ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

GLP stellt Logistikzentrum bei Leipzig fertig

GLP hat die Entwicklung einer neuen Logistikimmobilie in Grimma bei Leipzig abgeschlossen. Das rund 25.000 Quadratmeter große Objekt besteht aus zwei etwa gleich großen Gebäudeeinheiten und hat eine DGNB-Gold Auszeichnung erhalten.
©: GLP PF Germany Management GmbH
Währen der Bauphase wurden zertifizierte, recyclebare neue Baumaterialien in die Errichtung einbezogen.
Foto: GLP PF Germany Management GmbH

GLP hat die Entwicklung einer neuen Logistikimmobilie in Grimma bei Leipzig abgeschlossen. Das rund 25.000 Quadratmeter große Objekt besteht aus zwei etwa gleich großen Gebäudeeinheiten und hat eine Auszeichnung Gold gemäß der Umweltschutzkriterien der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) erhalten.

Bei der Planung und Entwicklung legte GLP nach eigenen Aussagen einen Schwerpunkt auf die Nachhaltigkeit des Objekts, wobei zertifizierte, recyclebare neue Baumaterialien in die Errichtung einbezogen wurden. Die Gebäude zeichnen sich durch ausgewählte Technologien aus, die darauf abzielen, die Energieeffizienz zu erhöhen. Beheizt wird die Immobilie über eine nachhaltige Heizungsanlage mit Luft-Luft-Wärmepumpen. Oberlichter im Mezzaninbereich und die großflächige Verglasung der Büroräume verringern den Bedarf an künstlicher Beleuchtung und tragen zum Wohlbefinden der Mitarbeiter bei. Energiesparend ist auch die LED-Beleuchtung.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Mit wassersparenden Armaturen wird der Trinkwasserverbrauch gesenkt, und auf dem Gebäudedach wird Regenwasser aufgefangen, das im Sanitärbereich genutzt wird. Wie bei allen Neuentwicklungen von GLP wurde das Gebäudedach für die Installation einer PV-Solaranlage vorgerüstet. Außerdem bietet die Immobilie eine Reihe von E-Ladestationen für Elektro­fahrzeuge und E-Bikes.

Der Standort im Raum Leipzig, einer wirtschaftlichen Schlüsselregion, bietet eine gute Verkehrsanbindung über die Bundesautobahn A14, das GVZ Leipzig für den Umschlag Straße/Schiene und den Flughafen Leipzig-Halle, der eines der fünf größten Drehkreuze für Luftfracht in Europa ist.

ANZEIGE

„Die neue Logistikimmobilie zeichnet sich sowohl durch ihre hohe Nachhaltigkeit als auch durch ihre erstklassige Verkehrs­an­bin­dung aus.“

Vincent Flottau

Senior Business Development Manager bei GLP

ANZEIGE

Lesen Sie auch

Logivest berät BLG und vermittelt an GRS

Logivest berät BLG und vermittelt an GRS

In Gronau hat Logivest der GRS German Rope Supply GmbH eine rund 2.700 Quadratmeter große Logistikimmobilie vermittelt. Zudem bezieht BLG Logistics eine Logistikimmobilie in Mühlheim an der Ruhe – ebenfalls nach Vermittlung von Logivest.

Industriepark Ettlingen wechselt den Besitzer

Industriepark Ettlingen wechselt den Besitzer

Ein Joint Venture hat den südlich von Karlsruhe gelegenen Industriepark Ettlingen an Elite Partners Capital mit Hauptsitz in Singapur verkauft. Der Industriepark umfasst eine Grundstücksfläche von rund 180.000 Quadratmetern. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Nanz Gruppe und Realogis zeigen Solidarität

Nanz Handelsimmobilien und Realogis Immobilien Frankfurt/Stuttgart haben der Bürgerstiftung Stuttgart eine finanzielle Spende überreicht und darüber hinaus beschlossen, sich weiter gemeinnützig zu engagieren. Damit möchten beide Unternehmen etwas für all diejenigen...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

In neun Schritten zur nachhaltigen Logistikimmobilie

Logistikimmobilien spielen für Logistiker mit ambitionierten Nachhaltigkeitszielen eine zentrale Rolle. Carsten Lümkemann und Philipp Oevermann von Segro Germany arbeiten in einem Gastbeitrag neun Schlüsselfaktoren heraus, wie sich eine Logistikimmobilie wirklich nachhaltig bauen und betreiben lässt.

DFI Real Estate legt Grundstein in Rastatt

Die Projektentwicklung ist Teil des Startportfolios des im Herbst 2023 aufgelegten Hansa German Logistics Impact Fund.

DFI Real Estate hat zusammen mit seinem Joint-Venture-Partner Hansainvest Real Assets die Grundsteinlegung für eine circa 27.800 Quadratmeter große Logistikimmobilie in Rastatt gefeiert. Dachser steht als zukünftiger Mieter bereits fest.