ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Neue Logix Publikation: „Logistik auf der letzten Meile – Real-Labor Stadt“

Die Initiative Logistikimmobilien (Logix) veröffentlicht ihre neue Publikation „Logistik auf der letzten Meile – Real-Labor Stadt“. Die Arbeit wird auf der Expo Real in München im Rahmen des Experten-Gesprächsforums „Let’s talk logistics“ vorgestellt.
©: Studie „Logistik auf der letzten Meile – Real-Labor Stadt“
Die jüngste Logix Publikation analysiert, wie Logistik durch innovative Konzepte in den Bereichen Verkehr, Immobilien und Infrastruktur überzeugende Ansätze zur Gestaltung der Innenstädte sowie zur Erreichung der Klimaschutzziele leisten kann.
Foto: Studie „Logistik auf der letzten Meile – Real-Labor Stadt“

Die Initiative Logistikimmobilien (Logix) veröffentlicht ihre neue Publikation „Logistik auf der letzten Meile – Real-Labor Stadt“. Die Arbeit wird am 12. Oktober auf der Immobilienfachmesse Expo Real in München im Rahmen des Experten-Gesprächsforums „Let’s talk logistics“ vorgestellt.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Im Zentrum der aktuellen Veröffentlichung steht die Zukunft der Innenstädte und die proaktive Rolle, die City-Logistik und City-Logistik-Immobilien bei der Gestaltung zukunftsfähiger Stadtzentren und Quartiere einnehmen können. Die Autoren Michael Kuchenbecker, LNC LogisticNetwork Consultants GmbH, Horst Manner-Romberg, MRU GmbH, sowie Autorin Janine Zimmermann, Drees & Sommer SE, nehmen eine ganzheitliche Untersuchung der Herausforderungen von Städten und Gemeinden zur Schaffung einer funktionierenden Ver- und Entsorgungsstruktur vor. Im Mittelpunkt stehen hierbei u.a.:

  • ein boomender Online-Handel (E-Commerce)
  • zunehmendes Verkehrsaufkommen
  • steigende Auflagen zum Umwelt- und Klimaschutz
  • Potentiale durch Digitalisierung und neue Technologien
  • neue Zustellungs- und Lieferangebote u. a. in Form von Schnelllieferdiensten
  • Flächenmangel für Logistik in den Städten
  • v.m.

Die Logix Publikation analysiert, wie Logistik durch innovative Konzepte in den Bereichen Verkehr, Immobilien und Infrastruktur überzeugende Ansätze zur Gestaltung der Innenstädte sowie zur Erreichung der Klimaschutzziele leisten kann. Konkret werden die Herausforderungen für die erfolgreiche Bewältigung der letzten Meile anhand neuartiger Gebäudekonzepte und autoarmer, grüner Quartiere diskutiert. Auch hiermit einhergehende Themen wie Digitalisierung, Nachhaltigkeit und der Wandel des modernen Handels werden betrachtet.

„Die Herausforderungen für die heutigen Städte sind vielgestaltig und durch unterschiedlichste, zum Teil gegensätzliche Anforderungen gekennzeichnet. Zahlreiche Logistiklösungen werden konzipiert, getestet, weiterentwickelt und zum Teil auch wieder verworfen. Damit ist die Stadt zu einem Real-Labor geworden. Deutlich wird, dass es nicht den einen Lösungsweg gibt. Die unterschiedlichen Ansätze nehmen wir in der Studie eingehend unter die Lupe“, kommentiert Michael Kuchenbecker.

„Bei einer umfassenden Analyse der Zukunft der Städte ist die Behandlung neuartiger Immobilien-Konzepte unumgänglich. Dies gilt im besonderen Maß für die Logistik, bei der technologische sowie organisatorische Innovationen im Bereich Immobilien und Quartiere bereits vorhanden sind. Ein Schwerpunkt der Logix Studie wird dabei der Aspekt der Nachhaltigkeit sein.“, sagt Janine Zimmermann.

Dr. Malte-Maria Münchow, Sprecher der Logix Initiative, kommentiert die neue Publikation folgendermaßen: „Die Zukunft der City gehört aktuell zu einer der drängendsten Herausforderungen für Städte und Gemeinde. Im Mittelpunkt steht hierbei die Frage nach einer zuverlässigen logistischen Versorgung von Wirtschaft und Bevölkerung. Die aktuelle Logix-Publikation liefert neben einer umfassenden Analyse des Status Quo auch zukunftsgerichtete Lösungsansätze und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Dialog zwischen aller Beteiligten.“

Seit 2016 veröffentlicht die Logix Initiative regelmäßig Studien und Forschungsarbeiten zu Logistikimmobilien und trägt damit zu einer objektiven Diskussion drängender Fragestellungen auf Basis von wissenschaftlichen Fakten bei. Alle Forschungsarbeiten und Publikationen stehen unter www.logix-award.de/forschung zum kostenlosen Download zur Verfügung. Die Anfang 2021 erschienen DStGB-Studie „Logistik in der Kommune“ kann ebenfalls kostenfrei unter www.logixaward.de/download heruntergeladen werden.

ANZEIGE

„Die zukunftsfähige Versorgung der Innenstädte ist ein Thema, das angesichts des wachsenden ECommerce weiter an Bedeutung gewinnt. In der aktuellen Logix-Studie spielen innovative Liefer- und Transportlösungen deshalb eine zentrale Rolle und liefern viele Denkanstöße.“

Horst Manner-Romberg

MRU GmbH und einer der Autoren der Studie

ANZEIGE

Lesen Sie auch

LIP Invest veröffentlicht Marktbericht für das erste Quartal 2022 

LIP Invest veröffentlicht Marktbericht für das erste Quartal 2022 

Im jüngsten Marktbericht „LIP up to date – Logistikimmobilien Deutschland“ geben die Experten von LIP Invest neben einem Rückblick auf das erste Quartal 2022 auch einen Ausblick auf die Entwicklung des Investmentmarktes für das zweite Quartal. Kernaussage: Der Höhenflug wird fortgesetzt.

Auf der Suche nach dem Goldstaub

Auf der Suche nach dem Goldstaub

Ob citynahe Flächen das neue Gold der Logistik sind, war nur ein Thema des Ramp One-Events in Hamburg. Mehr als 20 Speaker und rund 170 Teilnehmer trafen sich an der Rampe – und einige „enterten“ sogar die Bühne.

Das neueste

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

„Think Big!“ lautet das US-amerikanische Motto. Und für Kanadier und Südafrikaner gilt das wohl auch. Einer, der gleich alle drei Nationalitäten auf sich vereint, ist der Multi-Milliardär und Tesla-Chef Elon Musk. Auch dank seiner Gigafactory in Grünheide entwickelt sich die Logistikregion Berlin-Brandenburg zu den größten Profiteuren von Neuansiedlungen. Zudem wird die Region zunehmend auch interessant für den Neubau ohne Mieter – riskante Spekulation oder solides Kalkül?

WEITERLESEN

Beliebt bei unseren Lesern

CBRE vermittelt Logistikfläche in Hilden

Die L.H.Z. GmbH, ein mittelständischer und familiengeführter Logistikdienstleister, mietet im Gewerbegebiet Nord-West in Hilden insgesamt 13.500 Quadratmeter Logistikfläche in vier Hallen. Eigentümer der Logistikimmobilie ist ein Immobilien-Fonds mit Sitz in Berlin,...

TST investiert 50 Millionen Euro nahe Düsseldorf

TST baut nach eigenen Angaben einen weiteren Logistikstandort für Intersnack. Direkt neben dem Produktionswerk des Knabber-Gebäck-Herstellers in Wevelinghoven errichtet der Wormser Logistiker seinen zweiten Standort für das Unternehmen in Nordrhein-Westfalen. Die...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

GSE und Goldbeck arbeiten erstmals zusammen

GSE Deutschland und Goldbeck arbeiten erstmals gemeinsam an einem Projekt. Im Rahmen der Konzeption und Errichtung eines neuen Verteilzentrums von Amazon realisiert GSE die Logistikhalle als Generalübernehmer, während Goldbeck das direkt anliegende Parkhaus baut.