ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Robert C. Spies erreicht Vollvermietung

KS Logistik hat eine rund 10.000 Quadratmeter große Hallenfläche in einem Logistik- und Produktionszentrum in Rinteln langfristig angemietet. Mit der Vermietung ist das Gewerbeobjekt pünktlich zur Fertigstellung nun vollvermietet.
©: www.FormFest.de
Die KS Logistik GmbH, ein Unternehmen der Kromberg & Schubert Gruppe, hat eine rund 10.000 Quadratmeter große Hallenfläche an der A 2 in Rinteln langfristig angemietet.
Foto: www.FormFest.de

Die KS Logistik GmbH, ein Unternehmen der Kromberg & Schubert Gruppe, hat eine rund 10.000 Quadratmeter große Hallenfläche in einem Logistik- und Produktionszentrum an der A 2 in Rinteln langfristig angemietet. Mit der Vermietung ist das Gewerbeobjekt pünktlich zur Fertigstellung nun vollvermietet. Vermieter ist die S & P Projektgesellschaft Rinteln GmbH & Co. KG. Die Robert C. Spies Industrial Real Estate GmbH & Co. KG war bei der Vermietung beratend und vermittelnd tätig.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Auf einer Grundstücksfläche von ca. 65.000 Quadratmeter hat Peper & Söhne in einem Joint-Venture mit der Sander Projekt GmbH einen Logistikneubau mit vier unabhängigen Units und insgesamt knapp 34.000 Quadratmeter Hallenfläche entwickelt. Zudem erfüllt der von dem Unternehmen Goldbeck durchgeführte Neubau alle Kriterien für eine Gold-Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB). Die von KS Logistik angemietete Hallenfläche verfügt über zehn Heckandienungstore und ein ebenerdiges Sektionaltor. Der Hallenboden kann in den Produktionsbereichen mit bis zu 10 Kilonewton pro Quadratmeter belastet werden, die Hallenhöhe beträgt rund 10 Meter UKB. Neben KS Logistik sind weitere langfristige Mieter die Unternehmen GPD Packaging und Nosta Logistics mit Sitz in Ladbergen. Die Stadt Rinteln ist eine selbständige Gemeinde im Weserbergland an der Weser im Landkreis Schaumburg in Niedersachsen. Rinteln und benachbarte Städte wie Minden, Porta Westfalica, Bad Oeynhausen, Löhne und Herford entwickeln sich insbesondere in den letzten Monaten zu einer dynamisch wachsenden Logistikregion. Zu den größten Unternehmen der Region zählen unter anderem die Zentrale von Edeka-Mios, große Logistikzentren wie von Aldi, Hermes, DHL und DPD sowie mehrere chemische Produktionswerke im Hafen von Minden.

ANZEIGE

„Dass pünktlich zur Fertigstellung alle vier Hallenflächen vollständig und auch langfristig vermietet wurden, spricht zum einen für die Attraktivität des Standorts und zum anderen für die Qualität des Logistikneubaus.“

Stefan Fath
Logistikimmobilienberater bei Robert C. Spies Industrial Real Estate

Lesen Sie auch

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

RICS veröffentlicht ESG-Studie

Die Professional Group Asset Management (PGAM) von RICS Deutschland ist im Zuge einer Studie der Frage „Wie geht ESG im Asset Management?“ nachgegangen. Dafür wurden 50 Teilnehmer aus den Bereichen Investment, Asset- und Property Management sowie Dienstleistung,...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Grüne Logistik fängt bei der Immobilie an

Seit einiger Zeit dreht sich bei Logistikimmobilien vieles um Nachhaltigkeitskriterien, deren Einfluss und Realisierungsmöglichkeiten. Doch welche dieser Kriterien und Maßnahmen können bei Logistikimmobilien mittlerweile als Standard vorausgesetzt werden und wo herrscht noch Klärungsbedarf? Ein Ramp One-Gastbeitrag von Natalie Weber.