ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Dematic automatisiert Distributionszentrum für die Landmark Group

Dematic hat ein neues automatisiertes Distributionszentrum für die Landmark Group in Dubai fertiggestellt. Es bietet umfassende Lagerkapazitäten für bis zu 2,2 Millionen Kartons und zwei Millionen Textilien. Außerdem ist dort das bis dato größte Dematic Multishuttle-System integriert.
©: Dematic
Die Gesamtlösung von Dematic umfasst auch mehr als 200 spezifizierte Arbeitsstationen.
Foto: Dematic
Dematic hat ein neues automatisiertes Distributionszentrum für die Landmark Group in Dubai fertiggestellt. Mit diesem führt der multinationale Einzelhändler die Logistikaktivitäten für einen Teil seiner fünf bestehenden manuellen Distributionsstandorte zusammen. Das neue Distributionszentrum bietet umfassende Lagerkapazitäten für bis zu 2,2 Millionen Kartons und zwei Millionen Textilien. Außerdem ist dort das bis dato größte Dematic Multishuttle-System mit mehr als 1.200 Shuttles, 94 Liften und fast 950.000 Stellplätzen auf 33 Ebenen integriert.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Behälter- und Palettenfördertechnik verlaufen durch das Distributionszentrum

Behälter können pro Stunde angedient werden

Stellplätze stehen im 43 Meter hohem Palettenlager zur Verfügung
Dank der Automatisierung kann Landmark bis zu 15.000 Behälter pro Stunde andienen. Das 43 Meter hohe Hochregal-Palettenlager mit 36.000 Stellplätzen ist zudem eines der größten seiner Art in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Verbunden sind die Subsysteme durch elf Kilometer Behälter- und Palettenfördertechnik sowie durch einen Sorter. Sowohl die Lagerverwaltungs- als auch die Materialflussoptimierung steuert die Dematic iQ Software.

Ein Alleinstellungsmerkmal des 265.000 Quadratmeter großen Standorts ist das 43 Meter hohe Palettenlager in Silo-Bauweise mit bis zu 36.000 Stellplätzen für den Wareneingang. Der nicht sofort für die Distribution benötigte Bestand wird palettiert und dann mit vier 41-Meter-Stapelkränen mit zwei Teleskopgabeln ein- und ausgelagert. Im klimatisierten Palettenhochregallager werden temperaturempfindliche Artikel gelagert. Es ist mit einem Brandschutzsystem mit sauerstoffreduzierter Atmosphäre ausgestattet, sodass selbst sensible und leichtentzündliche Güter gelagert werden können.

ANZEIGE

ANZEIGE

Lesen Sie auch

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

„Logistikneubauten sollen CO2-neutral sein“

Prof. Dr. Alexander Nehm von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Mannheim erläutert die Ergebnisse einer aktuellen Publikation der Initiative Logistikimmobilien (Logix). Kernaussage: Eine klimaneutrale Errichtung von Logistikimmobilien ist heute bereits unkompliziert möglich.

Barings will milliardenschweres Portfolio aufbauen

Barings hat nach eigenen Angaben weitere Eigenkapitalzusagen in Höhe von 200 Millionen Euro für ein auf Investitionen in europäische Logistikimmobilien spezialisiertes Joint Venture erhalten. Das 2019 aufgelegte Joint Venture soll auf ein Zielinvestitionsvolumen von einer Milliarde Euro wachsen.