ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

MLP Group: Fertiggestellte Fläche übersteigt 1 Million Quadratmeter

Die MLP Group hat ihre Unternehmensergebnisse für das erste Quartal 2023 veröffentlicht. Im definierten Zeitraum stiegen die konsolidierten Umsatzerlöse um 51 Prozent auf 20,1 Millionen Euro. Dies sei auf einen Anstieg sowohl der vermieteten Fläche als auch der Mietpreise zurückzuführen, so das Unternehmen.
©: MLP Group
Eines von vielen Objekten im Portfolio der MLP Group: Der MLP Business Park Berlin
Foto: MLP Group
Die MLP Group hat ihre Unternehmensergebnisse für das erste Quartal 2023 veröffentlicht. Im definierten Zeitraum stiegen die konsolidierten Umsatzerlöse um 51 Prozent auf 20,1 Millionen Euro. Dies sei auf einen Anstieg sowohl der vermieteten Fläche als auch der Mietpreise zurückzuführen, so das Unternehmen. Gleichzeitig verbesserte sich das EBITDA der MLP Group (ohne Neubewertung der als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien) um 59 Prozent auf 10,2 Millionen Euro. Im ersten Quartal 2023 erwirtschaftete das Unternehmen insgesamt einen Nettogewinn von 5,6 Millionen Euro, der Net Asset Value (NAV) des Konzerns ist seit Jahresbeginn um 1 Prozent auf über 538,2 Millionen Euro gestiegen. Der Wert der als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien stieg ebenfalls um 1 Prozent auf knapp 960,1 Millionen Euro.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Ausbau der Aktivitäten

Die MLP Group baut ihre Aktivitäten in Polen, Deutschland, Österreich und Rumänien aus. Das bestehende Portfolio des Unternehmens umfasst aktuell 21 Parks, wobei das Ziel in der kontinuierlichen Erweiterung durch die Entwicklung von Logistik- und urbanen Gewerbe-Parks besteht. In den ersten drei Monaten des Jahres 2023 übergab die MLP Group Projekte mit einer Gesamtfläche von fast 30.000 Quadratmeter, zum Quartalsende verfügte der Konzern über insgesamt 1,02 Millionen Quadratmeter fertiggestellte Fläche, weitere 61.000 Quadratmeter befinden sich im Bau oder in der Pipeline.

Das Entwicklungspotenzial der vorhandenen Grundstücke liegt bei fast 1,8 Millionen Quadratmeter. Die Voraussetzungen für eine weitere positive Entwicklung im Logistiksektor sind nach Einschätzungen des Entwicklers nach wie vor günstig. Während das Wachstum der Branche hauptsächlich von Kunden aus den Segmenten Light Industrial und Logistikdienstleistung getragen wird, profitiert der Markt von den Bestrebungen vieler Unternehmen und Hersteller, die Produktion im Rahmen von Near-Shoring-Strategien von Asien nach Europa zu verlagern.

„Anhaltend hohe Nachfrage“

„Wir halten unser Geschäft stets in einer stabilen Verfassung, entwickeln kontinuierlich neue Projekte und vergrößern das Flächenangebot, wobei die Leerstandsquote nahe Null liegt“, kommentiert sagt Radosław T. Krochta, Vorstandsvorsitzender der MLP Group S.A. „Wir sehen eine anhaltend hohe Nachfrage nach Lagerfläche, auch wenn die Dauer neuer Vertragsverhandlungen nun länger ist. Andererseits sehen wir auf allen europäischen Märkten ein deutlich geringeres Angebot an neuen Projekten, was sich gleichzeitig stabilisierend auf die Baukosten auswirkt. All dies sind positive Faktoren, die unser Wachstum stützen. Wir haben in ausgewählten Märkten spekulative Projekte auf den Weg gebracht und gehen davon aus, dass die meisten von ihnen bereits vor Abschluss der Entwicklung vermietet sein werden. Zurzeit konzentrieren wir uns auf den Start einiger Citylogistik-Bauprojekte, die unsere strategische Wachstumsausrichtung widerspiegeln.“

ANZEIGE

„Wir halten unser Geschäft stets in einer stabilen Verfassung, entwickeln kontinuierlich neue Projekte und vergrößern das Flächenangebot, wobei die Leerstandsquote nahe Null liegt.“

Radosław T. Krochta

Vorstandsvorsitzender der MLP Group S.A.

Lesen Sie auch

VGP steigert Nettogewinn

VGP steigert Nettogewinn

VGP hat seine Zahlen für 2023 veröffentlicht. Demnach erwirtschaftete das Unternehmen einen Nettogewinn von 87,3 Millionen Euro. Das entspricht einem Plus von 209,8 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr. Für 2024 rechnet das Unternehmen mit einem soliden Wachstum.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Garbe mit neuem Managing Director in Großbritannien

Garbe hat Chris Hornung als Managing Director und Country Head of UK für die Garbe Industrial Real Estate und die Garbe Institutional Capital gewinnen können. Hornung soll in London die britische Präsenz der beiden Unternehmen mitsamt einem entsprechenden Expertenteam ausbauen.

Garbe vermietet an Automobilhersteller

Garbe Industrial Real Estate vermeldet einen Vermietungserfolg: Ein namhafter deutscher Automobilhersteller wird im „Technologiepark Mitteldeutschland“ in Bitterfeld-Wolfen eine Hallenfläche von rund 82.000 Quadratmetern beziehen.