Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
Unterstützen den Wachstumskurs der DFI – Vincent Flottau (links) und Alexander Hund. (Foto: DF Industrial Partners AG)
DF Industrial Partners auf Expansionskurs

DF Industrial Partners AG (DFI), Projektentwickler von Gewerbe- und Logistikimmobilien, baut mit der Gründung zweier weiterer Niederlassungen in Hamburg und Stuttgart seine Aktivitäten aus. Damit ist DFI mit den bereits bestehenden Standorten in Bensheim und Düsseldorf an insgesamt vier Standorten in Deutschland vertreten. Mit den neuen Niederlassungen sollen die regionale Abdeckung sowie der lokale, persönliche Dialog mit den Kommunen und Partnern zukünftig intensiviert werden.

Außerdem teilt das Unternehmen mit, seine Vertriebsmannschaft verstärkt zu haben. Der studierte Diplom-Kaufmann und -Immobilienökonom Vincent Flottau ist seit September 2020 in der Funktion als Business Development Manager tätig und in Hamburg für den Aufbau der Niederlassung für die Regionen Nord- und Ostdeutschland zuständig. Vincent Flottau bringt rund 13 Jahre Berufserfahrung mit, davon etwa vier Jahre in der Schifffahrts- sowie neun Jahre in der Immobilienbranche. Er war davor unter anderem bei Art-Invest Real Estate sowie bei Matrix Immobilien in den Bereichen Transaktionsmanagement und Finanzen beschäftigt.

Alexander Hund kommt von Rem Assets

Neu im Team ist auch Alexander Hund, der zuletzt bei der Rem Assets Unternehmensimmobilien AG im Bereich Projektsteuerung tätig war. Am Standort Stuttgart ist er mit dem Aufbau und der Etablierung der Niederlassung für den süddeutschen Raum betraut. Der gebürtige Stuttgarter und Architekt arbeitete zunächst in einem Architekturbüro, bevor er bei der Porsche AG zum Projektkoordinator Corporate Architecture und schließlich zum Projektleiter für Investitions- und Bauprojekte bei der Porsche Deutschland GmbH, eines Tochterunternehmens des Automobilherstellers avancierte. Bis Juli 2020 konnte er sich bei Rem Assets Kompetenzen im Bereich der klassischen Projektsteuerung verbunden mit innovativen Realisierungsansätzen aneignen.

„Bei DFI blicken wir auf ein erfolgreiches Jahr 2020 und befinden uns auf einem anhaltenden Wachstumskurs, der weitere Expansionen sowie eine Stärkung unserer regionalen Präsenz nötig machte“, sagt Andreas Fleischer, Vorstand der DFI. „Wir sind deshalb besonders froh über unseren Gewinn neuer Kräfte, die viel Kenntnis und Erfahrung mitbringen. Die ersten Arbeitswochen zeigen deutlich, dass die Zusammenarbeit hervorragend funktioniert und vielversprechendes Potenzial für unsere weitere gemeinsame Entwicklung birgt“.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Send this to a friend