ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
BentallGreenOak entwickelt Logistikimmobilie in Paderborn
BentallGreenOak entwickelt eigenen Angaben zufolge eine neue Logistikimmobilie mit 42.000 Quadratmeter Gewerbefläche im Industriegebiet Mönkeloh in Paderborn.
©: BentallGreenOak
Im Industriegebiet Mönkeloh in Paderborn entstehen 37.000 Quadratmeter Logistikfläche, 1.000 Quadratmeter Büro- und Sozialfläche sowie knapp 4.000 Quadratmeter Mezzanine.
Foto: BentallGreenOak

Das internationale Immobilienunternehmen BentallGreenOak entwickelt eigenen Angaben zufolge eine neue Logistikimmobilie im Industriegebiet Mönkeloh in Paderborn. Der Vertrieb der entstehenden 42.000 Quadratmeter Gewerbefläche erfolgt exklusiv über Logivest und Colliers International.

Verkäufer des Grundstücks ist ein privater Eigentümer. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Als Generalunternehmer wurde das Bauunternehmen Goldbeck mit der Durchführung der Abriss- und Baumaßnahmen beauftragt, die noch 2020 beginnen und im dritten Quartal 2021 abgeschlossen werden sollen.

Die flexiblen Flächen sind in Einheiten zwischen 10.000 und 40.000 Quadratmetern verfügbar und eigenen sich für verschiedene Hallennutzungen – von der Produktion bis zum Zentrallager. Neben 37.000 Quadratmeter Logistikfläche entstehen 1.000 Quadratmeter Büro- und Sozialfläche sowie knapp 4.000 Quadratmeter Mezzanine. Für die Immobilie wird eine DGNB-Goldzertifizierung angestrebt, um so einen emissionsarmen und damit kostengünstigen Betrieb zu ermöglichen.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Aufgrund der Lage im Industriegebiet Mönkeloh ist eine gute Anbindung garantiert. Sowohl die Paderborner Innenstadt als auch die A 33 befinden sich nur wenige Kilometer entfernt. Über die Autobahn lassen sich die wichtigen Logistikregionen in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen schnell erreichen, zudem bietet sie eine gute Verbindung in die Niederlande.

Für die Immobilie wird eine DGNB-Goldzertifizierung angestrebt


ANZEIGE

EC-Logistics

ANZEIGE

Lesen Sie auch

Das neueste

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

„Think Big!“ lautet das US-amerikanische Motto. Und für Kanadier und Südafrikaner gilt das wohl auch. Einer, der gleich alle drei Nationalitäten auf sich vereint, ist der Multi-Milliardär und Tesla-Chef Elon Musk. Auch dank seiner Gigafactory in Grünheide entwickelt sich die Logistikregion Berlin-Brandenburg zu den größten Profiteuren von Neuansiedlungen. Zudem wird die Region zunehmend auch interessant für den Neubau ohne Mieter – riskante Spekulation oder solides Kalkül?

WEITERLESEN

Beliebt bei unseren Lesern

Logistikmarkt läuft weiter auf Hochtouren

Die Erfolgsstory auf dem Logistik-Investmentmarkt setzt sich fort. Im ersten Halbjahr wurden insgesamt 4,23 Milliarden Euro in deutsche Logistikimmobilien investiert, davon 2,2 Milliarden Euro im zweiten Quartal. Es ist damit das zweitbeste Halbjahresergebnis aller...

Deutschland und seine Logistikregionen

Der Ramp One-Kompass Logistikimmobilien schlägt in alle Himmelsrichtungen aus. Er hat nicht nur die Logistikimmobilien im Fokus, sondern Deutschlands Logistikregionen generell.

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Four Parx gründet Prop-Tech-Start-up „qprem”

Four Parx hat mit der qualified premises GmbH ein Start-up gegründet. Ziel ist es, den ganzheitlichen digitalen Betrieb und die Verwaltung von Gewerbe- und Industrieimmobilien über eine Softwareplattform effizient und einfach zu organisieren.

Send this to a friend