ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Kernthemen der Buildinx stehen fest

Die Organisatoren der neuen Business-Plattform Buildinx haben die Kernthemen und das Kongressprogramm bekanntgegeben. Gemeinsam mit Branchenvertretern haben die Organisatoren die Fokuspunkte Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und Innovationen festgelegt.
©: Westfalenhallen Dortmund
Der neue Kongress Buildinx findet vom 19. bis 21. November 2024 in den Hallen der Messe Dortmund statt.
Foto: Westfalenhallen Dortmund

Vom 19. bis 21. November 2024 findet erstmals das neue Kongressformat Buildinx in den Hallen der Messe Dortmund statt. Bei dieser neuen Business Plattform liegt der Fokus auf der gesamten Wertschöpfungskette von Logistik- und Industrieimmobilien. Gemeinsam mit dem Themenkreis Logistikimmobilien der Bundesvereinigung Logistik e.V. und ausgewählten Experten aus der Branche haben Vertreter der Messe Dortmund nun die Fokusthemen sowie des dazugehörigen Kongressprogramms festgelegt.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Im Kern werden sich die Schwerpunktthemen auf die Felder Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und Innovationen konzentrieren, darunter das Thema Architektur und Design von innovativen Logistik- und Industrieimmobilien mit Blick auf Standortattraktivität, Wertsteigerung und Mitarbeitergewinnung. Des Weiteren wird der USP einer Immobilie für den Nutzer, unter Berücksichtigung der „zweiten Miete“ (Nebenkosten) und der ESG-Faktoren (Environmental, Social und Governance) im Blickfeld des Kongresses stehen. Daher wird auch die Bedeutung von ESG für Investoren ein wichtiger Schwerpunkt auf der Buildinx sein. Ebenso wird ein besonderes Augenmerk auf Themen wie Nachhaltigkeit, Energie, Speichersysteme und Ladeinfrastruktur sowie Hürden für Innovationen gelegt. Beiträge rund um den Einfluss des nachhaltigen Bauens auf den Kaufpreis beziehungsweise den Investmentmarkt runden das Themenspektrum ab.

Das begleitende Kongressprogramm wird zum Großteil aus Projekt-Pitches bestehen, bei denen Dienstleister gemeinsam mit den Nutzern auf der Bühne stehen. Hier stellen sie den Kongressbesuchern reale, bereits umgesetzte Anwendungsbeispiele zu den wichtigen Kernthemen vor, um die Herangehensweise, Herausforderungen und den tatsächlichen Nutzen für die Praxis greifbar zu machen.

Für Anbieter besteht die Möglichkeit, das Forenprogramm mit einem Fachvortrag zu bereichern. Der Call for Papers soll in Kürze starten, heißt es in einer Mitteilung.

Branchenvertreter geben wichtige Impulse

Der BVL Themenkreis Logistikimmobilien gestaltet das begleitende Tagungs- und Konferenzprogramm. Dafür hat Kuno Neumeier, Sprecher des Themenkreises, eigens die Fokusgruppe Buildinx gegründet und mit einer Doppelspitze besetzt: Dagmar Wolf von der Wagner Group und Richard Schneider von Fabrikon. Starke Ideen und Impulse für die Programmgestaltung und Schwerpunkthemen entwickelten die Fokusgruppe Buildinx und ausgewählte Logistikimmobilien-Experten gemeinsam mit der Messe Dortmund. Zur Expertengruppe für das Konferenz- und Tagungsprogramm gehören der BVL Themenkreis Logistikimmobilien, die Fokusgruppe Buildinx, die CBRE Group, die Colliers International Deutschland GmbH, Jones Lang LaSalle (JLL) und die wdp GmbH.

ANZEIGE

„Die Buildinx markiert einen Meilenstein für die Logistik- und Industrie­immobilien­branche.“

Sabine Loos

Geschäftsführerin der Messe Dortmund

ANZEIGEN

SEGRO Neu Wulmstorf

Lesen Sie auch

CTP gewinnt Brownfield24 Award

CTP gewinnt Brownfield24 Award

CTP hat mit seinem ersten deutschen Neubauprojekt den diesjährigen Brownfield24 Award in der Kategorie „Bestes Brownfield Projekt: Logistik“ gewonnen. Das mit dem Preis ausgezeichnete Objekt liegt auf dem Areal einer ehemaligen städtischen Mülldeponie am Stadtrand von Bremen.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

W. P. Carey schließt Sale-Lease-back-Transaktion ab

W. P. Carey hat nach eigenen Angaben eine Sale-lease-back-Transaktion von 16 Industrieanlagen mit einer Gesamtfläche von 414.000 Quadratmetern im Wert von 280 Millionen Euro unter Dach und Fach gebracht. Der Net-Lease-Real Estate Investment Trusts mit Spezialisierung...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Vincent Flottau wechselt zu GLP

GLP beruft Vincent Flottau zum Senior Business Development Manager für die Region Norddeutschland mit Sitz in Hamburg. In dieser Position soll er die Geschäftsentwicklung von GLP in den Regionen Nord- und Ostdeutschland vorantreiben.

GSE erprobt Neutronen-Roboter bei Kampfmittelsondierung auf Brownfields

In Zeiten zunehmender Flächenknappheit entwickeln sich Brownfields zu attraktiven Immobilienstandorten für Industrie und Logistik. Doch bei der Revitalisierung bilden Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg ein unkalkulierbares Risiko. Mit dem Einsatz eines neuartigen Neutronen-Roboters will Generalübernehmer GSE Deutschland den Aufwand bei der Kampfmittelsondierung reduzieren.