ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Verdion entwickelt in Oberhausen

Verdion startet auf dem Gelände einer Industriebrache in Oberhausen mit dem Bau einer 23.243 Quadratmeter großen Logistikimmobilie. Das Investitionsvolumen für die spekulativ errichtete Immobilie beträgt rund 32 Millionen Euro.
©: Verdion/concepTV
Die neue Immobilie entsteht auf einer Industriebrache in einem etablierten Industriegebiet und wird eine 20.073 Quadratmeter große ebenerdige Logistikfläche sowie zusätzliche Mezzanin- und Büroflächen umfassen.
Foto: Verdion/concepTV
Verdion startet auf dem Gelände einer Industriebrache in Oberhausen mit dem Bau einer 23.243 Quadratmeter großen Logistikimmobilie. Das Investitionsvolumen beträgt rund 32 Millionen Euro. Die Fertigstellung ist für Sommer 2024 geplant. Der Baustart erfolgt spekulativ.

Die neue Immobilie entsteht auf einer Industriebrache in einem etablierten Industriegebiet und wird eine 20.073 Quadratmeter große ebenerdige Logistikfläche sowie zusätzliche Mezzanin- und Büroflächen umfassen. Die Halle kann in bis zu zwei gleichgroße Einheiten unterteilt oder auch im Ganzen gemietet werden, teilt das Unternehmen mit.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Verdion hat sich nach eigenen Angaben dazu verpflichtet, das Gebäude an strengen ESG-Kriterien auszurichten und strebt eine DGNB-Nachhaltigkeitszertifizierung in Gold als Mindeststandard an. Dazu sollen unter anderem Energieeinsparungskonzepte und Maßnahmen für das Wohlbefinden der Mitarbeitenden umgesetzt und ausschließlich saubere Energien genutzt werden. So wird das Gebäude über einen Fernwärmeanschluss der Stadtwerke Oberhausen beheizt und das Dach für eine Photovoltaik-Anlage vorgerüstet. Die hochwertig ausgestatteten Büros können im Sommer gekühlt werden.

Der Standort ist bestens an das regionale und nationale Verkehrsnetzwerk angebunden, unter anderem an die A3 und A42, die die Metropolregion Rhein-Ruhr mit dem Rest des Landes und den Niederlanden verbinden. Der Duisburger Hafen, der größte Binnenhafen der Welt, befindet sich entlang der Ruhr in rund 15 Minuten Entfernung. Zudem wird eine neue Zufahrtsstraße zum Gelände gebaut.

Verdion hat zudem mit der Neuentwicklung des Verdion PremierPark Ludwigsfelde bei Berlin begonnen. Das Areal liegt nur etwa 35 Minuten vom Berliner Stadtzentrum entfernt. Der Baustart erfolgte ebenfalls spekulativ. Die Fertigstellung ist für Sommer 2024 geplant.

ANZEIGE

„Das Überführen der alten Industriebrache mit all ihren baulichen und technischen Herausforderungen in ein florierendes urbanes Logistikzentrum ist genau die Art Projekt, auf die unser Team spezialisiert ist.“

André Banschus

Executive Director bei Verdion

ANZEIGE

Lesen Sie auch

Logivest berät BLG und vermittelt an GRS

Logivest berät BLG und vermittelt an GRS

In Gronau hat Logivest der GRS German Rope Supply GmbH eine rund 2.700 Quadratmeter große Logistikimmobilie vermittelt. Zudem bezieht BLG Logistics eine Logistikimmobilie in Mühlheim an der Ruhe – ebenfalls nach Vermittlung von Logivest.

Industriepark Ettlingen wechselt den Besitzer

Industriepark Ettlingen wechselt den Besitzer

Ein Joint Venture hat den südlich von Karlsruhe gelegenen Industriepark Ettlingen an Elite Partners Capital mit Hauptsitz in Singapur verkauft. Der Industriepark umfasst eine Grundstücksfläche von rund 180.000 Quadratmetern. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Neuer Mieter im VGP Park Magdeburg-Sülzetal

VGP hat Rhenus Warehousing Solutions offiziell als neuen Mieter in seinem Logistikpark in Magdeburg-Sülzetal vorgestellt. Rhenus mietet das gesamte fünfte Gebäude mit 68.100 Quadratmetern Fläche. Damit sind die Gewerbeflächen von ca. 313.000 Quadratmetern des...

Marktbericht: Renditen für Core-Produkte in Bremen steigen

Der Markt für Logistik- und Industrieflächen, also die Vermietung sowie der Verkauf und Neubau von Eigennutzern, in Bremen und dem direkten Umland hat das Jahr 2022 mit einem Flächenumsatz von rund 275.000 Quadratmeter abgeschlossen. Das ist ein Ergebnis des...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Suche: Fachkräfte. Biete: Kletterwand

Warum es wenig hilfreich wäre, die wenigen verfügbaren Grundstücke einfach nur schnell nach Schema F zu bebauen, erläutert Jim Hartley, Business Unit Director Northern Europe bei Segro, in seinem Gastbeitrag für Ramp One.