ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

ID Logistics errichtet erste Logistikimmobilie in Deutschland

Der internationale Kontraktlogistikdienstleister ID Logistics entwickelt auf einer ehemaligen Industriebrache in Germersheim 23.000 Quadratmeter Nutzfläche. Goldbeck wurde als Generalunternehmen mit dem Bau beauftragt.
©: ID Logistics/Goldbeck
Die Fertigstellung des für mehrere Mieter ausgelegten Gebäudes mit 23.000 Quadratmetern Nutzfläche, das der Geschäftsbereich Immobilien des internationalen Kontraktlogistikdienstleisters ID Logistics für Patrizia auf einer ehemaligen Industriebrache entwickelt, ist für das 3. Quartal 2023 vorgesehen.
Foto: ID Logistics/Goldbeck
Der internationale Kontraktlogistikdienstleister ID Logistics entwickelt im Zuge seiner Immobilienstrategie auf einer ehemaligen Industriebrache in Germersheim 23.000 Quadratmeter Nutzfläche, die den Gold-Umweltstandard der DGNB erfüllen werden. Patrizia, Partner für globale Real Assets, hat sich das Gebäude schon vor dem Bau mit einem Forward-Finanzierungsgeschäft gesichert. Vermittelt wurde das Geschäft von CBRE Germany.

Mit der Errichtung der 19.145 Quadratmeter Logistikfläche, 1.850 Quadratmeter Bürofläche und rund 2.850 Quadratmeter Mezzaninfläche wurde bereits im dritten Quartal 2022 begonnen. Die Fertigstellung wird für das 3. Quartal 2023 erwartet.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Der Neubau ist 12 Meter hoch, drittverwendungsfähig, geeignet zur Lagerung von Gütern der Wassergefährdungsklasse 3 und ist für die Installation von Photovoltaikanlagen vorbereitet. Er befindet sich im trimodalen Binnenhafen Germersheim in Rheinland-Pfalz, zwischen den Großstädten Mannheim und Karlsruhe. ID Logistics hat die Baugenehmigung bereits erhalten und Goldbeck als Generalunternehmen mit dem Bau sowie das Unternehmen Top Management mit dem Bau- und Projektmanagement beauftragt.

Nach Fertigstellung können laut ID Logistics Mieter wie Handelsunternehmen, E-Commerce-Unternehmen oder externe Logistikdienstleister (3PL) auch 189 Parkplätze nutzen.

Das Projekt in Germersheim stellt bereits die zweite Kooperation zwischen ID Logistics und Patrizia dar. 2020 schlossen ID Logistics und Patrizia einen Forward Deal für 56.000 Quadratmeter in einem neu erbauten Distributionszentrum in Courthezon (Südfrankreich) ab.

ANZEIGE

„Mit dem neuen Gebäude sind wir am deutschen Immobilienmarkt nicht nur als Mieter und Grundstücks­eigentümer aktiv, sondern erstmals auch als Entwickler (…).“

Robin Otto

CEO von ID Logistics Germany

Lesen Sie auch

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Barings verkauft europäisches Logistik-Portfolio

Der Immobilien-Investmentmanager Barings hat ein 188.000 Quadratmeter großes europäisches Logistikportfolio an Swiss Life Asset Managers veräußert. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Verkauf erfolgte nach erfolgreicher Umsetzung des...

Logistikbereich treibt Frankfurter Investmentmarkt

Laut der Immobilienberatung Cushman und Wakefield (CW) betrug das Transaktionsvolumen gewerblich genutzter Immobilien und Entwicklungsgrundstücke am Frankfurter Investmentmarkt innerhalb der ersten drei Quartale 2022 circa 4,0 Milliarden Euro. Verglichen mit dem...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Logivest holt Johannes Kraus als Key Account Manager an Bord

Logivest ist auf der Suche nach einem zusätzlichen Ansprechpartner für Großkunden im Bereich Handel, Produktion und Logistikdienstleistungen fündig geworden: Johannes Kraus unterstützt den Logistikimmobilienberater seit Januar 2022 als Key Account Manager für die Region Süd.

Nachhaltiges Wachstum – ist das möglich?

Wachstum, aber bitte nachhaltig – das ist das Ziel von Unternehmen über alle Branchen hinweg. Doch wie funktioniert das? Björn Thiemann, Senior Vice President bei Prologis, erläutert in einem Gastbeitrag die anstehenden Herausforderungen.