ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
Investor Montea startet Aktivitäten im deutschen Logistikimmobilienmarkt
Für die geplante Expansion kooperiert Montea, das bereits in Belgien, den Niederlanden und Frankreich zu den Marktführern zählt, mit der Impec-Gruppe, einem Entwickler aus Hockenheim. Noch in diesem Jahr sollen erste gemeinsame Projekte angekündigt werden.
©: Thomas Wolter/Pixabay
Berlin, Berlin, wir bauen in Berlin: Gut vorstellbar, dass Impec bereits in der Top-Logistikregion Berlin für Monteo nach Investitions- und Entwicklungsmöglichkeiten Ausschau hält.
Foto: Thomas Wolter/Pixabay

Montea, ein börsennotierter belgischer Investor, der auf Logistikimmobilien in Belgien, den Niederlanden und Frankreich spezialisiert ist, weitet seine Aktivitäten nun auch auf Deutschland aus. Für diese Expansion geht Montea eine Partnerschaft mit der Impec-Gruppe ein, einem Projekt- und Standortentwickler sowie Transaktionsmanager mit Sitz in Hockenheim. „Wir erwarten, dass Montea noch in diesem Jahr die ersten Projekte in Deutschland ankündigt“, teilt die Impec-Gruppe mit.

Demnach wird Impec im deutschen Markt geeignete Entwicklungs- und Investitionsmöglichkeiten aufspüren und zur Umsetzung bringen. Montea wird für diese Projekte als Finanzpartner während der Entwicklungsphase sowie als Investor für die Endprodukte fungieren. Geld dafür ist offenbar ausreichend vorhanden. Denn aufgrund der zur Verfügung stehenden Mittel aus einer Kapitalerhöhung und der optionalen Dividende, sei Montea davon überzeugt, „dass das Unternehmen in Deutschland zügig wachsen wird“, teilt der belgische Investor weiter mit.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Europas attraktivster Logistikmarkt

Vor allem die zentrale Lage, die Infrastruktur und der Technologie- und Baustandard machten Deutschland „heute zum attraktivsten Logistikmarkt Europas“, kommentiert Jo De Wolf, CEO von Montea. Impec-Geschäftsführer Domenique Mannsperger sieht in Montea einen „zuverlässigen Kooperationspartner“, um insbesondere die gestiegene Nachfrage nach nachhaltigen Logistikprojekten im deutschen Markt zu bedienen.

Eigenen Angaben zufolge umfasst das Montea-Immobilienportfolio zum 31. März eine Fläche von 1.337.872 m² an 69 Standorten. Gemäß der Börsen-Plattform Marketscreener.com belief sich Ende 2019 das Portfolio auf einen Marktwert von 1.159,3 Mio. EUR. Dieses Vermögen teilte sich seinerzeit in Immobilien (1.083,1 Mio. EUR), Entwicklungsprojekte (64 Mio. EUR) und Sonnenkollektoren (12,2 Mio. EUR) auf.

Das Familienunternehmen Impec Real Estate wurde 1993 von Gerhard Mannsperger gegründet. Seit dem Unternehmenseinstieg von Sohn Domenique konzentriert sich Impec auf nachhaltige Projektentwicklungen. Die Impec-Gruppe hat in den vergangenen Jahren mehr als 550.000 m² vermietete Lagerflächen entwickelt und ein Transaktionsvolumen von 400 Mio. EUR erzielt.

ANZEIGE

ANZEIGE

Lesen Sie auch

SpaceFill sammelt 25 Millionen Euro ein

SpaceFill sammelt 25 Millionen Euro ein

Die Warehousing Cloud-Plattform SpaceFill hat in einer neuen Finanzierungsrunde 25 Millionen Euro eingesammelt. Mit dieser neuen Finanzierung möchte das Unternehmen seine Führungsrolle ausbauen, indem es in Technologie und sein Netzwerk investiert.

Garbe baut Fondsgeschäft international weiter aus

Garbe baut Fondsgeschäft international weiter aus

Garbe Industrial Real Estate hat sich in diesem Jahr mit der Eröffnung eines Büros in Spanien sowie dem Ausbau seines Niederlassungsnetzes in Großbritannien international breiter aufgestellt. Damit stiegen die Assets under Management um 36 Prozent auf 9,5 Milliarden Euro.

SpaceFill sammelt 25 Millionen Euro ein

SpaceFill sammelt 25 Millionen Euro ein

Die Warehousing Cloud-Plattform SpaceFill hat in einer neuen Finanzierungsrunde 25 Millionen Euro eingesammelt. Mit dieser neuen Finanzierung möchte das Unternehmen seine Führungsrolle ausbauen, indem es in Technologie und sein Netzwerk investiert.

Das neueste

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

„Think Big!“ lautet das US-amerikanische Motto. Und für Kanadier und Südafrikaner gilt das wohl auch. Einer, der gleich alle drei Nationalitäten auf sich vereint, ist der Multi-Milliardär und Tesla-Chef Elon Musk. Auch dank seiner Gigafactory in Grünheide entwickelt sich die Logistikregion Berlin-Brandenburg zu den größten Profiteuren von Neuansiedlungen. Zudem wird die Region zunehmend auch interessant für den Neubau ohne Mieter – riskante Spekulation oder solides Kalkül?

WEITERLESEN

Beliebt bei unseren Lesern

„Der Markt muss umdenken“

Ein Ramp-One-Interview von Tim-Oliver Frische, Leitender Redakteur der DVV Media Group GmbH, mit Prof. Alexander Nehm, Dozent an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim. Ramp One: Herr Nehm, Sie sind weiterhin aufmerksamer Beobachter der...

Afilog eröffnet Niederlassung in Deutschland

Der französische Verband Afilog erweitert seine Präsenz in Europa und treibt im 20. Jahr seines Bestehens seine Internationalisierung voran. Nach einer im September 2020 unterzeichneten Partnerschaft mit dem brasilianischen Verband Abralog, vertreten durch dessen...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

VGP-Gruppe holt Jonny Allen

Die VGP-Gruppe hat seit dem 1. März 2021 einen neuen Direktor für Urban- und Last-Mile-Logistik. Jonny Allen kommt Amazon, wo er die Position als Leiter des europäischen Logistik-Immobilienteams innehatte.

GLP schließt sein erstes Nachhaltigkeitsdarlehen ab

GLP hat sein erstes Nachhaltigkeitsdarlehen in Höhe abgeschlossen – eins der größten seiner Art im asiatisch-pazifischen Raum. Der Darlehenserlös soll zur Erreichung von Umweltzielen, zur Abschwächung des Klimawandels sowie der Förderung umweltfreundlicher Gebäude beitragen.

Garbe kauft Grundstück bei Ingolstadt

Garbe hat bei Ingolstadt ein rund 27.000 Quadratmeter großes Grundstück erworben. Darauf soll ein neuer Gewerbepark entstehen, der sich sowohl für logistische als auch für produktionsnahe Dienstleistungen eignen soll.

DIC erweitert und stellt fertig bei Kassel

Die DIC Asset AG hat die Fertigstellung der über ihre Tochtergesellschaft RLI Investors erweiterten Logistikimmobilie am Standort Wolfhagen bekannt gegeben. Insgesamt umfasst das Logistikzentrum nun rund 30.000 Quadratmeter. Mieterin einer Teilfläche ist Volkswagen Classic Parts.