ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
CBRE vermittelt 52 Hektar für Distributionszentrum in Bitburg
Die Frasers Group hat für ein neues Distributionszentrum 52 Hektar auf dem „Flugplatz Bitburg“ in Rheinland-Pfalz von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben erworben. CBRE hat die Frasers Group bei der Standortsuche und der Transaktion beraten.
©: Frasers Group
Noch in diesem Jahr soll mit dem Bau des Logistikzentrums mit einer Fläche von rund 100.000 Quadratmetern begonnen werden.
Foto: Frasers Group

Die Frasers Group, ein internationales Handelsunternehmen, hat für ein neues Distributionszentrum 52 Hektar auf dem „Flugplatz Bitburg“ in Rheinland-Pfalz von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben erworben. Während über den Kaufpreis Stillschweigen vereinbart wurde, plant die Fraser Group insgesamt circa 300 Millionen Euro in ihren neuen Standort zu investieren. Zur Frasers Group, ehemals Sports Direct Group, gehören in 25 Ländern rund 1.000 Filialen von Einzelhandelsketten wie Sports Direct, Flannels, USC, House of Fraser, Jack Wills und Evans Cycles.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Noch in diesem Jahr soll mit dem Bau der ersten Phase eines Logistikzentrums mit einer Fläche von rund 100.000 Quadratmetern begonnen werden. Teile des Grundstücks stehen auch für eine Nutzung durch Dritte zur Verfügung. CBRE hat die Frasers Group bei der Standortsuche und der Transaktion exklusiv beraten und steht Interessenten für die verfügbaren Flächen auf dem Areal als Ansprechpartner zur Verfügung. Zudem wurde die Frasers Group rechtlich durch die Kanzlei Dentons Berlin beraten.

Bei dem „Flugplatz Bitburg“ handelt es sich um einen ehemaligen US-Militärflughafen, der als Gewerbe-, Dienstleistungs- und Freizeitzentrum revitalisiert wird. Seit 1995 kooperieren Bund, Land und ein kommunaler Zweckverband bei der Ansiedlung von Unternehmen auf dem knapp 500 Hektar großen Gebiet. Mittlerweile haben sich auf dem Areal rund 160 Betriebe angesiedelt.

ANZEIGE

„Mit seiner Lage im Zentrum Europas passt der neue Standort hervorragend zur Logistikstrategie der Frasers Group. Das neue Distributionszentrum stellt damit eine wichtige Erweiterung des bestehenden Logistiknetzwerks des Unternehmens dar.“

Rainer Koepke
Head of Industrial & Logistics bei CBRE in Deutschland
ANZEIGE

Lesen Sie auch

Das neueste

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

„Think Big!“ lautet das US-amerikanische Motto. Und für Kanadier und Südafrikaner gilt das wohl auch. Einer, der gleich alle drei Nationalitäten auf sich vereint, ist der Multi-Milliardär und Tesla-Chef Elon Musk. Auch dank seiner Gigafactory in Grünheide entwickelt sich die Logistikregion Berlin-Brandenburg zu den größten Profiteuren von Neuansiedlungen. Zudem wird die Region zunehmend auch interessant für den Neubau ohne Mieter – riskante Spekulation oder solides Kalkül?

WEITERLESEN

Beliebt bei unseren Lesern

Webtalk: On the Road to Expo Real

On the Road to Expo Real!Ramp One-Webtalk vom 15. September, 10-12:30 UhrDas Anmeldefenster für die Expo Real, der internationalen Fachmesse für Immobilien und Investitionen, ist geöffnet – und das als Präsenzveranstaltung vom 11. bis 13. Oktober 2021 auf dem Gelände...

Fiege nimmt Multi-User-Center in Betrieb

Ziemlich genau ein Jahr hat es gedauert, nun ist das neue Logistikzentrum fertiggestellt: Die Fiege Gruppe nimmt ihr Multi-User-Center im baden-württembergischen Gengenbach in Betrieb. Das teilt LIP Invest mit, ein führendes Investmenthaus in der Assetklasse...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Erster Auftrag für Entwickler Aconlog

Der neu gegründete Kölner Projektentwickler saniert in Frechen ein Solitärgebäude. Die Logistikimmobilie habe Arconlog für einen „einstelligen Millionenbetrag“ erworben. Zielgruppe dieser Immobilie, die die Citylogistik bedienen soll, seien die Kep-Dienstleister, teilt das Unternehmen mit.

Gut gebrüllt, roter Löwe!

Mit 101 Mio. EUR hat DB Schenker seine bislang größte Einzelinvestition in eine Logistikanlage in Singapur getätigt. Das hochautomatisierte und integrierte (Luftfracht und Kontraktlogistik) Warenlager erstreckt sich über mehr als 51.400 m² auf fünf Etagen, soll die Kunden-Vorlaufzeit um 40 Prozent reduzieren und hört auf den Namen „Red Lion“.

Logistikvermietungsmarkt startet stark in die zweite Jahreshälfte

Logistikimmobilien erleben mit Beginn der zweiten Jahreshälfte einen starken Aufschwung. So vermeldet das Beratungsunternehmen Realogis, dass der Vermietungsmarkt für Lager-, Industrie und Logistikimmobilien in Berlin sein bestes Quartalsergebnis seit Aufzeichnung eingefahren hat. Auch die Immobilienberater von Colliers International vermelden bundesweit gute Zahlen.

Barings will milliardenschweres Portfolio aufbauen

Barings hat nach eigenen Angaben weitere Eigenkapitalzusagen in Höhe von 200 Millionen Euro für ein auf Investitionen in europäische Logistikimmobilien spezialisiertes Joint Venture erhalten. Das 2019 aufgelegte Joint Venture soll auf ein Zielinvestitionsvolumen von einer Milliarde Euro wachsen.