ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Vergabe der Hamburger Industrie- und Logistikfläche Neuland 23 gestartet

Der Industrie- und Logistikstandort Neuland 23 ist als eines von 19 Klima-Modellquartieren in Hamburg konzipiert worden. Jetzt beginnt das öffentliche Interessenbekundungsverfahren.
©: ReGe Hamburg Projekt-Realisierungsgesellschaft mbH / Falcon Crest
Die HIW Hamburg Invest Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH führt für den Industrie- und Logistikstandort Neuland 23 ein öffentliches Interessenbekundungsverfahren mit dem Ziel einer Erbbaurechtsbestellung durch.
Foto: ReGe Hamburg Projekt-Realisierungsgesellschaft mbH / Falcon Crest

Im Süden Hamburgs , direkt an der A1 gelegen, hat die Hansestadt die Industriegebietsfläche Hub+Neuland im Bebauungsplangebiet Neuland 23 entwickelt und eine neue Industrie- und Logistikfläche geschaffen. Unter Berücksichtigung der Anforderungen industrieller Nutzungen und der Anforderungen des Klimawandels sei hier ein nachhaltiges und marktgerechtes Flächenangebot entstanden, heißt es in einer Pressemitteilung. Ab sofort können Interessensbekundungen eingereicht werden.

„In Neuland 23 wollen wir zukunftsfähigen Industrie- und Logistikunternehmen wirtschaftlich wie ökologisch ideale Bedingungen für ihre Ansiedlung und weitere Entwicklung bieten und das Arbeitsplatzangebot Hamburgs im gewerblichen Bereich vergrößern“, so Wirtschaftssenator Michael Westhagemann.

Der Industrie- und Logistikstandort Neuland 23 ist als eines von 19 Klima-Modellquartieren in Hamburg konzipiert worden. Als innovatives Stadtplanungsprojekt beinhaltet es in seiner Umsetzung eine große Bandbreite von ökologisch wertvollen Maßnahmen unter Berücksichtigung eines nachhaltigen Entwässerungs- und Energiekonzepts. Das Gebiet setze damit neue Maßstäbe für die Entwicklung großer Industrieflächen, heißt es in der Mitteilung.

ANZEIGE

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Die HIW Hamburg Invest Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH führt im Auftrag der Stadt Hamburg ein öffentliches Interessenbekundungsverfahren mit dem Ziel einer Erbbaurechtsbestellung durch. Das Interesse kann für die Gesamtfläche oder vordefinierte Teilflächen in unterschiedlichen Größen bekundet werden. Die Beurteilung der Angebote orientiert sich an den Wirtschafsförderungskriterien (Bürgerschaftsdrucksache 21/5669).

Der Aufruf zur Interessensbekundung sowie die weiteren Verfahrensunterlagen können unter www. hdb-hamburg.de eingesehen werden. Interessensbekundungen sind bis zum 16. März 2021 (Eingang) möglich.

„In Neuland 23 wollen wir zukunftsfähigen Industrie- und Logistikunternehmen wirtschaftlich wie ökologisch ideale Bedingungen für ihre Ansiedlung und weitere Entwicklung bieten.“

Michael Westhagemann

Wirtschaftssenator

Lesen Sie auch

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

P3 entwickelt im Jade-Weser-Port

P3 Logistic Parks plant im Güterverkehrszentrum (GVZ) Jade-Weser-Port rund 140.000 Quadratmeter Logistikfläche. Das Unternehmen unterzeichnete mit der Container Terminal Wilhelmshaven JadeWeserPort-Marketing GmbH & Co. KG am 2. Juni den Erbbaurechtsvertrag für das...

Garbe vermietet an Automobilhersteller

Garbe Industrial Real Estate hat einen Mieter für seine neue Logistikimmobilie in Giengen an der Brenz gefunden. Ein namhafter Autohersteller wird in das Objekt mit einer Gesamtfläche von 23.500 Quadratmetern einziehen, die der Hamburger Projektentwickler gemeinsam...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Vincent Flottau wechselt zu GLP

GLP beruft Vincent Flottau zum Senior Business Development Manager für die Region Norddeutschland mit Sitz in Hamburg. In dieser Position soll er die Geschäftsentwicklung von GLP in den Regionen Nord- und Ostdeutschland vorantreiben.

SpaceFill sammelt 25 Millionen Euro ein

Die Warehousing Cloud-Plattform SpaceFill hat in einer neuen Finanzierungsrunde 25 Millionen Euro eingesammelt. Mit dieser neuen Finanzierung möchte das Unternehmen seine Führungsrolle ausbauen, indem es in Technologie und sein Netzwerk investiert.

Green startet mit Pilotprojekt für innovative PV-Lösungen

Die Garbe-Tocher Green hat eine an der Außenfassade einer Logistikhalle in Berlin installierte Folien-Photovoltaikanlage eingeweiht. Die Pilotanlage soll das Potenzial aufzeigen, welcher Stromertrag durch die Nutzung von Flächen mit nicht ausreichender Lastreserve für herkömmliche PV-Systeme erzeugt werden kann.

Garbe: Spatenstich für Logistikimmobilie in Österreich

Garbe hat offiziell die Bauarbeiten für eine Logistikimmobilie im Burgenland eingeleitet. Das Objekt entsteht im Businesspark Müllendorf, 55 Kilometer südlich von Wien. Im ersten Quartal 2022 soll der Neubau fertiggestellt sein. Der Hamburger Projektentwickler investiert rund 28 Millionen Euro.

Logivest vermittelt an Samsung SDS

Südlich von Magdeburg hat Logivest einem Logistikdienstleister eine Lagerhalle vermietet. Der Schiffsstau in Asien sowie die veränderte Nachfrage durch die derzeitige Wirtschaftslage führten zu einem stark erhöhten Lagerbedarf, so das Unternehmen.

Soini Asset erwirbt City-Logistikimmobilie bei Linz

Mit dem Ankauf einer Logistikimmobilie in Leonding setzt Soini Asset den Startschuss des jüngst gelaunchten offenen Spezial-AIF, der mit der IntReal Real Estate als Service-KVG aufgelegt wurde. Das Startobjekt überzeuge vor allem durch seine Lage, heißt es.