ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Panattoni und DB Schenker feiern Grundsteinlegung

Panattoni feierte gemeinsam mit DB Schenker die Grundsteinlegung für das neue DB Schenker Landverkehrsterminal in Herbrechtingen nahe Ulm. Mit dem Cross-Dock Terminal verlegt DB Schenker ab Mai 2022 seine Landverkehrsgeschäftsstelle und vergrößert seine Kapazitäten.
©: Panattoni
Freuen sich über die Grundsteinlegung: (v.l.n.r.) Daniel Moritz, Director Project Management Panattoni; René Konrad, Geschäftsführender Gesellschafter; Ralf Többe, Head of Land Transport Cluster De/CH; Daniel Vogt, Bürgermeister Herbrechtingen; Thomas Diem, Erster Beigeordneter Herbrechtingen.
Foto: Panattoni

Panattoni feierte am 5. Oktober 2021 gemeinsam mit DB Schenker die Grundsteinlegung für das neue DB Schenker Landverkehrsterminal in Herbrechtingen (Baden-Württemberg), nordöstlich von Ulm. Mit dem Cross-Dock Terminal verlegt DB Schenker ab Mai 2022 seine Landverkehrsgeschäftsstelle von Ulm nach Herbrechtingen und vergrößert damit seine Kapazitäten. Der künftige Standort liegt in direkter Nähe zur Bundesautobahn A7 und unmittelbarer Nähe zur A8. Neben Vertretern von DB Schenker, LIST Bau Bielefeld und Panattoni war auch der Bürgermeister sowie der Erste Beigeordnete der Stadt Herbrechtingen anwesend.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

„Im Vorfeld des Hochbaus haben wir auf dem Gelände umfangreiche Erdarbeiten vorgenommen. Inzwischen steht bereits der Rohbau des Cross-Docks aus Betonfertigteilen und die Fassadenarbeiten starten. Auch die Gründungsarbeiten für das Bürogebäude laufen nun an. Wir sind daher sehr zuversichtlich, dass das Cross Dock wie geplant im Mai 2022 in Betrieb gehen kann”, berichtet René Konrad, Geschäftsführer von LIST Bau Bielefeld GmbH & Co. KG.

Auf einer Grundstücksfläche von 40.000 Quadratmeter entsteht eine Umschlagshalle inklusive separatem zweistöckigen Büro- und Verwaltungsgebäude. Die Immobilie umfasst neben rund 7.000 Quadratmeter Logistikfläche 2.000 Quadratmeter Büro- und Sozialfläche, etwa 300 Quadratmeter Lagermezzanin sowie rund 15.200 Quadratmeter befestigte Außenflächen. Hinzu kommen 70 Pkw-, 71 Truck- und 40 Trailerparkplätze sowie die Andienung über insgesamt 74 Rampen, inklusive einer Überladebrücke für Lkw mit außerordentlich großem Ladevolumen. Die bauliche Gestaltung der Logistikimmobilie ermöglicht Be- und Entladeprozesse, die einen schnellen Umschlag der Waren und Güter gewährleisten.

Bei der Planung wurde der Fokus insbesondere auf Nachhaltigkeit gelegt. Das neue Cross-Dock wird nach DGNB Gold zertifiziert und wird unter anderem mit einer WGK 3 Folie zur Verhütung von Gefahren beim Handling mit wassergefährdenden Stoffen, E-Ladesäulen, Maßnahmen zur Wiederverwertung von Ab- und Regenwasser sowie Schallschutz ausgestattet.

ANZEIGE

40.000 m²

umfasst die Grundstücksfläche, auf der DB Schenker sein neues Landverkehrsterminal errichten lässt.

Lesen Sie auch

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Vincent Flottau wechselt zu GLP

GLP beruft Vincent Flottau zum Senior Business Development Manager für die Region Norddeutschland mit Sitz in Hamburg. In dieser Position soll er die Geschäftsentwicklung von GLP in den Regionen Nord- und Ostdeutschland vorantreiben.

HIH Invest kauft dreiteiliges Portfolio für Nahversorgerfonds

Die HIH Invest Real Estate (HIH Invest) hat ein lebensmittelgeankertes Einzelhandelsportfolio aus drei Objekten von der internationalen Investmentgesellschaft Gold Tree erworben. Die Transaktion erfolgte im Zuge eines Asset Deals für den offenen Spezial-AIF „Perspektive Einzelhandel: Fokus Nahversorgung”.