ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Vincent Flottau wechselt zu GLP

GLP beruft Vincent Flottau zum Senior Business Development Manager für die Region Norddeutschland mit Sitz in Hamburg. In dieser Position soll er die Geschäftsentwicklung von GLP in den Regionen Nord- und Ostdeutschland vorantreiben.
©: GLP PF Germany Management GmbH
Vincent Flottau, wechselt von DFI Real Estate zu GLP
Foto: GLP PF Germany Management GmbH

GLP beruft Vincent Flottau zum Senior Business Development Manager für die Region Norddeutschland mit Sitz in Hamburg. In dieser Position soll der Immobilien- und Sachwertespezialist die Geschäftsentwicklung von GLP in den Regionen Nord- und Ostdeutschland übernehmen. In seinem Fokus werde vor allem das Projektmanagement der in Entwicklung befindlichen GLP-Projekte und die Akquisition neuer Baugrundstücke stehen, teilt das Unternehmen mit. Vincent Flottau wird an Patrick Frank, Country Director Deutschland bei GLP, berichten.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Der Diplom-Kaufmann (FH) und Diplom-Immobilienökonom (ADI) bringt 15 Jahre Berufserfahrung in der Immobilien- und Schifffahrtsbranche mit. In dieser Zeit verantwortete er ein Transaktions- und Finanzierungsvolumen von insgesamt mehr als zwei Milliarden Euro in den Assetklassen Logistik, Büro, Einzelhandel, Hotel und Wohnen.

Bevor Flottau zu GLP kam, baute er das Hamburger Büro des Logistikentwicklers DFI Real Estate mit Verantwortung für die Regionen Nord- und Ostdeutschland auf. Davor war er bei dem Büro- und Wohnungsentwickler Matrix Immobilien als Senior Transaktionsmanager für den An- und Verkauf zuständig. Bei Art-Invest Real Estate hatte er die Rolle des kaufmännischen Projektcontrollers der Hamburger Projekte des Unternehmens inne.

ANZEIGE

„Mit seinem breitgefächerten Erfahrungswissen wird er dazu beitragen, unsere Präsenz in der Region weiter kraftvoll auszubauen.“

Patrick Frank

Country Director Deutschland, GLP

ANZEIGE

SEGRO Neu Wulmstorf

Lesen Sie auch

Panattoni verteidigt Spitzenplatz im PropertyEU-Ranking

Panattoni verteidigt Spitzenplatz im PropertyEU-Ranking

Zum achten Mal in Folge sichert sich Panattoni die Spitzenposition im PropertyEU-Ranking – mit mehr als viermal so viel fertiggestellter Fläche wie der Zweitplatzierte. Bewertet wurden alle großen europäischen Player nach ihrem realisierten Flächenvolumen im Zeitraum 2021 bis 2023.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

P3 Logistic Parks baut in Ansbach spekulativ

Der Eigentümer und Entwickler von Logistikimmobilien P3 Logistic Parks wird einen rund 31.000 Quadratmeter großen Logistikneubau in Ansbach bei Nürnberg errichten. Der Standort soll in Q2/2022 fertiggestellt werden und eigne sich durch seine direkte...

CTP verkündet Vollvermietung

CTP Deutschland hat das ehemalige Zentrallager von A.T.U Auto-Teile-Unger (ATU) in Weiden in der Oberpfalz vollvermietet. Jüngst als Mieter hinzugekommen ist das Textilhandelsunternehmen Josef Witt, das ein Versandlager inklusive Photovoltaikanlage und neu errichteter...

Neubauvolumen 2022 leicht rückläufig

Mit einem leichten Rückgang hat der Logistikimmobilienmarkt das Jahr 2022 in puncto Neubauvolumen abgeschlossen. Nach Auswertung der eigenen Researchdaten im Rahmen des jährlichen Logistikimmobilien Seismographen, vermeldet das Beratungsunternehmen Logivest für 2022...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Neue Gesichter bei LIP Invest und Logivest

LIP Invest erweitert sein Team mit Daniel Pahl und Jan-Nicolai Tröndle weiter. Logivest möchte mit Dr. Michael Siebdrath als neuem Head of Letting Berlin und Leipzig die jeweiligen weiter ausbauen.

Panattoni verteidigt Spitzenplatz im PropertyEU-Ranking

Panattoni ist seit 2005 auf dem europäischen Markt für Industrie- und Logistikimmobilien tätig. Zum achten Mal in Folge sichert sich Europas führender Projektentwickler die Spitzenposition im PropertyEU-Ranking.

Zum achten Mal in Folge sichert sich Panattoni die Spitzenposition im PropertyEU-Ranking – mit mehr als viermal so viel fertiggestellter Fläche wie der Zweitplatzierte. Bewertet wurden alle großen europäischen Player nach ihrem realisierten Flächenvolumen im Zeitraum 2021 bis 2023.