ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
Vergabe der Hamburger Industrie- und Logistikfläche Neuland 23 gestartet
Der Industrie- und Logistikstandort Neuland 23 ist als eines von 19 Klima-Modellquartieren in Hamburg konzipiert worden. Jetzt beginnt das öffentliche Interessenbekundungsverfahren.
©: ReGe Hamburg Projekt-Realisierungsgesellschaft mbH / Falcon Crest
Die HIW Hamburg Invest Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH führt für den Industrie- und Logistikstandort Neuland 23 ein öffentliches Interessenbekundungsverfahren mit dem Ziel einer Erbbaurechtsbestellung durch.
Foto: ReGe Hamburg Projekt-Realisierungsgesellschaft mbH / Falcon Crest

Im Süden Hamburgs , direkt an der A1 gelegen, hat die Hansestadt die Industriegebietsfläche Hub+Neuland im Bebauungsplangebiet Neuland 23 entwickelt und eine neue Industrie- und Logistikfläche geschaffen. Unter Berücksichtigung der Anforderungen industrieller Nutzungen und der Anforderungen des Klimawandels sei hier ein nachhaltiges und marktgerechtes Flächenangebot entstanden, heißt es in einer Pressemitteilung. Ab sofort können Interessensbekundungen eingereicht werden.

„In Neuland 23 wollen wir zukunftsfähigen Industrie- und Logistikunternehmen wirtschaftlich wie ökologisch ideale Bedingungen für ihre Ansiedlung und weitere Entwicklung bieten und das Arbeitsplatzangebot Hamburgs im gewerblichen Bereich vergrößern“, so Wirtschaftssenator Michael Westhagemann.

Der Industrie- und Logistikstandort Neuland 23 ist als eines von 19 Klima-Modellquartieren in Hamburg konzipiert worden. Als innovatives Stadtplanungsprojekt beinhaltet es in seiner Umsetzung eine große Bandbreite von ökologisch wertvollen Maßnahmen unter Berücksichtigung eines nachhaltigen Entwässerungs- und Energiekonzepts. Das Gebiet setze damit neue Maßstäbe für die Entwicklung großer Industrieflächen, heißt es in der Mitteilung.


ANZEIGE

EC-Logistics

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Die HIW Hamburg Invest Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH führt im Auftrag der Stadt Hamburg ein öffentliches Interessenbekundungsverfahren mit dem Ziel einer Erbbaurechtsbestellung durch. Das Interesse kann für die Gesamtfläche oder vordefinierte Teilflächen in unterschiedlichen Größen bekundet werden. Die Beurteilung der Angebote orientiert sich an den Wirtschafsförderungskriterien (Bürgerschaftsdrucksache 21/5669).

Der Aufruf zur Interessensbekundung sowie die weiteren Verfahrensunterlagen können unter www. hdb-hamburg.de eingesehen werden. Interessensbekundungen sind bis zum 16. März 2021 (Eingang) möglich.

„In Neuland 23 wollen wir zukunftsfähigen Industrie- und Logistikunternehmen wirtschaftlich wie ökologisch ideale Bedingungen für ihre Ansiedlung und weitere Entwicklung bieten.“

Michael Westhagemann

Wirtschaftssenator

ANZEIGE

Lesen Sie auch

Panattoni entwickelt für Barsan in Nürnberg

Panattoni entwickelt für Barsan in Nürnberg

Panattoni realisiert einen Erweiterungsneubau für einen türkischen Logistik-Dienstleister in Nürnberg. Dieser veräußert im Zuge eines Sale & Lease-Back Modells seine Bestandsfläche und baut durch die Rückanmietung des Bestandsbaus und dem weiteren Neubau seinen Standort weiter aus.

Alpha Industrial errichtet Gewerbepark in Hanau

Alpha Industrial errichtet Gewerbepark in Hanau

Alpha Industrial hat in Hanau ein Grundstück vom Main-Kinzig-Kreis erworben. Auf der Brachfläche, entwickelt das Unternehmen seit April 2021 den Thomaidis Gewerbepark Hanau. Bei Fertigstellung der Gewerbehalle Ende 2021 stehen insgesamt 16.500 Quadratmeter zur Verfügung.

Panattoni entwickelt für Barsan in Nürnberg

Panattoni entwickelt für Barsan in Nürnberg

Panattoni realisiert einen Erweiterungsneubau für einen türkischen Logistik-Dienstleister in Nürnberg. Dieser veräußert im Zuge eines Sale & Lease-Back Modells seine Bestandsfläche und baut durch die Rückanmietung des Bestandsbaus und dem weiteren Neubau seinen Standort weiter aus.

Das neueste

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

„Think Big!“ lautet das US-amerikanische Motto. Und für Kanadier und Südafrikaner gilt das wohl auch. Einer, der gleich alle drei Nationalitäten auf sich vereint, ist der Multi-Milliardär und Tesla-Chef Elon Musk. Auch dank seiner Gigafactory in Grünheide entwickelt sich die Logistikregion Berlin-Brandenburg zu den größten Profiteuren von Neuansiedlungen. Zudem wird die Region zunehmend auch interessant für den Neubau ohne Mieter – riskante Spekulation oder solides Kalkül?

WEITERLESEN

Beliebt bei unseren Lesern

Palmira akquiriert für European Core Logistics Fund

Palmira Capital Partners (Palmira) hat ein weiteres Objekt für den European Core Logistics Fund (ECLF) erworben. Verkäufer ist ein privater Investor. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Zuvor hatte der Investor und Asset-Manager für Logistik- und...

GLP schließt Neubau ab, Mieter steht parat

Im Februar war Baubeginn, nun teilt GLP, Investor und Entwickler für Logistikimmobilien und Distributionsparks, mit, dass sie die Entwicklung einer 40.000 Quadratmeter großen Logistikimmobilie in Moers bei Duisburg abgeschlossen haben. Und zugleich wird der neue...

Deutschland und seine Logistikregionen

Der Ramp One-Kompass Logistikimmobilien schlägt in alle Himmelsrichtungen aus. Er hat nicht nur die Logistikimmobilien im Fokus, sondern Deutschlands Logistikregionen generell.

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

It’s time to start up

Der Logistikimmobilienmarkt bietet auch immer mehr Start-ups Chancen. Für die Entrepreneure war die Pandemie Ideen- und Umsetzungsbooster. Ramp One stellt drei Start-ups, die den deutschen Logistikmarkt aufmischen wollen. Den Auftakt macht Brownfield24.

GLP schließt sein erstes Nachhaltigkeitsdarlehen ab

GLP hat sein erstes Nachhaltigkeitsdarlehen in Höhe abgeschlossen – eins der größten seiner Art im asiatisch-pazifischen Raum. Der Darlehenserlös soll zur Erreichung von Umweltzielen, zur Abschwächung des Klimawandels sowie der Förderung umweltfreundlicher Gebäude beitragen.

Garbe Industrial Real Estate baut Verteilzentrum für Amazon

Garbe entwickelt gemeinsam mit der Honold Logistik Gruppe für Amazon in Giengen an der Brenz ein neues Verteilzentrum. Es entsteht auf einer Teilfläche eines rund 78.000 Quadratmeter großen Entwicklungsgrundstücks. Gemeinsam mit der Honold Logistik Gemeinsam investiert das Joint Venture insgesamt 58 Millionen Euro.

DIC erweitert und stellt fertig bei Kassel

Die DIC Asset AG hat die Fertigstellung der über ihre Tochtergesellschaft RLI Investors erweiterten Logistikimmobilie am Standort Wolfhagen bekannt gegeben. Insgesamt umfasst das Logistikzentrum nun rund 30.000 Quadratmeter. Mieterin einer Teilfläche ist Volkswagen Classic Parts.

Send this to a friend