ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
Logistik in Bewegung – Charity-Aktion übertrifft alle Erwartungen
Logistiker bewegen gemeinsam knapp 31.000 Kilometer und sammeln so 42.000 Euro für die Nicolaidis YoungWings Stiftung zur Unterstützung junger Trauernder.
©: Logivest
Kuno Neumeier, CEO der Logivest Gruppe und seine Frau Karin, überreichen Martina Münch-Nicolaidis, Vorsitzende der Nicolaidis YoungWings Stiftung, einen Scheck über insgesamt 42.000 €.
Foto: Logivest

Unter dem Motto Logistik in Bewegung startete Logivest Ende Juli eine unternehmensübergreifende Charity-Aktion. Zugunsten der Nicolaidis YoungWings Stiftung rief das Beratungsunternehmen Logistiker in ganz Deutschland auf, sich gemeinsam für den guten Zweck zu bewegen und dabei Geld zu spenden. Ende Oktober endete die Aktion. Insgesamt knapp 31.000 Kilometer haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der teilnehmenden Unternehmen binnen drei Monaten zurückgelegt. Jeder einzelne Kilometer wurde honoriert und so konnten die Initiatoren von Logistik in Bewegung, Kuno Neumeier, CEO der Logivest Gruppe und seine Frau Karin, der Nicolaidis YoungWings Stiftung einen Scheck über insgesamt 42.000 Euro überreichen. Insgesamt zehn Unternehmen haben sich der Aktion angeschlossen und sich für den guten Zweck bewegt oder einfach gespendet: CH2 Contorhaus Hansestadt Hamburg AG, Garbe Industrial Real Estate, Grenzebach Group, Headgate GmbH, Hellmann Worldwide Logistics, Logivest GmbH, Loxxess AG, Neovia Logistics, Stephan Meyer Consulting und teamtosse GmbH.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

„Die Aktion zeigt einmal mehr, was die Logistikgemeinschaft bewirken kann. Was als Idee begann, ist zu einer echten Bewegung geworden. Wir freuen uns sehr, dass auch andere Unternehmen mit so viel Begeisterung und Elan mitgemacht haben und wir heute, sozusagen in Stellvertretung aller, diesen Scheck überreichen dürfen“, so Kuno Neumeier.

Logivest unterstützt nach eigenen Angaben seit Jahren die Nicolaidis YoungWings Stiftung. Karin Neumeier ist dort unter anderem als Kuratoriumsmitglied aktiv und erlebt immer wieder, wie wichtig die Arbeit der Stiftung ist. Diese begleitet bundesweit junge Trauernde bis 49 Jahre, die ihren Partner oder ihre Partnerin verloren haben sowie Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die einen oder beide Elternteile verloren haben. „Der coronabedingte Ausfall des jährlichen Spendenlaufs YoungWings Charity-Run brachte uns auf die Idee, eine eigene Aktion ins Leben zu rufen und damit auch die Logistikgemeinschaft zu mobilisieren“, so Karin Neumeier.

Logistik in Bewegung: jeder Kilometer zählt

Egal ob Laufen, Radfahren, Wandern, Schwimmen, Rudern oder Reiten – jeder Kilometer zählte und jedes Unternehmen konnte für sich entscheiden, wie es diesen honoriert. Alle Aktivitäten wurden mit Fotos oder Screenshots vom Schrittzähler oder der Fitness-App dokumentiert und sowohl unternehmensintern als auch öffentlichkeitswirksam über den Logistik in Bewegung-Kanal auf Instagram gepostet. Netter Nebeneffekt: Gerade in Zeiten von Homeoffice und Kontaktbeschränkungen zeigte sich die Aktion auch als gute Teambuildingmaßnahme und Motivationsschub für jeden Einzelnen.

ANZEIGE

„Die Aktion zeigt einmal mehr, was die Logistikgemeinschaft bewirken kann.“

Kuno Neumeier

CEO, Logivest Gruppe

ANZEIGE

Lesen Sie auch

SpaceFill sammelt 25 Millionen Euro ein

SpaceFill sammelt 25 Millionen Euro ein

Die Warehousing Cloud-Plattform SpaceFill hat in einer neuen Finanzierungsrunde 25 Millionen Euro eingesammelt. Mit dieser neuen Finanzierung möchte das Unternehmen seine Führungsrolle ausbauen, indem es in Technologie und sein Netzwerk investiert.

Garbe baut Fondsgeschäft international weiter aus

Garbe baut Fondsgeschäft international weiter aus

Garbe Industrial Real Estate hat sich in diesem Jahr mit der Eröffnung eines Büros in Spanien sowie dem Ausbau seines Niederlassungsnetzes in Großbritannien international breiter aufgestellt. Damit stiegen die Assets under Management um 36 Prozent auf 9,5 Milliarden Euro.

SpaceFill sammelt 25 Millionen Euro ein

SpaceFill sammelt 25 Millionen Euro ein

Die Warehousing Cloud-Plattform SpaceFill hat in einer neuen Finanzierungsrunde 25 Millionen Euro eingesammelt. Mit dieser neuen Finanzierung möchte das Unternehmen seine Führungsrolle ausbauen, indem es in Technologie und sein Netzwerk investiert.

Das neueste

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

„Think Big!“ lautet das US-amerikanische Motto. Und für Kanadier und Südafrikaner gilt das wohl auch. Einer, der gleich alle drei Nationalitäten auf sich vereint, ist der Multi-Milliardär und Tesla-Chef Elon Musk. Auch dank seiner Gigafactory in Grünheide entwickelt sich die Logistikregion Berlin-Brandenburg zu den größten Profiteuren von Neuansiedlungen. Zudem wird die Region zunehmend auch interessant für den Neubau ohne Mieter – riskante Spekulation oder solides Kalkül?

WEITERLESEN

Beliebt bei unseren Lesern

Gewerbezentrum Gütersloh geht an den Markt

In Gütersloh werden derzeit knapp 42.000 m² eines insgesamt 4,2 ha großen Hauptgrundstück zwischen TWE (Teutoburger Wald-Eisenbahn)-Bahnstrecke und Berliner Straße von einem Joint Venture aus der Hagedorn Revital GmbH und der Bremer Projektentwicklung GmbH entwickelt....

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

VGP-Gruppe holt Jonny Allen

Die VGP-Gruppe hat seit dem 1. März 2021 einen neuen Direktor für Urban- und Last-Mile-Logistik. Jonny Allen kommt Amazon, wo er die Position als Leiter des europäischen Logistik-Immobilienteams innehatte.

DFI Partners ändert Struktur und Investorenstrategie

Die DFI Partners AG wird seit dem 11. März von Andreas Fleischer als alleinigem Geschäftsführenden Gesellschafter geführt. Wolfgang Dietz zieht sich aus dem im August 2019 gegründeten Joint Venture zurück. DFI wird sich in Zukunft eigenständig im Markt bewegen und zeigt sich offen für passende Partner am Kapitalmarkt.

Palmira akquiriert für European Core Logistics Fund

Palmira hat ein weiteres Objekt für den European Core Logistics Fund (ECLF) erworben. Verkäufer ist ein privater Investor. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Es ist bereits das vierte Objekt, das der Investor und Asset-Manager in diesem Jahr für den Fonds akquiriert hat.