ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
Panattoni baut Built-to-Suit-Immobilie in Rhein-Neckar-Region
Panattoni entwickelt für die Ifco Systems GmbH eine Built-to-Suit-Immobilie in Dannstadt-Schauernheim bei Ludwigshafen am Rhein. Bei der Realisierung setzt Ifco einen Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit.
©: Panattoni
Wird nach höchsten Nachhaltigkeitsstandards entwickelt: das neue Logistikzentrum der IFCO Systems GmbH in Dannstadt-Schauernheim.
Foto: Panattoni

Panattoni entwickelt für die Ifco Systems GmbH eine Built-to-Suit-Immobilie in Dannstadt-Schauernheim bei Ludwigshafen am Rhein. Mit Kunden in mehr als 50 Ländern und weltweit mehr als 325 Millionen in Umlauf befindlichen Kunststoffmehrwegbehältern (Reusable Plastic Containers, RPC) ist Ifco der weltweit führende Anbieter von Mehrwegbehältern für Frischeprodukte im Lebensmittelbereich.

Auf dem circa 41.500 Quadratmeter großen Gelände entstehen rund 20.000 Quadratmeter Produktions-, Lager- und Technikflächen, 1.100 Quadratmeter Büro- sowie rund 2.200 Quadratmeter Mezzaninflächen. Auf den Außenflächen sollen sechs Lkw- sowie rund 54 Pkw-Stellplätze Platz finden.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Fokus auf Nachhaltigkeit

Bei der Realisierung des neuen Logistikzentrums setzt Ifco einen Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit. Panattoni strebt als Entwickler der Immobilie die Zertifizierung nach DGNB-Goldstandard an und realisiert für Ifco ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Erreichung des Klima-, Umwelt- und Artenschutzes. Auf der Dachkonstruktion des neuen Logistikzentrums sind begrünte Flächen und eine Photovoltaikanlage für den Betrieb des Logistikzentrums vorgesehen.

Die Außenanlagen der Immobilie sollen mit parkähnlichen Naherholungsstrukturen für einen hohen Wohlfühlfaktor der Mitarbeiter sorgen. Die Anlage ist mit wesentlich mehr Sträuchern und Bäumen geplant als im Bebauungsplan erforderlich. Zudem werden Flächen mit Wildblumenwiese und einem naturbelassenen Teich angelegt sowie eine Vielzahl von Nistkästen für örtliche Vögel und Insekten installiert. Für die Pkw-Stellplätze ist ein versickerungsfähiges Öko-Pflaster vorgesehen.

Neben der Installation einer Fußbodenheizung in allen Büroräumen und einer ressourcenschonenden Wärmepumpe werden E-Ladestationen vorgerüstet. Eine landschaftsnahe, grün-abgestufte Fassade unterstützt die ästhetische Integration der Halle in die Umgebung. Eine Teilbaugenehmigung wurde bereits erteilt.

Der Projektentwickler hat die Übergabe für September 2022 avisiert. Als Maklerunternehmen war die Immolox GmbH vermittelnd tätig.


ANZEIGE

EC-Logistics

41.500 m²

umfasst das Grundstück, auf dem die Built-to-Suit-Immobilie errichtet wird.

ANZEIGE

Lesen Sie auch

Das neueste

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

„Think Big!“ lautet das US-amerikanische Motto. Und für Kanadier und Südafrikaner gilt das wohl auch. Einer, der gleich alle drei Nationalitäten auf sich vereint, ist der Multi-Milliardär und Tesla-Chef Elon Musk. Auch dank seiner Gigafactory in Grünheide entwickelt sich die Logistikregion Berlin-Brandenburg zu den größten Profiteuren von Neuansiedlungen. Zudem wird die Region zunehmend auch interessant für den Neubau ohne Mieter – riskante Spekulation oder solides Kalkül?

WEITERLESEN

Beliebt bei unseren Lesern

Deutschland und seine Logistikregionen

Der Ramp One-Kompass Logistikimmobilien schlägt in alle Himmelsrichtungen aus. Er hat nicht nur die Logistikimmobilien im Fokus, sondern Deutschlands Logistikregionen generell.

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

GSE und Goldbeck arbeiten erstmals zusammen

GSE Deutschland und Goldbeck arbeiten erstmals gemeinsam an einem Projekt. Im Rahmen der Konzeption und Errichtung eines neuen Verteilzentrums von Amazon realisiert GSE die Logistikhalle als Generalübernehmer, während Goldbeck das direkt anliegende Parkhaus baut.

Gut gebrüllt, roter Löwe!

Mit 101 Mio. EUR hat DB Schenker seine bislang größte Einzelinvestition in eine Logistikanlage in Singapur getätigt. Das hochautomatisierte und integrierte (Luftfracht und Kontraktlogistik) Warenlager erstreckt sich über mehr als 51.400 m² auf fünf Etagen, soll die Kunden-Vorlaufzeit um 40 Prozent reduzieren und hört auf den Namen „Red Lion“.

Flender bezieht Panattoni Park Voerde

Panattoni vermeldet eine Vermietung von über 11.200 Quadratmeter in seinem Panattoni Park im nordrhein-westfälischen Voerde. Der zukünftige Nutzer ist ein führender internationaler Hersteller von mechanischen und elektrischen Antriebssystemen mit Hauptsitz in Bocholt.

CBRE vermittelt Logistikfläche in Hilden

Ein mittelständischer Logistikdienstleister mietet im Gewerbegebiet Nord-West in Hilden insgesamt 13.500 Quadratmeter Logistikfläche in vier Hallen. Eigentümer der Logistikimmobilie ist ein Immobilien-Fonds mit Sitz in Berlin, für den CBRE bei der Vermietung beratend tätig war.

Send this to a friend