ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

JYSK bezieht Etage im „Mach2“

Four Parx begrüßt einen weiteren Mieter in seiner zweistöckigen Logistik- und Gewerbeimmobilie „Mach2“ in Hamburg-Wilhelmsburg. Nach Airbus bezieht nun auch das Handelsunternehmen JYSK Flächen in dem Leuchtturmprojekt.
©: Foto: Four Parx
Nach Airbus steht mit JYSK bereits der zweite Mieter für „Mach2“ fest.
Foto: Foto: Four Parx

Der Projektentwickler Four Parx begrüßt einen weiteren Mieter in seiner zweistöckigen Logistik- und Gewerbeimmobilie „Mach2“ in Hamburg-Wilhelmsburg. Nach der Vollvermietung der unteren Etage durch den Flugzeughersteller Airbus bezieht JYSK, ein internationales Handelsunternehmen für skandinavisches Schlafen und Wohnen, eine Gesamtnutzfläche von 25.819 Quadratmeter im Obergeschoss.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Mit zwei Mietverträgen sichert sich JYSK insgesamt 21.603 Quadratmeter Lager-, 371 Quadratmeter Büro- und 2.384 Quadratmeter Mezzaninfläche inklusive 28 Stellplätzen sowie 1.461 Quadratmeter weitere Bürofläche und 40 Stellplätze in den Außen- und Innenbereichen. Am neuen Standort wird das Unternehmen die Lagerung, Kommissionierung und die Weiterverteilung von Handelswaren vornehmen. Im Einzelnen erfolgt dabei die Überprüfung und Verbuchung entladener Artikel aus Überseecontainern, die Einlagerung und Kommissionierung von Waren auf geeigneten Ladehilfsmitteln sowie der Transport der Ware an den Hauptbetrieb sowie an die angeschlossenen JYSK-Filialen.

Four Parx realisierte das Leuchtturmprojekt „Mach2“ gemeinsam mit dem Investment und Asset Manager AEW sowie dem Generalunternehmer GSE Deutschland. Es soll als Wegweiser für den Umgang mit immer knapper werdenden Flächen und steigenden Grundstückspreisen in den Metropolen und Ballungsräumen gelten. Mit dem Projekt betrat Four Parx vielfältig Neuland, da bisher keine vergleichbaren Referenzprojekte bestanden.

ANZEIGE

„Nach Vermietung der Erdgeschossflächen an Airbus, der Anmietung von JYSK in der oberen Etage sowie zwei weiteren verbindlichen Reservierungen der letzten freien Flächen im Obergeschoss, ist die Immobilie nach kurzer Zeit zu 100 Prozent vermietet.“

Thomas Poulis-Leinberger

Executive Director, Head of Asset Management & Development Logistics Europe, AEW

ANZEIGE

Lesen Sie auch

Ivanhoé stärkt Europa-Portfolio

Ivanhoé stärkt Europa-Portfolio

Ivanhoé Cambridge wird sein Engagement auf dem deutschen Logistikimmobilienmarkt durch eine Partnerschaft mit dem Logistikimmobilienspezialisten NVELOP ausbauen. In einer ersten Investitionsphase sollen rund 200 Millionen Euro in Projektentwicklungen in Deutschland investiert werden.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Garbe meldet Vollvermietung in Magdeburg

Garbe Industrial Real Estate hat ihr rund 86.000 Quadratmeter großes Logistikzentrum in Sülzetal südlich von Magdeburg komplett vermietet. Die zuletzt noch verfügbare Fläche von ca. 65.000 Quadratmetern wird künftig ein global tätiger, norddeutscher...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

LIP Invest erweitert Unternehmensführung

LIP Invest baut seine Führungsmannschaft weiter aus: Nach der Ernennung von Sebastian Betz zum Geschäftsführer im Juli 2021 wurden mit Wirkung zum 1. Oktober 2021 Natalie Weber und Daniel Pahl zu Prokuristen bestellt.