ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Neuer Mieter im VGP Park Magdeburg-Sülzetal

Rhenus Warehousing Solutions ist neuer Mieter im VGP Park Magdeburg-Sülzetal. Das Unternehmen mietet das gesamte fünfte Gebäude mit 68.100 Quadratmetern Fläche. Damit sind die Gewerbeflächen von ca. 313.000 Quadratmetern des VGP-Parks vollständig vermietet.
©: VGP
Ein nachhaltiges Highlight des Parks ist die zweitgrößte PV-Einzeldachanlage in Deutschland mit einer Leistung von 10,27 Megawatt Peak. Auch das Dach des neuen Gebäudes ist mit einer PV-Anlage ausgestattet.
Foto: VGP

VGP hat Rhenus Warehousing Solutions offiziell als neuen Mieter in seinem Logistikpark in Magdeburg-Sülzetal vorgestellt. Rhenus mietet das gesamte fünfte Gebäude mit 68.100 Quadratmetern Fläche. Damit sind die Gewerbeflächen von ca. 313.000 Quadratmetern des VGP-Parks vollständig vermietet. Es ist nach Angaben von VGP bereits das vierte Projekt, das die Belgier gemeinsam mit Rhenus Warehousing Solutions umgesetzt hat. Der Park ist Teil eines Logistikportfolios, an dem sich die Deka Immobilien im Rahmen eines Joint Ventures mit VGP im Sommer 2023 mit 50 Prozent beteiligt hatte. Er befindet sich im Bestand des offenen Immobilien-Publikumsfonds Deka-Immobilien Europa.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Das individuell für Rhenus Warehousing Solutions konzipierte Gebäude beinhaltet nach Angaben von VGP eine Lagerhalle mit ca. 65.000 Quadratmetern sowie Büroflächen von ca. 3.100 Quadratmetern. Für die Mitarbeiter wurden Pausenbereiche mit Teeküchen sowie Loungebereiche zur Kommunikationsunterstützung geschaffen. Sie profitieren von messbar guter Raumluft und intelligenter Beleuchtung in der Lagerhalle.

Sven Weichbrodt, Mitglied der Geschäftsleitung Rhenus Warehousing Solutions Deutschland, sagt: „Gute eineinhalb Jahre haben die Teams von VGP und Rhenus Warehousing Solutions Hand in Hand an der Entwicklung einer besonderen Immobilie gearbeitet. Wir freuen uns sehr, dass nun unmittelbar nach der Übergabe mit der Implementierung erster anspruchsvoller Logistikprozesse begonnen werden kann. Die Redundanz und Leistungsfähigkeit der Immobilie gibt uns vielfältige Möglichkeiten an einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt im Herzen Europas nachhaltig unsere Logistikdienstleistungen umsetzen zu können.“

Zweitgrößte PV-Einzeldachanlage in Deutschland

Ein nachhaltiges Highlight des Parks ist die zweitgrößte PV-Einzeldachanlage in Deutschland mit einer Leistung von 10,27 Megawatt Peak. Auch das Dach des neuen Gebäudes ist mit einer PV-Anlage ausgestattet. Diese liefert eine Leistung von 6,15 Megawatt Peak. An E-Ladestationen lassen sich Fahrräder, Autos und Kraftfahrzeuge aufladen. Die Gesamtproduktionskapazität für den gesamten Park, einschließlich des neuen Gebäudes, soll 26,05 Megawatt Peak betragen.

Für das Gebäude sieht VGP eine entsprechende Verifizierung als Taxonomie-konform vor. Auch die Zertifizierung mit dem anerkannten Nachhaltigkeitsstandard DGNB Gold ist geplant.

Im VGP Park Magdeburg wurden umfassende Naturschutzmaßnahmen realisiert: Insektenhotels und Vogelhäuser an den Hallen fördern die Biodiversität, während ein Grünstreifen entlang der Bahntrasse und diverse Steinhaufen den natürlichen Lebensraum ergänzen. Mehrere Regenversickerungsbecken mit insgesamt circa 22.500 Quadratmeter sorgen für ein effektives Wassermanagement des gesamten Parks. Mit dem gesammelten Wasser werden unter anderem die Außenanlagen bewässert, wodurch der Trinkwasserbedarf reduziert werden kann. Bienenstöcke unterstützen die lokale Bienenzucht. Zudem wurden neun Hainbuchen und 39 Winterlinden auf dem Gelände gepflanzt und tragen zur Verbesserung der Luftqualität und Fauna bei.

ANZEIGE

„Die Redundanz und Leistungsfähigkeit der Immobilie gibt uns vielfältige Möglichkeiten an einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt im Herzen Europas nachhaltig unsere Logistikdienstleistungen umsetzen zu können.“

Sven Weichbrodt

Mitglied der Geschäftsleitung Rhenus Warehousing Solutions Deutschland

ANZEIGE

Lesen Sie auch

Panattoni weitet Property Management aus

Panattoni weitet Property Management aus

Panattoni Deutschland wird sein Property Management ausweiten und übernimmt das Immobilienmanagement für mehrere Objekte von Cabot Properties. Dies besiegelt der Entwickler mit dem Abschluss von fünf Property-Management-Verträgen für den Cabot Industrial Value Fund VII.

DFI Real Estate legt Grundstein in Rastatt

DFI Real Estate legt Grundstein in Rastatt

DFI Real Estate hat zusammen mit seinem Joint-Venture-Partner Hansainvest Real Assets die Grundsteinlegung für eine circa 27.800 Quadratmeter große Logistikimmobilie in Rastatt gefeiert. Dachser steht als zukünftiger Mieter bereits fest.

LIP Invest schließt Green-Lease-Vertrag ab

LIP Invest schließt Green-Lease-Vertrag ab

LIP Invest hat mit dem bisherigen Nutzer einer Logistikimmobilie in Braunschweig einen neuen Mietvertrag mit einer Laufzeit von zehn Jahren abgeschlossen. Bestandteil des Vertrages sind auch so genannte „grüne“ Mietvertragsklauseln (Green Lease).

DFI Real Estate legt Grundstein in Rastatt

DFI Real Estate legt Grundstein in Rastatt

DFI Real Estate hat zusammen mit seinem Joint-Venture-Partner Hansainvest Real Assets die Grundsteinlegung für eine circa 27.800 Quadratmeter große Logistikimmobilie in Rastatt gefeiert. Dachser steht als zukünftiger Mieter bereits fest.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Flächenmangel zeigt sich in NRW immer deutlicher

Laut Analyse von CBRE erreichte der Industrie- und Logistikimmobilienmarkt von Nordrhein-Westfalen 2022 einen Flächenumsatz von 1,55 Millionen Quadratmetern. Damit lag der Umsatz 15 Prozent unter dem Vorjahresergebnis. Mit 181.000 Quadratmetern fiel das Schlussquartal...

Panattoni bestätigt Spitzenplatz in Europa

Panattoni erreicht mit einer fertiggestellten Fläche von mehr als 8 Millionen Quadratmeter in 302 Projekten den ersten Platz im jüngst veröffentlichten PropertyEU-Ranking. Damit realisierte der Entwickler im erhobenen Zeitraum mehr als dreimal so viel Fläche wie die...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Logistik-Renditen weiter unter Druck

Logistik festigt sich als zweitstärkste Assetklasse nach Büroimmobilien. Das ergab eine Analyse von Colliers. Anleger investieren rund 4,4 Milliarden Euro im ersten Halbjahr, ein Plus von 44 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Brutto-Rendite sinkt dagegen.