ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Segro erweitert Logistics Park Alzenau

Segro baut für den Logistikdienstleister B+S eine neue 37.400 Quadratmeter große Logistikhalle in seinem Segro Logistics Park Alzenau. Aufgrund von steigendem Flächenbedarf soll die 25.000 Quadratmeter große, von B+S gemietete Bestandshalle abgerissen und durch eine neue ersetzt werden.
©: Segro
Der Baubeginn der neuen Logistikhaller ist bereits erfolgt. Die Fertigstellung wird für den Sommer 2022 erwartet.
Foto: Segro

Segro baut für den Logistikdienstleister B+S GmbH Logistik und Dienstleistungen eine neue 37.400 Quadratmeter große Logistikhalle in seinem Segro Logistics Park Alzenau nahe Frankfurt am Main. Aufgrund von steigendem Flächenbedarf soll die 25.000 Quadratmeter große, von B+S gemietete Bestandshalle abgerissen und durch eine neue ersetzt werden. Zur nachhaltigen Bauweise der Logistikflächen setzt der Logistikdienstleister auf innovative Beleuchtungskonzepte. Der Baubeginn ist bereits erfolgt. Die Fertigstellung wird für den Sommer 2022 erwartet. Nach Fertigstellung wird für die Flächen das Nachhaltigkeitszertifikat DGNB Gold angestrebt. Als Generalunternehmer ist Goldbeck International für die Durchführung der Baumaßnahmen verantwortlich.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

In Ergänzung zu dem Neubau hat B+S seine Mietverträge für drei weitere Objekte mit zusammen 44.500 Quadratmetern auf dem Areal von Segro langfristig verlängert. B+S ist bereits seit zehn Jahren Mieter bei Segro in Alzenau. Mittlerweile betreibt der Logistikdienstleister zwölf Standorte in Deutschland mit derzeit über 1.050 Mitarbeitern. Allein in Alzenau sind bereits 300 Mitarbeiter beschäftigt. Durch den Neubau werden ca. 150 weitere Arbeitsplätze geschaffen. Das Unternehmen wird die zusätzlichen Kapazitäten in Alzenau hauptsächlich für seine Kunden aus dem Bereich Food, Pharma und E-Commerce nutzen.

ANZEIGE

37.400 m²

Quadratmeter umfasst die neue Logistikhalle im Segro&nbps;Logistics Park Alzenau.

ANZEIGE

SEGRO Neu Wulmstorf

Lesen Sie auch

Prologis feiert Richtfest in Berlin Tegel

Prologis feiert Richtfest in Berlin Tegel

Prologis feierte das Richtfest seiner rund 8.500 Quadratmeter Logistik- und Büroflächen umfassenden Logistikimmobilie in Berlin Tegel. Bei dem Grundstück handelte es sich um eine Industriebrache, auf der sich zuvor eine Eisengießerei befand.

Segro trotzt Hamburger Flächenmangel

Segro trotzt Hamburger Flächenmangel

Mit einem spekulativen Neubau will Segro dem Flächenmangel auf dem Hamburger Industrie- und Logistikimmobilienmarkt entgegentreten. Im südlichen Stadtrand der Metropolregion errichtet der Projektentwickler noch im laufenden Jahr das Segro Logistics Centre Hamburg Neu Wulmstorf.

Segro trotzt Hamburger Flächenmangel

Segro trotzt Hamburger Flächenmangel

Mit einem spekulativen Neubau will Segro dem Flächenmangel auf dem Hamburger Industrie- und Logistikimmobilienmarkt entgegentreten. Im südlichen Stadtrand der Metropolregion errichtet der Projektentwickler noch im laufenden Jahr das Segro Logistics Centre Hamburg Neu Wulmstorf.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Alcaro zeichnet Anker-Mietvertrag

Alcaro hat nach eigenen Angaben in seinem siebten Log Plaza in Kerpen bereits zu Beginn der Erdarbeiten einen Mietvertrag gezeichnet. Als Ankermieter und langfristigen Nutzer für die moderne Logistikimmobilie hat der Projektentwickler die Gottfried Stiller GmbH...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

SpaceFill sammelt 25 Millionen Euro ein

Die Warehousing Cloud-Plattform SpaceFill hat in einer neuen Finanzierungsrunde 25 Millionen Euro eingesammelt. Mit dieser neuen Finanzierung möchte das Unternehmen seine Führungsrolle ausbauen, indem es in Technologie und sein Netzwerk investiert.

RICS veröffentlicht ESG-Studie

Die Professional Group Asset Management (PGAM) von RICS Deutschland ist im Zuge einer Studie der Frage „Wie geht ESG im Asset Management?“ nachgegangen. Das Ergebnis: ESG-Strategien werden zunehmend implementiert, aber es müssen noch viele Hürden genommen werden.

Panattoni entwickelt für Barsan in Nürnberg

Panattoni realisiert einen Erweiterungsneubau für einen türkischen Logistik-Dienstleister in Nürnberg. Dieser veräußert im Zuge eines Sale & Lease-Back Modells seine Bestandsfläche und baut durch die Rückanmietung des Bestandsbaus und dem weiteren Neubau seinen Standort weiter aus.