ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Realogis siedelt Euziel auf Duisburger Mercatorinsel an

Die Logistikimmobilie auf der Mercatorinsel im Duisburger Ruhrort hat einen neuen Nutzer. Auf Beratung und Vermittlung von Realogis hat der Online-Händler Euziel einen langfristigen Mietvertrag über insgesamt knapp 29.000 Quadratmeter Nutzflächen sowie 7.000 Quadratmeter Freifläche abgeschlossen.
©: Duisburger Hafen AG
Euziel wird das Logistikobjekt auf der Mercatorinsel 20 in 47119 Duisburg ab Mitte 2024 nutzen.
Foto: Duisburger Hafen AG

Die Logistikimmobilie auf der Mercatorinsel im Duisburger Ruhrort hat einen neuen Nutzer. Auf Beratung und Vermittlung von Realogis hat der Online-Händler Euziel einen langfristigen Mietvertrag über insgesamt knapp 29.000 Quadratmeter Nutzflächen sowie 7.000 Quadratmeter Freifläche abgeschlossen. Das Unternehmen vertreibt unter der Dachmarke „Songmics Home“ Produkte in den Segmenten Möbel, Homeoffice, Outdoor & Garten, Aufbewahrung, Make-up und Schmuck sowie Haustierzubehör, schreibt Realogis in einer Pressemitteilung. Mit Unterzeichnung des Mietvertrages erweitere der Online-Händler sein Kontingent an bewirtschafteten Flächen in Duisburg auf insgesamt knapp 58.000 Quadratmeter. Bereits im Januar 2024 schloss das Unternehmen, ebenfalls auf Beratung von Realogis, einen langfristigen Vertrag über 28.500 Quadratmeter Fläche in Duisburg Rheinhausen.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Vermieter der trimodal angebundenen und in unmittelbarer Nähe bestehender Containerumschlaganlagen liegenden Immobilie ist die Duisburger Hafen AG (Duisport). Sie hatte das Objekt mit 25.600 Quadratmeter Logistikfläche sowie 1.570 Quadratmeter Büro- und 1.430 Quadratmeter Mezzanine-Flächen 2018 auf einem circa 48.000 Quadratmeter großen Industriegrundstück fertiggestellt.

Laut Realogis entschied sich die Euziel International GmbH für die Immobilie vorrangig aufgrund der Premiumlage. Euziel wird die Immobilie mit einer Höhe von ca. 10,60 Meter UKB ab Mitte 2024 für die Einlagerung, Kommissionierung und Umverpackung von unterschiedlichen Produkten nutzen. Hierfür stehen 21 Rampentore mit Überladebrücken sowie neun ebenerdige Tore und ein Entsorgungstor zur Verfügung. Hinzu kommt ein rund 600 Quadratmeter großes Gefahrgutlager im Außenbereich.

„Wir freuen uns, die bestehende Immobilie auf der Mercatorinsel langfristig an einen Kunden zu vermieten, mit dem wir bereits an einem anderen Standort im Duisburger Hafen vertrauensvoll zusammenarbeiten. Euziel wird nicht nur die Halle, sondern auch die angrenzenden Terminals in Duisburg-Ruhrort und –Meiderich intensiv nutzen“, sagt duisport-CEO Markus Bangen.

Durch die Verkehrslage zwischen den wichtigen Verkehrsdrehkreuzen Kreuz „Duisburg-Nord“ (A42/A59), Kreuz „Kaiserberg“ (A40/A3) und dem Kreuz „Kamp-Lintfort“ (A57/A42) lassen sich die umliegenden Großräume Düsseldorf, Wuppertal, das gesamte Ruhrgebiet sowie die Niederlande schnell erreichen.

ANZEIGE

48.000 m²

umfasst das Industriegrundstück, auf dem die Logistikimmobilie 2018 fertiggestellt wurde

ANZEIGE

SEGRO Neu Wulmstorf

Lesen Sie auch

Prologis feiert Richtfest in Berlin Tegel

Prologis feiert Richtfest in Berlin Tegel

Prologis feierte das Richtfest seiner rund 8.500 Quadratmeter Logistik- und Büroflächen umfassenden Logistikimmobilie in Berlin Tegel. Bei dem Grundstück handelte es sich um eine Industriebrache, auf der sich zuvor eine Eisengießerei befand.

Segro trotzt Hamburger Flächenmangel

Segro trotzt Hamburger Flächenmangel

Mit einem spekulativen Neubau will Segro dem Flächenmangel auf dem Hamburger Industrie- und Logistikimmobilienmarkt entgegentreten. Im südlichen Stadtrand der Metropolregion errichtet der Projektentwickler noch im laufenden Jahr das Segro Logistics Centre Hamburg Neu Wulmstorf.

Segro trotzt Hamburger Flächenmangel

Segro trotzt Hamburger Flächenmangel

Mit einem spekulativen Neubau will Segro dem Flächenmangel auf dem Hamburger Industrie- und Logistikimmobilienmarkt entgegentreten. Im südlichen Stadtrand der Metropolregion errichtet der Projektentwickler noch im laufenden Jahr das Segro Logistics Centre Hamburg Neu Wulmstorf.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Licht am Ende des Tunnels

Zu Beginn des Ramp One-Events umriss Björn Sundermann, Geschäftsführer von Robert C. Spies Industrial Real Estate, in seiner Keynote den Status Quo auf dem deutschen Logistikimmobilienmarkt in Deutschland. Seine Kernaussage: „Wenn man bedenkt, wo wir noch vor 10...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Mehr als Hygge: Dänemark entwickelt sich zum Logistikhotspot

Spätestens mit Fertigstellung des Fehmarnbelttunnels rückt ganz Skandinavien noch enger an Kontinentaleuropa heran. Profitieren wird davon auch das kleine aber wirtschaftsstarke Dänemark. Welche Chancen sich daraus ergeben, darüber schreibt Björn Sundermann in einem Ramp One-Gastbeitrag.

Logistikvermietungsmarkt startet stark in die zweite Jahreshälfte

Logistikimmobilien erleben mit Beginn der zweiten Jahreshälfte einen starken Aufschwung. So vermeldet das Beratungsunternehmen Realogis, dass der Vermietungsmarkt für Lager-, Industrie und Logistikimmobilien in Berlin sein bestes Quartalsergebnis seit Aufzeichnung eingefahren hat. Auch die Immobilienberater von Colliers International vermelden bundesweit gute Zahlen.

Values kauft Coreport Leipzig

Values Real Estate hat den Coreport Leipzig II von der Intaurus Unternehmensgruppe erworben. Der Neubau wird Bestandteil des institutionellen Values Logistikimmobilienfonds. Der Coreport Leipzig II wurde Ende Mai 2023 fertiggestellt.