ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
GLP schließt sein erstes Nachhaltigkeitsdarlehen ab
GLP hat sein erstes Nachhaltigkeitsdarlehen in Höhe abgeschlossen – eins der größten seiner Art im asiatisch-pazifischen Raum. Der Darlehenserlös soll zur Erreichung von Umweltzielen, zur Abschwächung des Klimawandels sowie der Förderung umweltfreundlicher Gebäude beitragen.
©: GLP Germany Management GmbH
Logistikimmobilie von GLP
Foto: GLP Germany Management GmbH

Der Investmentmanager und Entwickler GLP hat nach eigenen Angaben sein erstes Nachhaltigkeitsdarlehen in Höhe von 658 Mil¬lionen US-Dollar abgeschlossen. Das Darlehen ist laut GLP eines der größten seiner Art im asiatisch-pazifischen Raum und soll das kontinuierliche Bekenntnis zur Nachhaltig¬keit unterstreichen. Den Darlehenserlös wird das Unternehmen dazu verwenden, zu Umweltzielen im Bereich der Abschwächung des Klimawandels und der Förderung umweltfreundlicher Gebäude beizutragen.

Die dreijährige revolvierende Kreditfazilität ist ein Sustainability-Linked Loan (SLL), der mit GLPs aktueller ESG-Risikoeinstufung durch die Nachhaltigkeits-Rating¬agentur Sustainalytics verknüpft ist. Im Rahmen der Fazilität verpflichtet sich GLP dazu, die eigene ESG-Risiko¬ein-stufung, mit der die Performance des Unternehmens anhand aus¬ge¬wählter ESG-Messgrößen bewertet wird, weiter zu verbessern. Das Darlehen enthält einen zweistufigen Anreizmechanis¬mus, durch den das Unternehmen zur Inanspruch¬nahme niedrige¬rer Kreditzinsen berechtigt ist, wenn es vereinbarte Leistungsverbesserungen mit ESG-Bezug erzielt.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

ING hatte bei der nachhaltigen Strukturierung und Koordination des Abkommens die Führung inne und war alleiniger Berater für den neuen grünen GLP-Finanzrahmen. Dieser wird die künf¬ti¬ge nachhaltige Verwendung der Erlöse aus Anleihe- und Schuldscheinemissionen bestimmen.

Die von GLP und seinen strategischen Partnern aufgebrachten nachhaltigkeitsgebundenen Kredite und Green Bonds belaufen sich auf mehr als eine Milliarde US-Dollar. Der GLP J-REIT (TSE: 3281) verfügt mit einem SU1 (F) Rating der die Japan Credit Rating Agency. Ltd über die höchste mögli¬che Bewertung gemäß JCR Sustainability Finance Framework Evaluation und war der erste Logistik-J-REIT, der eine grüne Anleihe für Privatanleger begeben hat. Im Dezember 2020 begab der GLP J-REIT eine 15-jährige Nachhaltigkeitsanleihe, was die längste Laufzeit für Nachhaltigkeitsanleihen im Markt für J-REITS ist.


ANZEIGE

EC-Logistics

1.000.000.000

Über eine Milliarde US-Dollar umfassen die von GLP und seinen strategischen Partnern aufgebrachten nachhaltigkeits­gebundenen Kredite und Green Bonds

Lesen Sie auch

Green startet mit Pilotprojekt für innovative PV-Lösungen

Green startet mit Pilotprojekt für innovative PV-Lösungen

Die Garbe-Tocher Green hat eine an der Außenfassade einer Logistikhalle in Berlin installierte Folien-Photovoltaikanlage eingeweiht. Die Pilotanlage soll das Potenzial aufzeigen, welcher Stromertrag durch die Nutzung von Flächen mit nicht ausreichender Lastreserve für herkömmliche PV-Systeme erzeugt werden kann.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

GSE und Goldbeck arbeiten erstmals zusammen

Bei der Konzeption und Errichtung des neuen Verteilzentrums von Amazon im südhessischen Weiterstadt arbeiten GSE Deutschland und Goldbeck erstmals gemeinsam an einem Projekt. Während Engineering-Spezialist GSE die rund 9.000 Quadratmeter große Logistikhalle an dem...

Deutschland und seine Logistikregionen

Der Ramp One-Kompass Logistikimmobilien schlägt in alle Himmelsrichtungen aus. Er hat nicht nur die Logistikimmobilien im Fokus, sondern Deutschlands Logistikregionen generell.

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Britt Habermann wechselt zu CBRE

Die Logistikimmobilen-Vermarktungsspezialistin Britt Habermann wird bei CBRE das auf die Vermietung von Produktions- und Logistikimmobilien sowie Gewerbeparks spezialisierte Berliner Team ergänzen.

Erster Auftrag für Entwickler Aconlog

Der neu gegründete Kölner Projektentwickler saniert in Frechen ein Solitärgebäude. Die Logistikimmobilie habe Arconlog für einen „einstelligen Millionenbetrag“ erworben. Zielgruppe dieser Immobilie, die die Citylogistik bedienen soll, seien die Kep-Dienstleister, teilt das Unternehmen mit.

Wer ist die Schönste im ganzen Land?

Das Scoring von Bulwiengesa vergleicht die 28 wichtigsten deutschen Logistikregionen miteinander. Allerdings: Was für den einen ein Geheimtipp ist, kann für den anderen durchaus eine abgehängte Region sein. Kein Zweifel besteht aber daran, dass gerade in der Coronakrise Logistikimmobilien eine nachgefragte und stabile Immobilienart sind.

CBRE vermittelt Logistikfläche in Hilden

Ein mittelständischer Logistikdienstleister mietet im Gewerbegebiet Nord-West in Hilden insgesamt 13.500 Quadratmeter Logistikfläche in vier Hallen. Eigentümer der Logistikimmobilie ist ein Immobilien-Fonds mit Sitz in Berlin, für den CBRE bei der Vermietung beratend tätig war.

Send this to a friend