ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Garbe vermietet in Rieste an Automobilhersteller

Garbe verkündet einen neuen Vermietungserfolg: Ein namhafter deutscher Automobilhersteller wird eine Immobilie mit einer Gesamtfläche von rund 18.500 Quadratmetern im nördlich von Osnabrück errichteten Niedersachsenpark in Rieste beziehen. Bei Planung und Bau des Parks war GSE Deutschland maßgeblich beteiligt.
©: E-Gruppe
Der Niedersachsenpark gilt mit einer Fläche von mehr als 400 Hektar als größtes interkommunales Gewerbe- und Industriegebiet Niedersachsens.
Foto: E-Gruppe
Garbe Industrial Real Estate (Garbe) vermeldet eine neuen Vermietungserfolg: Ein namhafter deutscher Automobilhersteller wird eine Immobilie mit einer Gesamtfläche von rund 18.500 Quadratmetern im Niedersachsenpark in Rieste beziehen. Das Gebäude hat der Hamburger Projektentwickler zusammen mit zwei weiteren Hallen vor einem Jahr im Rahmen eines Asset-Deals von der Engler Immobilien Gruppe erworben. Der Fahrzeughersteller will in dem neuen Objekt Komponenten für die automobile Prozesskette lagern. Bei der Vermietung war Logivest vermittelnd tätig.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Der Niedersachsenpark, circa 30 Kilometer nördlich von Osnabrück, gilt mit einer Fläche von mehr als 400 Hektar als größtes interkommunales Gewerbe- und Industriegebiet Niedersachsens. Planung und Bau erfolgte seinerzeit maßgeblich von der Goldbeck-Tochter GSE Deutschland. Der Niedersachsenpark befindet sich zwischen Bremen und Osnabrück an der A 1. Namhafte Unternehmen wie der Sportartikelhersteller Adidas, der Logistikdienstleister Imperial und der Spezialist für Montage- und Befestigungstechnik Adolf Würth haben sich in dem Gewerbe- und Industriegebiet angesiedelt.

Rund 150.000 Quadratmeter Fläche des Niedersachsenparks sind im Eigentum von Garbe Industrial Real Estate. Darauf stehen drei Logistikimmobilien mit einer Gesamtfläche von rund 91.000 Quadratmetern. Die größte Halle mit einer Gesamtfläche von 49.000 Quadratmetern ist an den Online-Reifenhändler Delticom vermietet. Das vom Autohersteller gemietete Objekt verfügt über eine Gesamtfläche von 18.500 Quadratmetern, davon 14.300 Quadratmeter Hallenfläche. Die dritte Halle mit einer vermietbaren Gesamtfläche von gut 23.000 Quadratmetern ist noch nicht vergeben. „Wir befinden uns allerdings in konstruktiven Gesprächen mit Interessenten und rechnen in Kürze mit einem Abschluss“, sagt Adrian Zellner, Mitglied der Geschäftsleitung von Garbe Industrial Real Estate.

Zertifizierung nach Gold-Standard der DGNB

In der Immobilie stehen circa 19.000 Quadratmeter Hallenfläche zur Verfügung. Hinzu kommen 1.100 Quadratmeter für Büros und Sozialräume sowie knapp 3.000 Quadratmeter Lagermezzanine. Von den insgesamt 189 Stellplätzen auf dem Außengelände entfallen 46 auf die noch freie Halle: 36 für Pkw und zehn für Lkw. Ausgestattet ist das Objekt mit 20 Überladebrücken und einem ebenerdigen Sektionaltor.

Die Entwicklung der drei Logistikimmobilien erfolgte nach aktuellen Nachhaltigkeitsstandards. Zur Gewinnung regenerativer Energie sind auf den Dächern beispielsweise leistungsstarke Photovoltaikanlagen installiert. Für alle drei Gebäude strebt Garbe eine Zertifizierung nach dem Gold-Standard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen an.

ANZEIGE

150.000 m²

Fläche des Niedersachsenparks sind im Eigentum von Garbe Industrial Real Estate.

Lesen Sie auch

Complemus entwickelt Standort für Fressnapf

Complemus entwickelt Standort für Fressnapf

Der Investment-Developer Complemus Real Estate entwickelt in Nörvenich im Kreis Düren für die Fressnapf-Gruppe ein Logistikzentrum inklusive Bürogebäude mit insgesamt 72.000 Quadratmetern. Insgesamt sollen bis zu 800 neue Arbeitsplätze entstehen.

Garbe plant Leuchtturmprojekt in Straubing

Garbe plant Leuchtturmprojekt in Straubing

Garbe und Logicenters haben sich im Hafen Straubing in Niederbayern ein rund 47.000 Quadratmeter großes, baureifes Erbpacht-Grundstück gesichert. Dort soll mit 27.000 Quadratmetern Europas größte Logistikimmobilie in reiner Holzbauweise entstehen.

Garbe plant Leuchtturmprojekt in Straubing

Garbe plant Leuchtturmprojekt in Straubing

Garbe und Logicenters haben sich im Hafen Straubing in Niederbayern ein rund 47.000 Quadratmeter großes, baureifes Erbpacht-Grundstück gesichert. Dort soll mit 27.000 Quadratmetern Europas größte Logistikimmobilie in reiner Holzbauweise entstehen.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Robert C. Spies Gruppe gründet dänische Dependance

Das Beratungshaus Robert C. Spies hat eine Gesellschaft mit Sitz in Kopenhagen gegründet: die Robert C. Spies Nordics ApS. Damit setze das Immobilienunternehmen seinen strategischen Wachstumskurs auf dem globalen Markt weiter fort, heißt es in einer Mitteilung. Neben...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Garbe mit neuem Managing Director in Großbritannien

Garbe hat Chris Hornung als Managing Director und Country Head of UK für die Garbe Industrial Real Estate und die Garbe Institutional Capital gewinnen können. Hornung soll in London die britische Präsenz der beiden Unternehmen mitsamt einem entsprechenden Expertenteam ausbauen.

Green startet mit Pilotprojekt für innovative PV-Lösungen

Die Garbe-Tocher Green hat eine an der Außenfassade einer Logistikhalle in Berlin installierte Folien-Photovoltaikanlage eingeweiht. Die Pilotanlage soll das Potenzial aufzeigen, welcher Stromertrag durch die Nutzung von Flächen mit nicht ausreichender Lastreserve für herkömmliche PV-Systeme erzeugt werden kann.

Segro erwirbt Grundstück Mörfelden

Segro hat im hessischen Mörfelden-Walldorf ein 20.000 Quadratmeter großes Grundstück erworben. Verkäufer ist die Jaweed Unternehmensgruppe. Segro will das Grundstück perspektivisch zu einem Segro Light Industrial Park neu entwickeln.