ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Panattoni entwickelt Produktions- und Logistikimmobilie in Wörnitz

Auf einer Grundstücksfläche von 81.000 m² strebt Panattoni eine Vollvermietung seines Neubaus noch vor seiner Fertigstellung an. Die Bauarbeiten in Mittelfranken sollen Ende 2020 beginnen und Ende 2021 abgeschlossen sein.
©: Panattoni
Visualisierung des Produktions- und Logistikparks in Wörnitz.
Foto: Panattoni

Panattoni, Projektentwickler für Industrie- und Logistikimmobilien in Europa, realisiert im mittelfränkischen Wörnitz den Bau einer Produktions- und Logistikimmobilie auf einer 81.000 m² großen Grundstücksfläche. Das teilt das Unternehmen mit. Das Grundstück sei verkehrsgünstig am Autobahnkreuz A6 / A7 zwischen Heilbronn und Nürnberg gelegen und einen Kilometer von der Autobahnabfahrt Wörnitz entfernt, heißt es weiter.

Besondere Maßnahmen

Für den „Panattoni Park Mittelfranken“ sieht das Konzept den Bau von zwei multifunktionalen Immobilien mit einer Produktions- und Logistikfläche von 40.400 m² sowie 1.760 m² Bürofläche und 3.855 m² Lagermezzanine vor. In Abstimmung mit der Gemeinde Wörnitz habe der Projektentwickler „einige besondere Maßnahmen entwickelt, damit sich der Panattoni Park in die Umgebung einfügt“, heißt es weiter. Demnach seien die zwei gegenüberliegenden Gebäude schallabsorbierend angeordnet und die PKW-Fahr- und Stellplätze von einem Lärmschutzwall umgeben.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Zudem soll das Projekt, das einen landschaftsnahen Anstrich in abgestuften Grüntönen erhalten wird, „maximale Flexibilität hinsichtlich der Nutzungsmöglichkeiten sowie der Drittverwendungsfähigkeit“ bieten, teilt der Entwickler mit. Ein Nutzermix aus Produktion, Light Industrial und Logistik werde angestrebt. Panattoni rechnet mit einer Komplett-Vermietung vor Fertigstellung des Neubaus.

Begrenzte Flächenversiegelung

In puncto Nachhaltigkeit sollen die Anforderungen des Gold-Zertifikats der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) umgesetzt werden. So sollen etwa die Verkehrsflächen minimiert und – sofern möglich – versickerungsfähig gestaltet werden, um die Flächenversiegelung zu begrenzen.
Laut Panattoni mussten bei der Planung die Höhenunterschiede des Geländes von bis zu acht Metern berücksichtigt werden. Diese erforderten im Vorfeld des Projekts „umfangreiche Erdbewegungen“. Die Bauarbeiten des Panattoni Parks Mittelfranken sollen Ende 2020 beginnen, die Fertigstellung sei für Ende 2021 vorgesehen.

Lob für das Projekt kommt von kommunaler Seite. Der geplante Neubau erhöhe „die Attraktivität des Standortes für die Ansiedlung neuer Unternehmen“, sagt Friederike Sonnemann, Erste Bürgermeisterin der Gemeinde Wörnitz. Das werde „positive Effekte auf die wirtschaftliche Entwicklung vor Ort haben“.

Als vermittelnder Makler für das Grundstück und für die Vermarktung ist Colliers International tätig.

ANZEIGE

Lesen Sie auch

HIH Invest will LogPark Leipzig erheblich aufwerten

HIH Invest will LogPark Leipzig erheblich aufwerten

HIH Invest und die Partners Group wollen den LogPark Leipzig in den kommenden fünf Jahren erheblich weiter aufwerten. Die beiden Joint-Venture-Partner planen umfangreiche Investitionen in den Gebäudebestand sowie zwei Entwicklungen mit insgesamt 30.000 Quadratmetern Mietfläche.

HIH Invest will LogPark Leipzig erheblich aufwerten

HIH Invest will LogPark Leipzig erheblich aufwerten

HIH Invest und die Partners Group wollen den LogPark Leipzig in den kommenden fünf Jahren erheblich weiter aufwerten. Die beiden Joint-Venture-Partner planen umfangreiche Investitionen in den Gebäudebestand sowie zwei Entwicklungen mit insgesamt 30.000 Quadratmetern Mietfläche.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Gewerbezentrum Gütersloh geht an den Markt

In Gütersloh werden derzeit knapp 42.000 m² eines insgesamt 4,2 ha großen Hauptgrundstück zwischen TWE (Teutoburger Wald-Eisenbahn)-Bahnstrecke und Berliner Straße von einem Joint Venture aus der Hagedorn Revital GmbH und der Bremer Projektentwicklung GmbH entwickelt....

Logistikmarkt läuft weiter auf Hochtouren

Die Erfolgsstory auf dem Logistik-Investmentmarkt setzt sich fort. Im ersten Halbjahr wurden insgesamt 4,23 Milliarden Euro in deutsche Logistikimmobilien investiert, davon 2,2 Milliarden Euro im zweiten Quartal. Es ist damit das zweitbeste Halbjahresergebnis aller...

Logistik-Investmentmarkt schwächelt

Nachdem bereits der Jahresauftakt verhalten ausgefallen ist, blieb auch im zweiten Quartal eine spürbare Belebung des deutschen Logistik-Investmentmarkts aus. In den vergangenen drei Monaten konnte lediglich ein Transaktionsvolumen von knapp 600 Millionen Euro...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Vincent Flottau wechselt zu GLP

GLP beruft Vincent Flottau zum Senior Business Development Manager für die Region Norddeutschland mit Sitz in Hamburg. In dieser Position soll er die Geschäftsentwicklung von GLP in den Regionen Nord- und Ostdeutschland vorantreiben.

GLP schließt sein erstes Nachhaltigkeitsdarlehen ab

GLP hat sein erstes Nachhaltigkeitsdarlehen in Höhe abgeschlossen – eins der größten seiner Art im asiatisch-pazifischen Raum. Der Darlehenserlös soll zur Erreichung von Umweltzielen, zur Abschwächung des Klimawandels sowie der Förderung umweltfreundlicher Gebäude beitragen.