ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Messe Dortmund launcht Fachmesse Buildinx

Vom 19. bis 21. November 2024 geht die Business-Plattform Buildinx erstmalig in der Messe Dortmund an den Start. Das neue Format fokussiert sich auf die gesamte Wertschöpfungskette von Logistik- und Industrieimmobilien. Begleitet wird der Messeauftakt vom fachlichen Träger, der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V.
©: Westfalenhallen Dortmund
Die Messe Dortmund öffnet vom 19. bis 21. November 2024 ihre Pforten für die neue Business-Plattform Buildinx – Innovation for Logistic Properties.
Foto: Westfalenhallen Dortmund

Vom 19. bis 21. November 2024 geht die Business Plattform „Buildinx – Innovation for Logistic Properties“ erstmalig in der Messe Dortmund an den Start. Das neue Format fokussiert sich ganzheitlich auf die gesamte Wertschöpfungskette von Logistik- und Industrieimmobilien – vom Komponentenhersteller bis zum Generalunternehmer. Begleitet wird der Messeauftakt vom fachlichen Träger, der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V., die auch das integrierte Konferenzprogramm zu den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen der Branche gestaltet.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Auf der Premiere der neuen, jährlichen Fachmesse stellen Anbieter aus den Bereichen Real Estate & Finanzierung, Neubau & Sanierung sowie Lösungs- und Komponentenzulieferer ihr Portfolio vor. Im Mittelpunkt stehen die neuesten Trends und Innovationen in den Bereichen Technologie, Software, digitale Transformation und Nachhaltigkeit rund um die Logistik- und Industrieimmobilie. Zu den Themenfeldern gehören ebenso Last Mile- und KEP-Logistikimmobilien, die Stadt- und Regionalentwicklung sowie die Akzeptanz für logistisch genutzte Immobilien. Die Messe richtet sich insbesondere an Projektentwickler, Komponentenhersteller, Industrieunternehmen, Logistikdienstleister und den Handel sowie Logistikinitiativen, Investoren, Forschungseinrichtungen, Wirtschaftsförderungen sowie die Politik.

„In den letzten Jahren hat sich der Bedarf an Industrie- und Logistikimmobilien immens gesteigert. Damit sind gleichfalls auch die Anforderungen an die Industrie und Logistikunternehmen rasant gestiegen. Mit der Buildinx – Innovation for Logistic Properties bietet die Messe Dortmund nun eine gemeinsame Plattform für Anbieter und Nutzer. Dortmund als neue Homebase dieser Fachmesse ist der perfekte Standort: Denn die Metropole Rhein-Ruhr in NRW zählt wegen ihrer zentralen Lage und guten Infrastruktur sowie der vorhandenen Arbeitskräfte zu den Top-Logistikregionen in Deutschland“, erklärt Sabine Loos, Messechefin und Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Unternehmensgruppe GmbH.

Das Konferenz- und Workshop-Programm wird vom ideellen Träger, der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V. / Themenkreis Logistikimmobilien, ausgerichtet und bietet Information und Input für das eigene Business, aber auch viel Inspiration, die Zukunft der Branche aktiv mitzugestalten.

Alle wichtigen Informationen, Updates und Entwicklungen rund um die Messe Dortmund gibt es auf LinkedIn und auf der Webseite; zur Buildingx unter www.buildin-x.de.

ANZEIGE

„Die Messe und das begleitende Konferenzprogramm (…) werden die wichtigen Themen beleuchten, denen sich Verantwortliche und Gestalter unserer Versorgungsketten im Kontext von Logistikimmobilien stellen müssen.“

Dr. Martin Schwemmer

Geschäftsführer der Bundesvereinigung Logistik BVL e.V.

ANZEIGE

Lesen Sie auch

Ballungsraum München mit durchwachsener Performance

Ballungsraum München mit durchwachsener Performance

Der Eigennutzer- und Mietmarkt für Logistik- und Industrieimmobilien in München hat nach einer Auswertung von Realogis ein durchschnittliches Ergebnis eingefahren. Die Branche Logistik/Spedition verteidigt im Branchenranking den dritten Platz.

Nachfrage nach Rechenzentren wird stark steigen

Nachfrage nach Rechenzentren wird stark steigen

Nach Angaben von Savills soll die Kapazität von Rechenzentren in Europa bis 2027 um 21 Prozent auf etwa 13.100 Megawatt ansteigen. Damit sei eine große Nachfrage nach neuen Rechenzentren verbunden. Das Marktwachstum verteilt sich gleichmäßig auf ganz Europa.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Neue Gesichter bei LIP Invest und Logivest

LIP Invest erweitert sein Team mit Daniel Pahl und Jan-Nicolai Tröndle weiter. Logivest möchte mit Dr. Michael Siebdrath als neuem Head of Letting Berlin und Leipzig die jeweiligen weiter ausbauen.

It’s time to start up

Der Logistikimmobilienmarkt bietet auch immer mehr Start-ups Chancen. Für die Entrepreneure war die Pandemie Ideen- und Umsetzungsbooster. Ramp One stellt drei Start-ups, die den deutschen Logistikmarkt aufmischen wollen. Den Auftakt macht Brownfield24.

Harden Industriebau nimmt operative Arbeit auf

Nach seinem Deutschlandstart im September steht für das Generalunternehmen Harden Industriebau aus Düsseldorf das erste Projekt auf der Agenda. Im Auftrag eines weltweit tätigen Immobilienentwicklers wird eine Build-to-Suit-Immobilie (BTS) im rheinland-pfälzischen Bitburg realisiert.

Peakside erwirbt Grundstück in Mülheim-Kärlich

Peakside hat ein 110.000 Quadratmeter großes Grundstück in Mülheim-Kärlich bei Koblenz von einem privaten Verkäufer erworben. Der Ankauf erfolgte für den Peakside Real Estate Fund IV, in den Peakside insgesamt über 1,2 Milliarden Euro investieren will.