ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
Vor Fertigstellung: Panattoni erreicht Vollvermietung im Essener Hafen
Der Projektentwickler Panattoni erreicht nach eigenen Angaben bereits vor Fertigstellung die vollständige Vermietung seiner spekulativ entwickelten Immobilie im Essener Hafen. Der zukünftige Nutzer ist der Online-Anbieter und Händler Euziel International GmbH mit Sitz in Remscheid.
©: Panattoni
Panattoni realisiert das neue Logistikzentrum mit Lage im Essener Hafen, einem zentralen Dreh- und Angelpunkt für den Güterumschlag im Ruhrgebiet mit trimodaler Anbindung.
Foto: Panattoni

Der Projektentwickler Panattoni erreicht nach eigenen Angaben bereits vor Fertigstellung die vollständige Vermietung seiner spekulativ entwickelten Immobilie im Essener Hafen. Der zukünftige Nutzer ist der Online-Anbieter und Händler Euziel International GmbH mit Sitz in Remscheid. Euziel verwendet die Immobilie zum Zweck von Lagerung und Umschlag von Möbeln für Büro und Haushalt, Produkten für den Tierbedarf sowie weiteren Sport- oder Outdoorartikeln.

Panattoni realisiert das neue Logistikzentrum mit Lage im Essener Hafen, einem zentralen Dreh- und Angelpunkt für den Güterumschlag im Ruhrgebiet mit trimodaler Anbindung. Im Rahmen der Projektentwicklung revitalisiert Panattoni das Brownfield-Grundstück mit über 100 Jahren Industriegeschichte. Dazu wurde das Bestandsgebäude entmietet, zudem waren Kampfmittel-Räumungsmaßnahmen nach dem Fund zahlreicher Weltkriegsbomben beim Bau nötig.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Auf dem 43.220 Quadratmeter großen Grundstück entstehen 20.140 Quadratmeter Lager-, 1.415 Quadratmeter Büro- und Sozial- sowie 1.523 Quadratmeter Mezzanine-Fläche. Das Gebäude verfügt über eine Höhe von 10 m Höhe und wird im Rahmen einer nachhaltigen und ressourcenschonenden Entwicklung den DGNB Gold-Standard erreichen.

„Über die Entwicklung des neuen Logistikzentrums durch Panattoni und die Ansiedlung von Euziel International in Essen freuen wir uns sehr“, erklärt Andre Boschem, Geschäftsführer der EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH. „Besonders hervorzuheben ist, dass damit im Essener Hafen 120 neue Arbeitsplätze im gewerblichen Bereich entstehen – ein gutes Zeichen für die Stadt Essen als Wirtschaftsstandort.“

Die EWG unterstützte Panattoni beim Erwerb des Areals in Essen. Auch standen die Wirtschaftsförderer dem Unternehmen beim Genehmigungsprozess beratend zur Seite. Panattoni begann mit dem Bau im Mai 2020 die Fertigstellung der Immobilie ist für Februar 2021 vorgesehen. Bei der Vermittlung des Grundstücks sowie des Mieters Euziel war das Team von Realogis Düsseldorf unter der Führung von Bülent Alemdag im Rahmen eines Alleinauftrags von Panattoni tätig.


ANZEIGE

EC-Logistics

„Besonders hervorzuheben ist, dass damit im Essener Hafen 120 neue Arbeitsplätze im gewerblichen Bereich entstehen – ein gutes Zeichen für die Stadt Essen als Wirtschaftsstandort.“

Andre Boschem

Geschäftsführer der EWG – Essener Wirtschafts­förderungsgesellschaft mbH.

ANZEIGE

Lesen Sie auch

Panattoni entwickelt für Barsan in Nürnberg

Panattoni entwickelt für Barsan in Nürnberg

Panattoni realisiert einen Erweiterungsneubau für einen türkischen Logistik-Dienstleister in Nürnberg. Dieser veräußert im Zuge eines Sale & Lease-Back Modells seine Bestandsfläche und baut durch die Rückanmietung des Bestandsbaus und dem weiteren Neubau seinen Standort weiter aus.

Alpha Industrial errichtet Gewerbepark in Hanau

Alpha Industrial errichtet Gewerbepark in Hanau

Alpha Industrial hat in Hanau ein Grundstück vom Main-Kinzig-Kreis erworben. Auf der Brachfläche, entwickelt das Unternehmen seit April 2021 den Thomaidis Gewerbepark Hanau. Bei Fertigstellung der Gewerbehalle Ende 2021 stehen insgesamt 16.500 Quadratmeter zur Verfügung.

Panattoni entwickelt für Barsan in Nürnberg

Panattoni entwickelt für Barsan in Nürnberg

Panattoni realisiert einen Erweiterungsneubau für einen türkischen Logistik-Dienstleister in Nürnberg. Dieser veräußert im Zuge eines Sale & Lease-Back Modells seine Bestandsfläche und baut durch die Rückanmietung des Bestandsbaus und dem weiteren Neubau seinen Standort weiter aus.

Das neueste

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

„Think Big!“ lautet das US-amerikanische Motto. Und für Kanadier und Südafrikaner gilt das wohl auch. Einer, der gleich alle drei Nationalitäten auf sich vereint, ist der Multi-Milliardär und Tesla-Chef Elon Musk. Auch dank seiner Gigafactory in Grünheide entwickelt sich die Logistikregion Berlin-Brandenburg zu den größten Profiteuren von Neuansiedlungen. Zudem wird die Region zunehmend auch interessant für den Neubau ohne Mieter – riskante Spekulation oder solides Kalkül?

WEITERLESEN

Beliebt bei unseren Lesern

Alcaro zeichnet Anker-Mietvertrag

Alcaro hat nach eigenen Angaben in seinem siebten Log Plaza in Kerpen bereits zu Beginn der Erdarbeiten einen Mietvertrag gezeichnet. Als Ankermieter und langfristigen Nutzer für die moderne Logistikimmobilie hat der Projektentwickler die Gottfried Stiller GmbH...

Logistikdächer als Kraftwerke

Freie Bahn für die Gewinnung auch Nutzung von noch mehr „Grüner Energien“ im Hafen Amsterdam. Die Hafenverwaltung der Ij-Stadt will bis 2024 darauf hinwirken, dass noch mehr Lagerhaus- und Logistikkomplexe im weitläufigen Hafengebiet mit Soldarmodulen...

Deutschland und seine Logistikregionen

Der Ramp One-Kompass Logistikimmobilien schlägt in alle Himmelsrichtungen aus. Er hat nicht nur die Logistikimmobilien im Fokus, sondern Deutschlands Logistikregionen generell.

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

„Mut zur Innovation“

Auf ein Gespräch: Fred-Markus Bohne, Managing Partner beim Projektentwickler Panattoni, spricht im Interview über den Chipmangel, Wachstumschancen sowie das noch immer unterschätzte Potenzial von Konversionsflächen.

GSE: Big5-Nachlese

Wie müssen Logistikimmobilien zukünftig aussehen, damit sie besser ins Bild von Großstädten passen und eine breitere Akzeptanz bei der Ansiedlungspolitik finden? Mit dem Konzept „built-to-suit-for-cities“ hat GSE Deutschland eine Antwort auf zentrale Fragestellungen von Städten und Gemeinden im Kontext von Logistikimmobilienprojekten gefunden.

CTP platziert erfolgreich erste Anleihe als Green Bond

Das tschechische Logistik-Immobilienunternehmen CTP hat am 1. Oktober seine erste Anleihe über 650 Millionen Euro platziert. Der „Green Bond“ sei mit einem Orderbuch von über zwei Milliarden Euro die bislang größte Debüt-Emission eines Immobilienunternehmens aus der CEE-Region, heißt es in einer Pressemitteilung.

Send this to a friend