ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
Alexander Nehm verlässt Logivest Concept
Der Geschäftsführer tritt eine Professur in Mannheim an. Bis auf Weiteres übernimmt Kuno Neumeier , Geschäftsführer der Logivest-Gruppe, die Geschäftsführung der Logivest Concept.
©: Logivest Concept
Alexander Nehm
Foto: Logivest Concept
Alexander Nehm, Geschäftsführer der Logivest Concept GmbH, verlässt zum 1. Oktober das Unternehmen, um eine Professur für BWL, Schwerpunkt Logistik, an der Dualen Hochschule in Mannheim (DHBW) anzunehmen. Über sechs Jahre hinweg hat Nehm gemeinsam mit Kuno Neumeier, Geschäftsführer der Logivest Gruppe, das Unternehmen auf- und ausgebaut. Als ehemaliger Geschäftsführer der Fraunhofer SCS hat Nehm sein Knowhow zum Thema Logistikimmobilien und -standorte in das Unternehmen gebracht und damit ein Expertenteam aufgebaut. Interimsmäßig wird Kuno Neumeier als alleiniger Geschäftsführer die Leitung der Logivest Concept übernehmen.

ANZEIGE

„Ich freue mich auf die neue Herausforderung und blicke mit Stolz auf die vergangenen Jahre zurück. Wir haben eine sehr gute Basis geschaffen und ich wünsche der Logivest, dass sie den eingeschlagenen Weg weiterhin so erfolgreich fortführt“

Alexander Nehm
„Mit Alexander Nehm verlässt uns eine Persönlichkeit, die maßgeblich zum Erfolg der Logivest Concept beigetragen hat“, bestätigt Kuno Neumeier. „Auch wenn wir ihn nur ungern ziehen lassen, kann ich natürlich nachvollziehen, dass er die Chance wahrnimmt und wünsche ihm von Herzen alles erdenklich Gute.“

Als Teil der Logivest Gruppe, einem bundesweit agierenden Beratungsunternehmen mit Fokus auf Logistik- und Industrieimmobilien, ist die Logivest Concept GmbH auf Standortberatung und -analyse spezialisiert.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

ANZEIGE

Lesen Sie auch

Four Parx baut Property Management aus

Four Parx baut Property Management aus

Four Parx treibt den Ausbau seines Property Managements voran und möchte die Sichtbarkeit seiner Leistungen am Markt verstärken. Dafür hat der Entwickler am 1. März Eileen Teichmann zum Head of Property Management ernannt.

Four Parx baut Property Management aus

Four Parx baut Property Management aus

Four Parx treibt den Ausbau seines Property Managements voran und möchte die Sichtbarkeit seiner Leistungen am Markt verstärken. Dafür hat der Entwickler am 1. März Eileen Teichmann zum Head of Property Management ernannt.

Das neueste

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

„Think Big!“ lautet das US-amerikanische Motto. Und für Kanadier und Südafrikaner gilt das wohl auch. Einer, der gleich alle drei Nationalitäten auf sich vereint, ist der Multi-Milliardär und Tesla-Chef Elon Musk. Auch dank seiner Gigafactory in Grünheide entwickelt sich die Logistikregion Berlin-Brandenburg zu den größten Profiteuren von Neuansiedlungen. Zudem wird die Region zunehmend auch interessant für den Neubau ohne Mieter – riskante Spekulation oder solides Kalkül?

WEITERLESEN

Beliebt bei unseren Lesern

Ulmer Start-up macht Lagerhallen „Airbnb-tauglich“

Statt eine Lagerfläche während der Pandemie vor Ort zu besichtigen, können sich Nutzer auf der Plattform Expozed 1 Objekte virtuell ansehen. Die Buchung funktioniert ähnlich wie bei einer Ferienwohnung: Der Mietzeitraum kann individuell über ein Kalender-Widget...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

DFI Real Estate holt zwei neue Experten an Bord

DFI Real Estate verstärkt sein Team an zwei Standorten: Julian Sommer übernimmt die Position des Regional Director West in Düsseldorf und verantwortet für die Region das Business Development. Mauro Pirozzi steigt in Hamburg als Business Development Manager ein.

VGP meldet starkes Geschäftsjahr 2021

VGP hat die Ergebnisse für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2021 veröffentlicht. Demnach erzielte die belgische Unternehmensgruppe ein Rekord-Nettoergebnis von 650,1 Millionen Euro. Das bedeutet einen Anstieg um 75,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Logistikimmobilien in Bremen erreichen neue Rekordmarke

Die Analysten von Robert C. Spies vermelden für den Markt von Logistik- und Industrieflächen in Bremen und dem direkten Umland ein Rekordergebnis: Mit einem erzielten Flächenumsatz von rund 290.000 Quadratmeter liegt das Ergebnis des ersten Halbjahres 2021 lediglich 3,8 Prozent unter dem Gesamtjahresergebnis 2020.