ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Segro erweitert Logistics Park Alzenau

Segro baut für den Logistikdienstleister B+S eine neue 37.400 Quadratmeter große Logistikhalle in seinem Segro Logistics Park Alzenau. Aufgrund von steigendem Flächenbedarf soll die 25.000 Quadratmeter große, von B+S gemietete Bestandshalle abgerissen und durch eine neue ersetzt werden.
©: Segro
Der Baubeginn der neuen Logistikhaller ist bereits erfolgt. Die Fertigstellung wird für den Sommer 2022 erwartet.
Foto: Segro

Segro baut für den Logistikdienstleister B+S GmbH Logistik und Dienstleistungen eine neue 37.400 Quadratmeter große Logistikhalle in seinem Segro Logistics Park Alzenau nahe Frankfurt am Main. Aufgrund von steigendem Flächenbedarf soll die 25.000 Quadratmeter große, von B+S gemietete Bestandshalle abgerissen und durch eine neue ersetzt werden. Zur nachhaltigen Bauweise der Logistikflächen setzt der Logistikdienstleister auf innovative Beleuchtungskonzepte. Der Baubeginn ist bereits erfolgt. Die Fertigstellung wird für den Sommer 2022 erwartet. Nach Fertigstellung wird für die Flächen das Nachhaltigkeitszertifikat DGNB Gold angestrebt. Als Generalunternehmer ist Goldbeck International für die Durchführung der Baumaßnahmen verantwortlich.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

In Ergänzung zu dem Neubau hat B+S seine Mietverträge für drei weitere Objekte mit zusammen 44.500 Quadratmetern auf dem Areal von Segro langfristig verlängert. B+S ist bereits seit zehn Jahren Mieter bei Segro in Alzenau. Mittlerweile betreibt der Logistikdienstleister zwölf Standorte in Deutschland mit derzeit über 1.050 Mitarbeitern. Allein in Alzenau sind bereits 300 Mitarbeiter beschäftigt. Durch den Neubau werden ca. 150 weitere Arbeitsplätze geschaffen. Das Unternehmen wird die zusätzlichen Kapazitäten in Alzenau hauptsächlich für seine Kunden aus dem Bereich Food, Pharma und E-Commerce nutzen.

ANZEIGE

37.400 m²

Quadratmeter umfasst die neue Logistikhalle im Segro&nbps;Logistics Park Alzenau.
ANZEIGE

Lesen Sie auch

Ivanhoé stärkt Europa-Portfolio

Ivanhoé stärkt Europa-Portfolio

Ivanhoé Cambridge wird sein Engagement auf dem deutschen Logistikimmobilienmarkt durch eine Partnerschaft mit dem Logistikimmobilienspezialisten NVELOP ausbauen. In einer ersten Investitionsphase sollen rund 200 Millionen Euro in Projektentwicklungen in Deutschland investiert werden.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Segro verstärkt Entwicklungs-Team

Benedikt Meyer zu Borgsen verstärkt seit Anfang Mai das Entwicklungs-Team von Segro in Deutschland. Als Associate Director Technical Development ist er für die bauliche Steuerung von Entwicklungen von Gewerbe- und Logistikparks zuständig. Zuvor war Meyer zu Borgsen...

DFI plant komplexes Brownfield-Projekt in Bönen

Die DFI 3. Grundbesitz GmbH hat im Gewerbegebiet „Am Mersch“ eine Industriebrache am Standort Bönen, Nordrhein-Westfalen erworben. Das teilte das Unternehmen in einer Pressmitteilung mit. Der Projektentwickler plant im Gewerbegebiet die Revitalisierung des ehemaligen...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Neue Gesichter bei LIP Invest und Logivest

LIP Invest erweitert sein Team mit Daniel Pahl und Jan-Nicolai Tröndle weiter. Logivest möchte mit Dr. Michael Siebdrath als neuem Head of Letting Berlin und Leipzig die jeweiligen weiter ausbauen.

Segro erwirbt Grundstück Mörfelden

Segro hat im hessischen Mörfelden-Walldorf ein 20.000 Quadratmeter großes Grundstück erworben. Verkäufer ist die Jaweed Unternehmensgruppe. Segro will das Grundstück perspektivisch zu einem Segro Light Industrial Park neu entwickeln.

LIP Invest kauft Stark-Logistikzentrum

LIP Invest kauft bei Magdeburg eine drittverwendungsfähige Logistikimmobilie für einen seiner offenen Immobilien Spezial AIF. Das Unternehmen sicherte sich das Objekt im Zuge eines Sale & Lease Back-Deals mit der Stark Group.