ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
Alpha Industrial vermietet spekulative Brownfield-Entwicklung
Alpha Industrial hat seine spekulativ erstellte Brownfield-Entwicklung in Langenhagen bei Hannover erfolgreich abgeschlossen. Mieter der zwei neuen Hallen sind das Handelsunternehmen CSL Computer und der Logistikkonzern Dachser.
©: Alpha Industrial
Alpha Industrial stellt im zweiten Quartal 2022 den 32.000 qm großen Gewerbepark fertig. „Der Alpha Industrial Gewerbepark Langenhagen“ ist langfristig an CSL Computer und Dachser vermietet.
Foto: Alpha Industrial
Alpha Industrial hat seine spekulativ erstellte Brownfield-Entwicklung in Langenhagen bei Hannover erfolgreich abgeschlossen. Auf dem knapp 52.000 Quadratmeter großen ehemaligen Betriebsgelände der Firma Rüterbau befanden sich in die Jahre gekommene und teilweise asbestverseuchte Bestandsbauten. Nach dem Rückbau hat Alpha Industrial zwei neue Hallen errichtet. Die Objekte sind im DGNB-Gold Status errichtet und erfüllen diverse ESG-Kriterien. Mieter sind das Handelsunternehmen CSL Computer und der Logistikkonzern Dachser. Das Family Office Alpha Industrial wird den Gewerbepark Langenhagen im eigenen Bestand behalten.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Die beiden Neubauten zeichnen sich durch bodentiefe Fensterflächen sowie eine hohe Anzahl an Lichtbändern aus. Das sorgt einerseits für mehr natürliches Licht und Wohlbehagen der Mitarbeiter und spart andererseits Stromkosten. Zu den weiteren zählen u.a. Gründächer, LED-Beleuchtung, E-Ladesäulen für Pkw, Fahrradstellplätze mit Photovoltaik-Dach, ein Brunnen für die Bewässerung der Gründächer und Grünanlagen sowie die Pflanzung einer heimischen Streuobstwiese. Bereits beim Bau wurde zudem auf eine erhöhte Dämmstärke bei Dach und Wand geachtet und darauf, dass Recyclingmaterial des Rückbaus sowie Stahlbinder statt Beton verwendet werden.

Standort wird zum Headquarter von CSL

Der Computer-Online-Händler CSL hat bereits beim Start der Erdarbeiten einen langfristigen Mietvertrag mit Alpha Industrial über zehn Jahre für knapp 18.400 Quadratmeter Fläche abgeschlossen. 12.000 Quadratmeter Logistikfläche mit 14 Überladebrücken sowie vier ebenerdige Toren und eine 2.400 Quadratmeter große Werkstatt bezog CSL bereits zum Jahreswechsel 2021/2022. Der Einzug der Büromitarbeiter auf 4.000 Quadratmeter Fläche erfolgte im März 2022. Das Unternehmen wird vor Ort bis zu 220 Mitarbeiter beschäftigen. Bei der Ansiedlung von CSL war das Immobilienberatungsunternehmen NAI apollo Group vermittelnd tätig.

Dachser erweitert Warehouse-Kapazitäten in der Region Hannover

Als Nutzer für das zweite Objekt – ausgestattet mit elf Überladebrücken, zwei Sprintertoren sowie zwei ebenerdigen Toren – hat Alpha Industrial den Logistikdienstleister Dachser gewinnen können. Mit dem Bau der 9.500 Quadratmeter Hallen-, 1.500 Quadratmeter Mezzanine- und 800 Quadratmeter Bürofläche hatte Alpha Industrial im März 2021 parallel zu den Arbeiten für das erste Objekt begonnen. Die Übergabe der 11.800 Quadratmeter umfassenden Immobilie, die ebenfalls über eine erhöhte Fensteranzahl verfügt, ist für Mai 2022 geplant. Dachser wird hier diverse Logistikdienstleistungen im Bereich Warehousing erbringen und erweitert damit seine Kapazitäten in der Region Hannover. Bei der Ansiedlung von Dachser SE war das Immobilienberatungsunternehmen BNP Paribas aus Hamburg vermittelnd tätig.

ANZEIGE

„Mit diesem Projekt haben wir erstmals in der Historie unseres Unternehmens die Metropolregion Hannover betreten und infrastrukturell gut angebundenen Raum für vor Ort ansässige Unternehmen auf einem etablierten Areal geschaffen.“

Ulrich Wörner

Geschäftsführer Alpha Industrial Advisors GmbH

ANZEIGE

Lesen Sie auch

GLP entwickelt Industriefläche nahe Leipzig

GLP entwickelt Industriefläche nahe Leipzig

GLP entwickelt eine 25.000 Quadratmeter große Gewerbeimmobilie in Grimma bei Leipzig. Das Objekt ist eine Angebotsentwicklung, die in zwei Gebäudeeinheiten mit etwa gleich großer Mietfläche geteilt wird. Die Fertigstellung ist für Mitte 2023 geplant.

Das neueste

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

„Think Big!“ lautet das US-amerikanische Motto. Und für Kanadier und Südafrikaner gilt das wohl auch. Einer, der gleich alle drei Nationalitäten auf sich vereint, ist der Multi-Milliardär und Tesla-Chef Elon Musk. Auch dank seiner Gigafactory in Grünheide entwickelt sich die Logistikregion Berlin-Brandenburg zu den größten Profiteuren von Neuansiedlungen. Zudem wird die Region zunehmend auch interessant für den Neubau ohne Mieter – riskante Spekulation oder solides Kalkül?

WEITERLESEN

Beliebt bei unseren Lesern

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

Tesla elektrisiert die HauptstadtregionRamp One-Webtalk vom 26. Januar, 10-12 Uhr+++ Achtung: Hier für Ramp One – das Event für Logistikimmobilien-Entscheider unter "Infos anfordern" registrieren! +++„Think Big!“ lautet das US-amerikanische Motto. Und für Kanadier und...

SpaceFill sammelt 25 Millionen Euro ein

Die Warehousing Cloud-Plattform SpaceFill hat in einer neuen Finanzierungsrunde, die von NGP Capital und Maersk Growth geführt wurde und an der die bereits existierenden Investoren Eurazeo und La Famiglia teilnahmen, 25 Millionen Euro eingesammelt. Mit dieser neuen...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Gut gebrüllt, roter Löwe!

Mit 101 Mio. EUR hat DB Schenker seine bislang größte Einzelinvestition in eine Logistikanlage in Singapur getätigt. Das hochautomatisierte und integrierte (Luftfracht und Kontraktlogistik) Warenlager erstreckt sich über mehr als 51.400 m² auf fünf Etagen, soll die Kunden-Vorlaufzeit um 40 Prozent reduzieren und hört auf den Namen „Red Lion“.