ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Panattoni baut Built-to-Suit-Immobilie in Rhein-Neckar-Region

Panattoni entwickelt für die Ifco Systems GmbH eine Built-to-Suit-Immobilie in Dannstadt-Schauernheim bei Ludwigshafen am Rhein. Bei der Realisierung setzt Ifco einen Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit.
©: Panattoni
Wird nach höchsten Nachhaltigkeitsstandards entwickelt: das neue Logistikzentrum der IFCO Systems GmbH in Dannstadt-Schauernheim.
Foto: Panattoni

Panattoni entwickelt für die Ifco Systems GmbH eine Built-to-Suit-Immobilie in Dannstadt-Schauernheim bei Ludwigshafen am Rhein. Mit Kunden in mehr als 50 Ländern und weltweit mehr als 325 Millionen in Umlauf befindlichen Kunststoffmehrwegbehältern (Reusable Plastic Containers, RPC) ist Ifco der weltweit führende Anbieter von Mehrwegbehältern für Frischeprodukte im Lebensmittelbereich.

Auf dem circa 41.500 Quadratmeter großen Gelände entstehen rund 20.000 Quadratmeter Produktions-, Lager- und Technikflächen, 1.100 Quadratmeter Büro- sowie rund 2.200 Quadratmeter Mezzaninflächen. Auf den Außenflächen sollen sechs Lkw- sowie rund 54 Pkw-Stellplätze Platz finden.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Fokus auf Nachhaltigkeit

Bei der Realisierung des neuen Logistikzentrums setzt Ifco einen Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit. Panattoni strebt als Entwickler der Immobilie die Zertifizierung nach DGNB-Goldstandard an und realisiert für Ifco ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Erreichung des Klima-, Umwelt- und Artenschutzes. Auf der Dachkonstruktion des neuen Logistikzentrums sind begrünte Flächen und eine Photovoltaikanlage für den Betrieb des Logistikzentrums vorgesehen.

Die Außenanlagen der Immobilie sollen mit parkähnlichen Naherholungsstrukturen für einen hohen Wohlfühlfaktor der Mitarbeiter sorgen. Die Anlage ist mit wesentlich mehr Sträuchern und Bäumen geplant als im Bebauungsplan erforderlich. Zudem werden Flächen mit Wildblumenwiese und einem naturbelassenen Teich angelegt sowie eine Vielzahl von Nistkästen für örtliche Vögel und Insekten installiert. Für die Pkw-Stellplätze ist ein versickerungsfähiges Öko-Pflaster vorgesehen.

Neben der Installation einer Fußbodenheizung in allen Büroräumen und einer ressourcenschonenden Wärmepumpe werden E-Ladestationen vorgerüstet. Eine landschaftsnahe, grün-abgestufte Fassade unterstützt die ästhetische Integration der Halle in die Umgebung. Eine Teilbaugenehmigung wurde bereits erteilt.

Der Projektentwickler hat die Übergabe für September 2022 avisiert. Als Maklerunternehmen war die Immolox GmbH vermittelnd tätig.

ANZEIGE

41.500 m²

umfasst das Grundstück, auf dem die Built-to-Suit-Immobilie errichtet wird.

Lesen Sie auch

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Amazon sichert sich weitere Fläche in Leipzig

Der Onlinehändler Amazon hat sich 20.000 m² Mietfläche im Logistikpark Leipzig gesichert, um darauf ein neues Lager- und Vertriebszentrum zu errichten. Das teilt das börsennotierte deutsche Immobilienunternehmen DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate mit. Demzufolge...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Verdion baut Assetmanagement-Team aus

Verdion hat zum 1. August Annika Schmelzer als Asset Managerin eingestellt. Die Teamerweiterung reflektiere das wachsende Portfolio des Unternehmens in Deutschland und der Benelux-Region, heißt es in einer Mitteilung.

Klimawende in der Logistik

Kuno Neumeier, CEO der Logivest Gruppe, hält vor dem Hintergrund des derzeit vorherrschenden Nachfrageüberhangs willkürliche Mieterhöhungen für möglich. Er appelliert an die Vermieter, ihre derzeitige Stellung nicht auszunutzen.