ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Sunrock und Patrizia erweitern Partnerschaft auf Deutschland

Nach der Umsetzung von Projekten in den Niederlanden weiten Sunrock und Patrizia ihre Zusammenarbeit auf den deutschen Markt aus. Dazu installiert Sunrock Photovoltaikanlagen auf drei Patrizia-eigenen Logistikimmobilien in Berlin und Hamm.
©: Sunrock
Die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Logistikimmobilie von Patrizia in Hamm, Nordrhein-Westfalen.
Foto: Sunrock

Nach der erfolgreichen Umsetzung von Projekten in den Niederlanden weiten der Entwickler von Photovoltaikanlagen Sunrock und Patrizia, Partner für globale Real Assets, ihre Zusammenarbeit im Bereich der erneuerbaren Energien auf den deutschen Markt aus. Dazu werden laut Angaben von Sunrock Photovoltaikanlagen auf drei Patrizia-eigenen Logistikimmobilien in Berlin und Hamm installiert. Insgesamt verfügen die drei Anlagen über eine Kapazität von 8,1 Megawatt Peak. Den lokal erzeugten Strom können die zukünftigen Nutzer über ein PPA (Power Purchase Agreement) abnehmen.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Die Projekte seien die ersten in Deutschland, die in Zusammenarbeit mit Patrizia entstanden, teilt Sunrock mit. Sie sind Teil eines Portfolios von PV-Anlagen, das der Entwickler von Photovoltaikanlagen seit 2022 für das Unternehmen entwickelt. Dieses hat einen Gesamtumfang von 26 Megawatt Peak, die bereits vertraglich gesichert sind.

Damit soll innerhalb von vier Jahren ein Teil des Portfolios von Patrizia‘s Logistikimmobilien-Portfolio in Deutschland mit PV-Anlagen ausgerüstet werden. In den Niederlanden haben beide Unternehmen laut Sunrock bereits zahlreiche Projekte gemeinsam realisiert, darunter eine der größten Solardachanlagen Europas, die Sunrock in Rotterdam ans Netz brachte. Die 120.000 Quadratmeter große Photovoltaikanlage verfügt über eine Leistung von 25 Megawatt Peak, was dem jährlichen Energiebedarf von etwa 8.000 Haushalten entspricht.

Weitere Projekte von Patrizia und Sunrock in Deutschland und Frankreich sind bereits in Planung. Dazu gehört auch die Prüfung der Einführung zusätzlicher Energielösungen wie Batteriespeichersysteme, E-Mobilitätslösungen und Datenmanagementsysteme.

Sunrock ist seit 2022 in Deutschland aktiv und hat im vergangenen Jahr mehrere Projekte umgesetzt. So nahm das Unternehmen unter anderem eine PV-Anlage in Möckmühl, Baden-Württemberg, in Betrieb, die mit einer Gesamtkapazität von 3,2 Megawatt Peak dem Transport- und Logistikunternehmen DSV nachhaltig erzeugten Strom zur Verfügung stellt. Sunrock plant, seine Aktivitäten auf dem Fokusmarkt Deutschland und Frankreich auszuweiten, weitere Projekte und Partnerschaften befinden sich bereits in der Vorbereitung, heißt es in einer Pressemitteilung.

ANZEIGE

„Die intelligente Kombination von Immobilien und Infrastruktur kann eine entscheidende Rolle bei der Umstellung auf saubere Energie spielen.“

Hans Vermeeren

Head of Asset Management DACH bei Patrizia

ANZEIGE

Lesen Sie auch

Panattoni verteidigt Spitzenplatz im PropertyEU-Ranking

Panattoni verteidigt Spitzenplatz im PropertyEU-Ranking

Zum achten Mal in Folge sichert sich Panattoni die Spitzenposition im PropertyEU-Ranking – mit mehr als viermal so viel fertiggestellter Fläche wie der Zweitplatzierte. Bewertet wurden alle großen europäischen Player nach ihrem realisierten Flächenvolumen im Zeitraum 2021 bis 2023.

Panattoni verteidigt Spitzenplatz im PropertyEU-Ranking

Panattoni verteidigt Spitzenplatz im PropertyEU-Ranking

Zum achten Mal in Folge sichert sich Panattoni die Spitzenposition im PropertyEU-Ranking – mit mehr als viermal so viel fertiggestellter Fläche wie der Zweitplatzierte. Bewertet wurden alle großen europäischen Player nach ihrem realisierten Flächenvolumen im Zeitraum 2021 bis 2023.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

DGNB Platin für Logistikimmobilie von Schewe

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) hat eine Logistikimmobilie im niedersächsischen Hodenhagen nördlich von Hannover mit einer Platin-Zertifizierung ausgezeichnet. Entwickelt wurde die Immobilie vom Projektentwickler und Bestandshalter Schewe...

Garbe und TST unterzeichnen Green-Lease-Vertrag

Eine von der Garbe Industrial Real Estate im Jahr 2020 übernommene Immobilie in Duisburg-Ruhrort konnte nach Unternehmensangaben ohne Leerstand nachvermietet werden. Garbe schloss mit dem Kontraktlogistiker TST einen Green-Lease-Vertrag ab, der unter anderem vorsieht,...

Sunrock stattet Leuchtturmprojekt mit PV-Modulen aus

Sunrock, europäischer Entwickler von Photovoltaikanlagen für großflächige Dächer, hat eine Anlage für das weltweit tätige Bekleidungsunternehmen Levi Strauss in Betrieb genommen. Das Leuchtturmprojekt „Positive Footprint Wearhouse“ entsteht derzeit nach den Plänen von...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Nicholas Haas neuer Head of Development bei P3 Logistic Parks

P3 Logistic Parks hat Nicholas Haas zum neuen Head of Development ernannt. Bereits seit 2020 ist der Diplom-Ingenieur der Architektur für die Projektsteuerung und -entwicklung bei P3 zuständig. Zuvor verantwortete er unter anderem den Aufbau des Nürnberger Standorts von Arcadis.

Die Sonnentankstelle auf dem Dach

Logistiker besitzen in der Regel große Dachflächen, die sich ideal zur Gewinnung von Solarstrom eignen. Die erforderlichen Anlagen gibt es als Leasingmodell und die Raten lassen sich sogar an die jahreszeitlichen Ertragsschwankungen anpassen. Wie, das erläutert Rafael Rätscher, Photovoltaikexperte der abcfinance GmbH, in einem Gastbeitrag.

HIH Invest will LogPark Leipzig erheblich aufwerten

Auf dem Gelände des LogPark Leipzig entstehen ab 2025 neue Logistik- und Gewerbeflächen zwischen 950 und 5.000 Quadratmetern Mietfläche pro Einheit.

HIH Invest und die Partners Group wollen den LogPark Leipzig in den kommenden fünf Jahren erheblich weiter aufwerten. Die beiden Joint-Venture-Partner planen umfangreiche Investitionen in den Gebäudebestand sowie zwei Entwicklungen mit insgesamt 30.000 Quadratmetern Mietfläche.

LIP Invest kauft Logistikpark in Hodenhagen

LIP Invest hat für einen seiner Logistikimmobilien-Fonds ein Distributionszentrum in Hodenhagen bei Hannover erworben. Der langfristig vermietete Neubau wurde Ende Mai 2023 durch die Bauwo fertiggestellt und jetzt an LIP übergeben.