ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
Prologis übergibt Logistikanlage an Rhenus
Prologis hat eine neu errichtete Logistikimmobilie mit einer Fläche von 6.256 Quadratmetern in Hannover-Anderten an Rhenus Home Delivery übergeben. Vom neuen Standort aus wickelt das Unternehmen unter anderem das Last-Mile-Geschäft mit Möbeln sowie Haushalts- und Elektrogeräten ab.
©: Prologis
Die energieeffiziente Logistikanlage für Rhenus Home Delivery in Hannover öffnet die Türen (v.l. Felicitas Roda, S-GewerbeImmobilien Vermittlung Hannover GmbH; Konstantin Braun, Capital Deployment Manager bei Prologis; Ronny Sassen, Head of Rhenus Home Delivery & Rhenus High Tech; Barbara Berg, Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Hannover; Jens Koch, Goldbeck Nord GmbH, Niederlassung Hannover)
Foto: Prologis

Prologis hat eine neu errichtete Logistikimmobilie mit einer Fläche von 6.256 Quadratmetern in Hannover-Anderten an den Logistikdienstleister Rhenus Home Delivery übergeben. Vom neuen Standort aus wickelt das Unternehmen unter anderem das Last-Mile-Geschäft mit Möbeln sowie Haushalts- und Elektrogeräten ab. Das Grundstück umfasst eine Fläche von fast 18.000 Quadratmetern und liegt direkt am Autobahnkreuz Hannover Ost.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Prologis entwickelte das Objekt nach den Vorgaben von Rhenus Home Delivery. So können durch eine ebenerdige Zufahrt und eine spezielle Konfiguration der Verladetechnik sowohl schwere Lkw bis 40 Tonnen als auch 7,5-Tonner und Lieferwagen an den insgesamt 20 Verladetoren be- und entladen werden. Mitarbeitern steht unter anderem eine Aufenthaltslounge zur Verfügung, zudem gibt es Anschlussmöglichkeiten für E-Ladestation für E-Bikes und Pkw. Die S-Bahn-Station Anderten-Misburg mit direkter Anbindung an den Hauptbahnhof in Hannover ist rund 700 Meter entfernt.

Die Ausstattung der Logistikimmobilie erfüllt laut Prologis alle Kriterien für ein Gold-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB). WCs und Grünanlagen werden über eine Wasserzisterne versorgt, eine installierte Solaranlage dient der Unterstützung für Warmwasser und die Heizung. „Die Energiebilanz liegt voraussichtlich 15 Prozent unter den Richtlinien der Energieeinsparverordnung (EnEV)“, sagt Joachim Sellau, Vice President Project Management bei Prologis. Mittels Smart Metering können die Energieverbräuche jederzeit abgerufen und Optimierungen davon abgeleitet werden.


ANZEIGE

EC-Logistics

20

Verladetore stehen für die Be- und Entladung von schweren Lkw bis 40 Tonnen, 7,5-Tonnern und Lieferwagen bereit.

ANZEIGE

Lesen Sie auch

Das neueste

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

„Think Big!“ lautet das US-amerikanische Motto. Und für Kanadier und Südafrikaner gilt das wohl auch. Einer, der gleich alle drei Nationalitäten auf sich vereint, ist der Multi-Milliardär und Tesla-Chef Elon Musk. Auch dank seiner Gigafactory in Grünheide entwickelt sich die Logistikregion Berlin-Brandenburg zu den größten Profiteuren von Neuansiedlungen. Zudem wird die Region zunehmend auch interessant für den Neubau ohne Mieter – riskante Spekulation oder solides Kalkül?

WEITERLESEN

Beliebt bei unseren Lesern

Deutschland und seine Logistikregionen

Der Ramp One-Kompass Logistikimmobilien schlägt in alle Himmelsrichtungen aus. Er hat nicht nur die Logistikimmobilien im Fokus, sondern Deutschlands Logistikregionen generell.

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Fiege nimmt Multi-User-Center in Betrieb

Das neue Logistikzentrum bietet auf 40.000 Quadratmetern Logistikfläche in Gengenbach, nahe der deutsch-französischen Grenze. Es wird den DGNB-Gold-Status erhalten, der operative Start soll im Oktober erfolgen.

Send this to a friend