ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Schletter zieht bei Garbe Industrial Real Estate ein

Garbe Industrial Real Estate hat mit Schletter Solar einen langjährigen Mietvertrag abgeschlossen. Der Hersteller von Montagesystemen für Photovoltaikanlagen bezieht im „Niedersachsenpark“ in Rieste eine Gesamtfläche von 11.500 Quadratmetern.
©: E-Gruppe
In Rieste verfügt Garbe Industrial Real Estate über drei Logistikimmobilien mit insgesamt rund 90.000 Quadratmetern Hallenfläche.
Foto: E-Gruppe

Garbe Industrial Real Estate (Garbe) hat nach eigenen Angaben mit der Schletter Solar GmbH einen langjährigen Mietvertrag abgeschlossen. Der Hersteller von Montagesystemen für Photovoltaikanlagen bezieht im „Niedersachsenpark“ in Rieste, rund 30 Kilometer nördlich von Osnabrück, eine Gesamtfläche von 11.500 Quadratmetern. Aus dem Logistikzentrum heraus will das Unternehmen Kunden in Skandinavien, Großbritannien und den Benelux-Staaten mit Produkten wie Profile, Schrauben, Klemmen und Befestigungen beliefern.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Erst Ende vergangenen Jahres hatte der Hamburger Projektentwickler die Vermietung an einen namhaften deutschen Automobilhersteller im „Niedersachsenpark“ vermeldet. Dort verfügt Garbe über drei Logistikimmobilien mit insgesamt rund 90.000 Quadratmetern Hallenfläche. Die Gebäude wurden nach aktuellen ESG-Kriterien errichtet und sind nach dem Gold-Standard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) zertifiziert.

Der Neubau, in den Schletter einzieht, hat eine Gesamtfläche von 23.000 Quadratmetern. Der Solar-Montagehersteller nutzt davon etwa die Hälfte. Ausgestattet ist das Objekt mit insgesamt 22 Überladebrücken und einem ebenerdigen Sektionaltor. Noch nicht vergeben sind 9.500 Quadratmeter Hallenfläche, 1.500 Quadratmeter Mezzaninfläche und rund 500 Quadratmeter, auf denen Büros und Sozialräume untergebracht sind. „Über die verbliebenen freien Kapazitäten sind wir in aussichtsreichen Gesprächen mit weiteren Interessenten“, sagt Adrian Zellner, Mitglied der Geschäftsleitung von Garbe Industrial Real Estate. Mit einem erfolgreichen Abschluss rechnet er in Kürze. Bei der Vermietung an Schletter war das Immobilienberatungsunternehmen Colliers mit seinen Büros in Hamburg und Düsseldorf vermittelnd tätig.

Mit einer Fläche von mehr als 400 Hektar gilt der „Niedersachsenpark“ Rieste als größtes interkommunales Industrie- und Gewerbegebiet Niedersachsens. Er liegt in Sichtweite der A 1 zwischen Bremen und Osnabrück. Die Autobahn-Anschlussstelle Neuenkirchen-Vörden ist nur wenige Hundert Meter vom „Niedersachsenpark“ entfernt. Von dort sind es ungefähr 25 Kilometer in südlicher Richtung bis zum Autobahnkreuz Lotte/Osnabrück, das den Standort über die A 30 mit den Niederlanden verbindet. „Eine optimale Anbindung des Standorts an die Nord-Süd- und Ost-West-Achsen ist gewährleistet“, so Adrian Zellner.

ANZEIGE

400 Hektar

umfasst der „Niedersachsenpark“ und gilt als größtes interkommunales Industrie- und Gewerbegebiet Niedersachsens.

Lesen Sie auch

Complemus entwickelt Standort für Fressnapf

Complemus entwickelt Standort für Fressnapf

Der Investment-Developer Complemus Real Estate entwickelt in Nörvenich im Kreis Düren für die Fressnapf-Gruppe ein Logistikzentrum inklusive Bürogebäude mit insgesamt 72.000 Quadratmetern. Insgesamt sollen bis zu 800 neue Arbeitsplätze entstehen.

Garbe plant Leuchtturmprojekt in Straubing

Garbe plant Leuchtturmprojekt in Straubing

Garbe und Logicenters haben sich im Hafen Straubing in Niederbayern ein rund 47.000 Quadratmeter großes, baureifes Erbpacht-Grundstück gesichert. Dort soll mit 27.000 Quadratmetern Europas größte Logistikimmobilie in reiner Holzbauweise entstehen.

Garbe plant Leuchtturmprojekt in Straubing

Garbe plant Leuchtturmprojekt in Straubing

Garbe und Logicenters haben sich im Hafen Straubing in Niederbayern ein rund 47.000 Quadratmeter großes, baureifes Erbpacht-Grundstück gesichert. Dort soll mit 27.000 Quadratmetern Europas größte Logistikimmobilie in reiner Holzbauweise entstehen.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Mietpreise: München löst Hamburg als teuersten Standort ab

Die Mieten von neu vermieteten oder eigengenutzten Logistikbestandsimmobilien in Deutschland haben sich in fast allen 33 untersuchten Märkten verteuert. Zu diesem Ergebnis kommt Realogis in seiner jüngsten Analyse der Mietpreiskarte für Bestandsobjekte für Lager- und...

Schletter zieht bei Garbe Industrial Real Estate ein

Garbe Industrial Real Estate (Garbe) hat nach eigenen Angaben mit der Schletter Solar GmbH einen langjährigen Mietvertrag abgeschlossen. Der Hersteller von Montagesystemen für Photovoltaikanlagen bezieht im „Niedersachsenpark“ in Rieste, rund 30 Kilometer nördlich von...

Gewerbeparks – Wie Kommunen der Spagat gelingt

Mehr als acht Millionen Quadratmeter Industrie- und Logistikflächen sind 2021 in Deutschland vermittelt worden. Hieran hat der Handel und insbesondere der E-Commerce, getrieben durch das geänderte Einkaufsverhalten der Konsumenten, einen großen Anteil. Zukünftig wird...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Gieag Immobilien AG erweitert Vorstand

Der Aufsichtsrat der Gieag Immobilien AG hat Benjamin Johansson mit Wirkung zum 1. November 2023 zum Mitglied des Vorstands der Gieag Immobilien AG berufen. Er unterstützt in dieser Position Philipp Pferschy, der bisher alleiniger Vorstand war.

Peakside erwirbt Grundstück in Mülheim-Kärlich

Peakside hat ein 110.000 Quadratmeter großes Grundstück in Mülheim-Kärlich bei Koblenz von einem privaten Verkäufer erworben. Der Ankauf erfolgte für den Peakside Real Estate Fund IV, in den Peakside insgesamt über 1,2 Milliarden Euro investieren will.