ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Panattoni entwickelt für Yusen Logistics neuen Logistikstandort

Panattoni realisiert für Yusen Logistics einen Neubau im niedersächsischen Sittensen. Die Build-to-Suit Immobilie soll künftig als Zentrallagerstandort für Yamaha Motor Europe N.V. in der nordeuropäischen Region dienen.
©: Panattoni
Panattoni entwickelt für die Yusen Logistics (Deutschland) GmbH einen neuen Zentrallagerstandort im niedersächsischen Sittensen.
Foto: Panattoni

Panattoni realisiert für die Yusen Logistics (Deutschland) GmbH einen Neubau im niedersächsischen Sittensen. Die Build-to-Suit (BTS) Immobilie entsteht unter Einhaltung hoher Nachhaltigkeitsstandards und soll künftig als Zentrallagerstandort für Yamaha Motor Europe N.V. in der nordeuropäischen Region dienen. Die Vermittlung des zukünftigen Nutzers Yusen Logistics erfolgte durch Realogis Immobilien Deutschland.

Der Neubau für den international ausgerichteten Logistikdienstleister wird auf einer circa 40.000 Quadratmeter großen Brachfläche errichtet und verfügt nach Fertigstellung über eine Gesamtnutzfläche von rund 24.000 Quadratmeter. Davon sind 21.403 Quadratmeter Hallen- und Technikfläche, 1.110 Quadratmeter Büro- und Sozialflächen sowie 1.419 Quadratmeter Mezzaninlagerfläche. Die Gebäudehöhe beträgt 10,5 m UKB. Auf den Außenflächen stehen Yusen Logistics 85 Stellplätze für Pkw und Lkw zur Verfügung.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Bei dem Grundstück handelt es sich um eine brachliegende Gewerbefläche im Norden von Sittensen in unmittelbarer Nähe zur Autobahnanschlussstelle Sittensen an der A1. Im Rahmen der Revitalisierung wurde eine ungenutzte Hallenkonstruktion zurückgebaut. Der Beginn der Bauarbeiten der Neubauimmobilie fand im August 2022 statt, die Übergabe des ersten Bauabschnitts ist für Ende März 2023 geplant. Die gesamte Immobilie soll final im Mai 2023 an den Mieter übergeben werden.

DGNB-Goldstandard angestrebt

Um eine flexible und nachhaltige Nutzung des neuen Standorts von Yusen Logistics sicherzustellen, stattet der Projektentwickler den Neubau mit einer WGK III-Folie (Wassergefährdungsklasse) sowie mit einer Sohlenabsenkung zur Löschwasserrückhaltung für die sichere Lagerung von potenziell umweltgefährdenden Stoffen aus. Neben einer Dachfläche, die auf die Installation einer PV-Anlage (Photovoltaik) vorbereitet ist, einer Luft-Wasser-Wärmepumpe zur Beheizung der Büroflächen sowie der Regenwassernutzung für die Toilettenspülung und die Bewässerung der Grünanlagen sieht das nachhaltige Konzept außerdem E-Ladestationen für Pkw, eine Blumenwiese, eine Dachbegrünung der Nebenanlagen, des Sprinklertanks und den Fahrradunterständen sowie eine Well-Being Area für die Pausenzeiten der Mitarbeitenden vor. Panattoni strebt für die Entwicklung eine Zertifizierung nach dem DGNB-Goldstandard an.

ANZEIGE

„Der neue Standort in Sittensen erlaubt es uns, für den Kunden Yamaha Motor Europe N.V. die zentrale Lagerung in der nordeuropäischen Region zu übernehmen.“

Stefan Borchardt

Regional Manager Area North, Contract Logistic, Yusen Logistics (Deutschland) GmbH

Lesen Sie auch

CTP verkündet Vollvermietung

CTP verkündet Vollvermietung

CTP Deutschland hat das ehemalige Zentrallager von A.T.U Auto-Teile-Unger in Weiden in der Oberpfalz vollvermietet. Jüngst als Mieter hinzugekommen ist das Textilhandelsunternehmen Josef Witt, das ein Versandlager samt neu errichteter Lagerhalle angemietet hat.

Mehr Lagerfläche für Akkus und PV-Module

Mehr Lagerfläche für Akkus und PV-Module

Alcaro Invest hat die Baugenehmigung für die zweite von sechs geplanten Log-Plaza-Immobilien erhalten. In einem exklusiven Ramp One-Interview erzählen Peter Bergmann Arne Haeger, auf welchen Erfahrungsschatz beide zurückgreifen können und wie die Entwicklung des Standorts zur Energiewende beiträgt.

Mehr Lagerfläche für Akkus und PV-Module

Mehr Lagerfläche für Akkus und PV-Module

Alcaro Invest hat die Baugenehmigung für die zweite von sechs geplanten Log-Plaza-Immobilien erhalten. In einem exklusiven Ramp One-Interview erzählen Peter Bergmann Arne Haeger, auf welchen Erfahrungsschatz beide zurückgreifen können und wie die Entwicklung des Standorts zur Energiewende beiträgt.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Logistikunternehmen planen mit steigendem Flächenbedarf

Rund zwei Drittel der größten Logistikunternehmen Europas wollen ihre Logistikflächen zukünftig ausweiten. Trotz der ökonomischen Herausforderungen entspricht das verglichen mit den Ergebnissen der Befragung von 2022 einem Rückgang um nur wenige Prozentpunkte. Im...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Nanz Gruppe und Realogis zeigen Solidarität

Nanz Handelsimmobilien und Realogis Immobilien Frankfurt/Stuttgart haben der Bürgerstiftung Stuttgart eine finanzielle Spende überreicht und darüber hinaus beschlossen, sich weiter gemeinnützig für Menschen, die besonders unter der Corona-Pandemie leiden, zu engagieren.

Die Logistik braucht Neubau- und Bestandsentwicklung

Neubau- oder Bestandsentwicklung? Was langfristig nachhaltiger und klimaschonender ist, darüber lässt sich streiten. Alexander Hund, Regional Development Director South bei CTP, wägt in seinem Gastbeitrag Pro und Cons für beide Ansätze ab – und spricht sich für eine „undogmatische Verbindung“ aus.