ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
Segro erweitert Logistics Park Alzenau
Segro baut für den Logistikdienstleister B+S eine neue 37.400 Quadratmeter große Logistikhalle in seinem Segro Logistics Park Alzenau. Aufgrund von steigendem Flächenbedarf soll die 25.000 Quadratmeter große, von B+S gemietete Bestandshalle abgerissen und durch eine neue ersetzt werden.
©: Segro
Der Baubeginn der neuen Logistikhaller ist bereits erfolgt. Die Fertigstellung wird für den Sommer 2022 erwartet.
Foto: Segro

Segro baut für den Logistikdienstleister B+S GmbH Logistik und Dienstleistungen eine neue 37.400 Quadratmeter große Logistikhalle in seinem Segro Logistics Park Alzenau nahe Frankfurt am Main. Aufgrund von steigendem Flächenbedarf soll die 25.000 Quadratmeter große, von B+S gemietete Bestandshalle abgerissen und durch eine neue ersetzt werden. Zur nachhaltigen Bauweise der Logistikflächen setzt der Logistikdienstleister auf innovative Beleuchtungskonzepte. Der Baubeginn ist bereits erfolgt. Die Fertigstellung wird für den Sommer 2022 erwartet. Nach Fertigstellung wird für die Flächen das Nachhaltigkeitszertifikat DGNB Gold angestrebt. Als Generalunternehmer ist Goldbeck International für die Durchführung der Baumaßnahmen verantwortlich.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

In Ergänzung zu dem Neubau hat B+S seine Mietverträge für drei weitere Objekte mit zusammen 44.500 Quadratmetern auf dem Areal von Segro langfristig verlängert. B+S ist bereits seit zehn Jahren Mieter bei Segro in Alzenau. Mittlerweile betreibt der Logistikdienstleister zwölf Standorte in Deutschland mit derzeit über 1.050 Mitarbeitern. Allein in Alzenau sind bereits 300 Mitarbeiter beschäftigt. Durch den Neubau werden ca. 150 weitere Arbeitsplätze geschaffen. Das Unternehmen wird die zusätzlichen Kapazitäten in Alzenau hauptsächlich für seine Kunden aus dem Bereich Food, Pharma und E-Commerce nutzen.

ANZEIGE

37.400 m²

Quadratmeter umfasst die neue Logistikhalle im Segro&nbps;Logistics Park Alzenau.
ANZEIGE

Lesen Sie auch

GLP entwickelt Industriefläche nahe Leipzig

GLP entwickelt Industriefläche nahe Leipzig

GLP entwickelt eine 25.000 Quadratmeter große Gewerbeimmobilie in Grimma bei Leipzig. Das Objekt ist eine Angebotsentwicklung, die in zwei Gebäudeeinheiten mit etwa gleich großer Mietfläche geteilt wird. Die Fertigstellung ist für Mitte 2023 geplant.

Das neueste

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

„Think Big!“ lautet das US-amerikanische Motto. Und für Kanadier und Südafrikaner gilt das wohl auch. Einer, der gleich alle drei Nationalitäten auf sich vereint, ist der Multi-Milliardär und Tesla-Chef Elon Musk. Auch dank seiner Gigafactory in Grünheide entwickelt sich die Logistikregion Berlin-Brandenburg zu den größten Profiteuren von Neuansiedlungen. Zudem wird die Region zunehmend auch interessant für den Neubau ohne Mieter – riskante Spekulation oder solides Kalkül?

WEITERLESEN

Beliebt bei unseren Lesern

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Logistik-Renditen weiter unter Druck

Logistik festigt sich als zweitstärkste Assetklasse nach Büroimmobilien. Das ergab eine Analyse von Colliers. Anleger investieren rund 4,4 Milliarden Euro im ersten Halbjahr, ein Plus von 44 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Brutto-Rendite sinkt dagegen.