Lübeck mit ihren Fracht- und Fährterminals gut erreichbar.

Beim Ankauf hat die Kanzlei Ashurst aus Frankfurt rechtlich und steuerlich beraten. Die technische und ESG-Prüfung übernahm Arcadis.

ANZEIGE

26.428 m²

Gesamtmietfläche hat HIH Invest mit der Akquise erworben.

Lesen Sie auch

Palmira zieht es nach Belgien

Palmira zieht es nach Belgien

Palmira hat mit einem Logistikzentrum in Gent ein weiteres Investment für den European Core Logistics Fund getätigt. Dabei handelt es sich um die erste Akquisition des Fonds in Belgien. Verkäufer ist die MG Real Estate N.V. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

DGNB Platin für Logistikimmobilie von Schewe

DGNB Platin für Logistikimmobilie von Schewe

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen hat eine Logistikimmobilie im niedersächsischen Hodenhagen mit einer Platin-Zertifizierung ausgezeichnet. Entwickelt wurde die Immobilie vom Projektentwickler und Bestandshalter Schewe Immobilien aus Dinklage.

Palmira zieht es nach Belgien

Palmira zieht es nach Belgien

Palmira hat mit einem Logistikzentrum in Gent ein weiteres Investment für den European Core Logistics Fund getätigt. Dabei handelt es sich um die erste Akquisition des Fonds in Belgien. Verkäufer ist die MG Real Estate N.V. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Aconlog entwickelt Brownfield in Greven

Aconlog realisiert in den kommenden Jahren ihr bisher größtes Projekt seit Unternehmensgründung. Im Joint Venture mit dem inhabergeführten, bundesweit tätigen Immobilienprojektentwickler Bauwo aus Hannover hat das Kölner Projektentwicklungsunternehmen ein 146.000...

Logix-Award: 14 Projekte schaffen es in die finale Runde

Im Zuge der Vergabe des 6. Logix Award hat die Initiative Logistikimmobilien (Logix) das Finale der Bewerbungsphase eröffnet. Aus einem Pool von insgesamt 25 Bewerbungen von 22 einreichenden Unternehmen konnten 14 Finalisten-Projekte identifiziert werden. Der...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Segro verstärkt Entwicklungs-Team

Segro in Deutschland verstärkt sein Entwicklungs-Team. Der neue Associate Director Technical Development ist für die bauliche Steuerung von Entwicklungen von Gewerbe- und Logistikparks zuständig.

Wer ist die Schönste im ganzen Land?

Das Scoring von Bulwiengesa vergleicht die 28 wichtigsten deutschen Logistikregionen miteinander. Allerdings: Was für den einen ein Geheimtipp ist, kann für den anderen durchaus eine abgehängte Region sein. Kein Zweifel besteht aber daran, dass gerade in der Coronakrise Logistikimmobilien eine nachgefragte und stabile Immobilienart sind.