ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
BentallGreenOak entwickelt Logistikimmobilie in Paderborn
BentallGreenOak entwickelt eigenen Angaben zufolge eine neue Logistikimmobilie mit 42.000 Quadratmeter Gewerbefläche im Industriegebiet Mönkeloh in Paderborn.
Foto: BentallGreenOak
Im Industriegebiet Mönkeloh in Paderborn entstehen 37.000 Quadratmeter Logistikfläche, 1.000 Quadratmeter Büro- und Sozialfläche sowie knapp 4.000 Quadratmeter Mezzanine.
Foto: BentallGreenOak

Das internationale Immobilienunternehmen BentallGreenOak entwickelt eigenen Angaben zufolge eine neue Logistikimmobilie im Industriegebiet Mönkeloh in Paderborn. Der Vertrieb der entstehenden 42.000 Quadratmeter Gewerbefläche erfolgt exklusiv über Logivest und Colliers International.

Verkäufer des Grundstücks ist ein privater Eigentümer. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Als Generalunternehmer wurde das Bauunternehmen Goldbeck mit der Durchführung der Abriss- und Baumaßnahmen beauftragt, die noch 2020 beginnen und im dritten Quartal 2021 abgeschlossen werden sollen.

Die flexiblen Flächen sind in Einheiten zwischen 10.000 und 40.000 Quadratmetern verfügbar und eigenen sich für verschiedene Hallennutzungen – von der Produktion bis zum Zentrallager. Neben 37.000 Quadratmeter Logistikfläche entstehen 1.000 Quadratmeter Büro- und Sozialfläche sowie knapp 4.000 Quadratmeter Mezzanine. Für die Immobilie wird eine DGNB-Goldzertifizierung angestrebt, um so einen emissionsarmen und damit kostengünstigen Betrieb zu ermöglichen.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Aufgrund der Lage im Industriegebiet Mönkeloh ist eine gute Anbindung garantiert. Sowohl die Paderborner Innenstadt als auch die A 33 befinden sich nur wenige Kilometer entfernt. Über die Autobahn lassen sich die wichtigen Logistikregionen in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen schnell erreichen, zudem bietet sie eine gute Verbindung in die Niederlande.

Für die Immobilie wird eine DGNB-Goldzertifizierung angestrebt


ANZEIGE


Lesen Sie auch

Garbe Industrial Real Estate baut Verteilzentrum für Amazon

Garbe Industrial Real Estate baut Verteilzentrum für Amazon

Garbe entwickelt gemeinsam mit der Honold Logistik Gruppe für Amazon in Giengen an der Brenz ein neues Verteilzentrum. Es entsteht auf einer Teilfläche eines rund 78.000 Quadratmeter großen Entwicklungsgrundstücks. Gemeinsam mit der Honold Logistik Gemeinsam investiert das Joint Venture insgesamt 58 Millionen Euro.

Garbe Industrial Real Estate baut Verteilzentrum für Amazon

Garbe Industrial Real Estate baut Verteilzentrum für Amazon

Garbe entwickelt gemeinsam mit der Honold Logistik Gruppe für Amazon in Giengen an der Brenz ein neues Verteilzentrum. Es entsteht auf einer Teilfläche eines rund 78.000 Quadratmeter großen Entwicklungsgrundstücks. Gemeinsam mit der Honold Logistik Gemeinsam investiert das Joint Venture insgesamt 58 Millionen Euro.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Projektentwicklerstudie Ruhr2020: Logistik trumpft auf

Das Analyseunternehmen der Immobilienbranche Bulwiengesa beleuchtet in seiner Projektentwicklerstudie Ruhr2020 erstmals den Markt für Projektentwicklungen im Ruhrgebiet. Dazu haben die Immobilienexperten neben den Städten auch die vier Kreise im Detail analysiert. Die...

Deutschland und seine Logistikregionen

DIE NEUEN ZAHLEN SIND DA!

Der Ramp One-Kompass Logistikimmobilien schlägt in alle Himmelsrichtungen aus. Er hat nicht nur die Logistikimmobilien im Fokus, sondern Deutschlands Logistikregionen generell.

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

VGP-Gruppe holt Jonny Allen

Die VGP-Gruppe hat seit dem 1. März 2021 einen neuen Direktor für Urban- und Last-Mile-Logistik. Jonny Allen kommt Amazon, wo er die Position als Leiter des europäischen Logistik-Immobilienteams innehatte.

Gut gebrüllt, roter Löwe!

Mit 101 Mio. EUR hat DB Schenker seine bislang größte Einzelinvestition in eine Logistikanlage in Singapur getätigt. Das hochautomatisierte und integrierte (Luftfracht und Kontraktlogistik) Warenlager erstreckt sich über mehr als 51.400 m² auf fünf Etagen, soll die Kunden-Vorlaufzeit um 40 Prozent reduzieren und hört auf den Namen „Red Lion“.

Send this to a friend