ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
„Was bedeutet der E-Commerce-Hype nach Corona für die Logistikimmobilien-Szene?“
Am Mittwoch, den 30. September 2020 streamten wir eine neue Ausgabe unseres Ramp One-Webinars. Das Thema: „Was bedeutet der E-Commerce-Hype nach Corona für die Logistikimmobilien-Szene?“
©: Pixabay
Foto: Pixabay

Webinar: „Was bedeutet der E-Commerce-Hype nach Corona für die Logistikimmobilien-Szene?“

Am Mittwoch, den 30. September 2020 streamten wir eine neue Ausgabe unseres Ramp One-Webinars. Das Thema: „Was bedeutet der E-Commerce-Hype nach Corona für die Logistikimmobilien-Szene?“

Seit Jahren boomt der E-Commerce. Allein 2019 verzeichnete der Online-Handel ein Wachstum von elf Prozent und einen Gesamtumsatz von 59,2 Milliarden Euro. Während die Corona-Krise den stationären Handel durch Hygiene- und Abstandsregeln vor gewaltige Herausforderungen stellt, gehört der E-Commerce zu den Gewinnern der Pandemie.

Doch was bedeutet der Hype für den Logistikimmobilienmarkt? Wie kommen Projektentwickler an Flächen, welche neuen Konzepte braucht die City-Logistik und wie gelingen dringend benötigte Ansiedlungsvorhaben angesichts wachsender Widerstände aus der Bevölkerung? Und was wird aus den Liegenschaften der schwächelnden Warenhäuser? Darüber diskutierten wir mit André Banschus, Executive Director bei Verdion. Verdion startete jüngst den spekulativen Neubau eines 60-Millionen-Euro-Logistikprojekts in Hannover. Spannend und nicht risikolos: Die Entscheidung hierfür traf Banschus in der heißen Lockdown-Phase. Wie diese Entscheidung mit der Pandemie zusammenhängt und noch viel mehr, erfahren Sie im Interview auf Ramp One.

Hier können Sie das Webinar kostenfrei ansehen.


ANZEIGE

EC-Logistics

Lesen Sie auch

Webtalk: On the Road to Expo Real

Webtalk: On the Road to Expo Real

Was sind die großen Themen auf der Expo Real und welche Rolle spielen die Logistikimmobilien im Programm der Messe in München? Mit welcher Erwartungshaltung gehen wir nach München? Antworten auf diese und weitere Fragen gab der Webtalk am 15. September.

Hoffnungsträger „Pampa“

Hoffnungsträger „Pampa“

„Logistik ist anpassungsfähig“, sagt Jan Dietrich Hempel. Dass es künftig keine Flächen mehr gibt, sei folglich nicht zu befürchten, betont der Geschäftsführer der Garbe Industrial Real Estate bei der Digitalkonferenz Ramp One.

Hoffnungsträger „Pampa“

Hoffnungsträger „Pampa“

„Logistik ist anpassungsfähig“, sagt Jan Dietrich Hempel. Dass es künftig keine Flächen mehr gibt, sei folglich nicht zu befürchten, betont der Geschäftsführer der Garbe Industrial Real Estate bei der Digitalkonferenz Ramp One.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Deutschland und seine Logistikregionen

Der Ramp One-Kompass Logistikimmobilien schlägt in alle Himmelsrichtungen aus. Er hat nicht nur die Logistikimmobilien im Fokus, sondern Deutschlands Logistikregionen generell.

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

DFI Real Estate holt zwei neue Experten an Bord

DFI Real Estate verstärkt sein Team an zwei Standorten: Julian Sommer übernimmt die Position des Regional Director West in Düsseldorf und verantwortet für die Region das Business Development. Mauro Pirozzi steigt in Hamburg als Business Development Manager ein.

DIC erweitert und stellt fertig bei Kassel

Die DIC Asset AG hat die Fertigstellung der über ihre Tochtergesellschaft RLI Investors erweiterten Logistikimmobilie am Standort Wolfhagen bekannt gegeben. Insgesamt umfasst das Logistikzentrum nun rund 30.000 Quadratmeter. Mieterin einer Teilfläche ist Volkswagen Classic Parts.

Send this to a friend