ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Joint Venture erreicht Vollvermietung für Logistikprojekt bei Osnabrück

Das Joint Venture aus Mount Real Estate Capital Partners und Garbe Industrial Real Estate baut ein Logistikobjekt in Bramsche, Niedersachsen. Langfristiger Alleinmieter ist die Heinrich Koch Internationale Spedition aus Osnabrück.
©: Mount
Die Logistik- und Bürofläche in Bramsche wurde vollständig vermietet.
Foto: Mount
Das Joint Venture aus Mount Real Estate Capital Partners (Mount) und Garbe Industrial Real Estate (Garbe) baut ein Logistikobjekt in Bramsche, Niedersachsen. Auf einem 51.000 Quadratmeter großen Grundstück entstehen insgesamt rund 23.000 Quadratmeter Logistikfläche. Baugenehmigung und Baustart für die Hauptgebäude sind bereits erfolgt. Langfristiger Alleinmieter ist die Heinrich Koch Internationale Spedition aus Osnabrück. Für die exklusive Vermarktung der Logistikflächen war Robert C. Spies Industrial Real Estate beratend tätig.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Auf dem im Stadtteil Engter gelegenen Grundstück entstehen derzeit zwei Logistikhallen mit einer Bruttogeschossfläche von rund 22.000 Quadratmeter, die durch knapp 1.000 Quadratmeter Büro- und Sozialfläche sowie Außenanlagen ergänzt werden. Die Gebäude sind in zwei unabhängige Abschnitte mit einer Größe von circa 11.000 Quadratmeter teilbar und erlauben somit verschiedene Nutzungskonzepte und Flächenbedürfnisse. Die Fertigstellung ist für das erste Quartal 2023 vorgesehen.

Projekt erfüllt Energieeffizienzklasse 55

Die geplanten Logistikflächen werden nach den neuesten ESG-Standards der Industriebaurichtlinien konzipiert und ausgestattet. Das Projekt erfüllt die Energieeffizienzklasse 55. Breitbandverbindung, Energiespartechnik und Außenbegrünung werden für ein modernes Arbeitsumfeld und eine optimierte Ökobilanz sorgen. Auch kommen in den neuen Logistikflächen nachhaltige Maßnahmen wie eine Wärmepumpen-Technik, Photovoltaik und Parkplätze mit E-Ladepunkten zum Einsatz. Angesichts des hochwertigen energetischen Baus der Gewerbeobjekte wird eine Zertifizierung nach DNGB in Gold angestrebt. Realisiert wird das Bauprojekt durch Goldbeck Nord.

Das Logistikzentrum ist drei Kilometer von der Bundesautobahn A1 entfernt. Zudem liegt das Objekt in unmittelbarer Nähe zum Mittellandkanal und dem Hafen Bramsche. Der Standort befindet sich genau zwischen Osnabrück und dem Niedersachenpark in Rieste, dem größten Gewerbe- und Industriepark Niedersachsens. In beide Richtungen beträgt die Entfernung etwa 15 Kilometer.

ANZEIGE

„Die Region Osnabrück ist geprägt durch eine hohe Logistiknachfrage bei gleichzeitiger Flächenknappheit. Dass wir bereits vor der Fertigstellung die Logistikhallen komplett vermieten und einen langfristigen Mietvertrag unterzeichnen konnten, spricht zum einen für die Attraktivität des Standorts und zum anderen für die Qualität des Logistikgebäudes.“

Detlef Thomßen

Managing Director bei Mount

ANZEIGE

SEGRO Neu Wulmstorf

Lesen Sie auch

Prologis feiert Richtfest in Berlin Tegel

Prologis feiert Richtfest in Berlin Tegel

Prologis feierte das Richtfest seiner rund 8.500 Quadratmeter Logistik- und Büroflächen umfassenden Logistikimmobilie in Berlin Tegel. Bei dem Grundstück handelte es sich um eine Industriebrache, auf der sich zuvor eine Eisengießerei befand.

Segro trotzt Hamburger Flächenmangel

Segro trotzt Hamburger Flächenmangel

Mit einem spekulativen Neubau will Segro dem Flächenmangel auf dem Hamburger Industrie- und Logistikimmobilienmarkt entgegentreten. Im südlichen Stadtrand der Metropolregion errichtet der Projektentwickler noch im laufenden Jahr das Segro Logistics Centre Hamburg Neu Wulmstorf.

Segro trotzt Hamburger Flächenmangel

Segro trotzt Hamburger Flächenmangel

Mit einem spekulativen Neubau will Segro dem Flächenmangel auf dem Hamburger Industrie- und Logistikimmobilienmarkt entgegentreten. Im südlichen Stadtrand der Metropolregion errichtet der Projektentwickler noch im laufenden Jahr das Segro Logistics Centre Hamburg Neu Wulmstorf.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Thilo Kusch wird CFO von P3 Logistic Parks

P3 Logistic Parks erweitert sein Management-Team: Thilo Kusch ist mit Wirkung zum 1. Februar 2022 zum Chief Financial Officer (CFO) ernannt worden. Die neu geschaffene Position soll das Unternehmen dabei unterstützen, weiter zu expandieren sowie das operative Geschäft zu stärken.

Kooperation für nachhaltige Energieversorgung

Wie lässt sich der künftig im Energie- und Gewerbepark Elmpt erzeugte Wind- und Solarstrom optimal für Niederkrüchten, den neuen Gewerbepark und die Region nutzen? Diese Frage untersucht Fraunhofer UMSICHT unter anderem im Auftrag von Verdion.