ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

LIP Invest kauft Logistikpark in Hodenhagen

LIP Invest hat für einen seiner Logistikimmobilien-Fonds ein Distributionszentrum in Hodenhagen bei Hannover erworben. Der langfristig vermietete Neubau wurde Ende Mai 2023 durch die Bauwo fertiggestellt und jetzt an LIP übergeben.
©: LIP Invest
Übergabe in Hodenhagen mit neuem Mieter und LIP Invest (v.l.n.r.): Alexander Eisfeld (LIP), Cord Christian Ellerbrock (Geis Industrie-Service GmbH), Bodo Hollung (LIP)
Foto: LIP Invest
LIP Invest erwirbt für einen seiner Logistikimmobilien-Fonds ein Distributionszentrum in Hodenhagen bei Hannover. Der Neubau wurde Ende Mai 2023 durch den Projektentwickler Bauwo fertiggestellt und an LIP übergeben. Für die Bauwo ist es bereits das dritte Projekt am autobahnnahen Logistikstandort Hodenhagen.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Die Logistikimmobilie verfügt bei einer Gesamtmietfläche von 26.300 Quadratmetern über 23.000 Quadratmeter Hallenfläche sowie rund 3.000 Quadratmeter Mezzaninlagerfläche. Die Halle ist in drei Units unterteilbar und durch den Einbau einer WGK-Folie auch für die Lagerung von Waren mit einer Wassergefährdungsklasse geeignet. Die Andienung erfolgt über drei ebenerdige und 29 Lkw-Überladebrücken. Im Außenbereich befinden sich eine überdachte Außenlagerfläche von 500 Quadratmetern sowie ein Pierplateau mit circa 260 Quadratmeter; letzteres ermöglicht eine seitliche Be- und Entladung. Die Liegenschaft verfügt über 25 Lkw-, 84 Pkw sowie 30 überdachte Fahrradstellplätze.

Langfristige Mieterin der Immobilie ist die Geis Industrie-Service GmbH, eine Tochtergesellschaft der Geis Gruppe. Das Unternehmen führt hier einen Auftrag für die Bosch Thermotechnik Marke Buderus aus. Die Geis Gruppe übernimmt dafür logistische Aufgaben wie Einlagerung, Bestandsführung, Kommissionierung, Verpackung und Verladung der Ware. Vor Ort entstehen dadurch mehr als 60 Arbeitsplätze.

Dachflächen langfristig vermietet

Für den Neubau wird eine Zertifizierung nach DGNB-Gold angestrebt, ferner wurde das Objekt nach dem Kfw-Effizienzhaus-Standard 55 errichtet. Zudem wurde die Statik des Gebäudes so ausreichend bemessen, das flächendeckend auf der Dachfläche eine Photovoltaikanlage errichtet werden konnte. Die Regional- und Energiegenossenschaft Aller-Leine-Weser eG – REALWeg, ein Zusammenschluss von Bürgern aus der Region zur Förderung der Energiewende, hat die Dachflächen mit rund 23.000 Quadratmetern für den Bau und langfristigen Betrieb einer Photovoltaikanlage gemietet. Die bereits installierte Anlage mit einer Leistung von 3 MWp erzeugt jährlich circa 3 Millionen Kilowatt Strom und könnte dadurch rund 900 Haushalte das ganze Jahr über mit Strom versorgen. Der so erzeugte Strom spart gegenüber der Energiegewinnung aus fossilen Brennstoffen circa 1.500 Tonnen CO2 pro Jahr.

LIP wurde bei dem Forward Deal im Ankaufsprozess rechtlich von Reius, steuerlich von WTS und bei der ESG Due Diligence von EnviroSustain unterstützt. Kapco übernahm die technische Due Diligence sowie das Baucontrolling. Die Bremer AG war als Generalunternehmer tätig.

ANZEIGE

„Der qualitativ hochwertige Neubau mit dem renommierten international tätigen Mieter Geis ergänzt unser Logistikimmobilien-Portfolio mit fast 60 Objekten ideal.“

Bodo Hollung

Gesellschafter und Geschäftsführer von LIP Invest

ANZEIGEN

SEGRO Neu Wulmstorf

Lesen Sie auch

LIP Invest schließt Green-Lease-Vertrag ab

LIP Invest schließt Green-Lease-Vertrag ab

LIP Invest hat mit dem bisherigen Nutzer einer Logistikimmobilie in Braunschweig einen neuen Mietvertrag mit einer Laufzeit von zehn Jahren abgeschlossen. Bestandteil des Vertrages sind auch so genannte „grüne“ Mietvertragsklauseln (Green Lease).

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Geis Group setzt auf grüne Energie von Node Energy

Die Geis Group setzt unter anderem auf die innovativen Grünstrom- und SaaS-Lösungen der Energieexperten von Node Energy

Der Logistiksektor bietet ein immenses Potenzial für die Energiewende in Deutschland. In einem Gastbeitrag von Michael Blichmann erläutert der Geschäftsführer der Node Energy GmbH, wie sein Unternehmen die Geis Group dabei unterstützt, ihren CO2-Fußabdrucks zu reduzieren.

Complemus entwickelt Standort für Fressnapf

Die auf dem Gebäude vorgesehene Solarstromanlage wird mit einer Nennleistung von sechs Megawatt Peak nach ihrer Inbetriebnahme eine der größten PV-Aufdachanlagen in Nordrhein-Westfalen sein.

Der Investment-Developer Complemus Real Estate entwickelt in Nörvenich im Kreis Düren für die Fressnapf-Gruppe ein Logistikzentrum inklusive Bürogebäude mit insgesamt 72.000 Quadratmetern. Insgesamt sollen bis zu 800 neue Arbeitsplätze entstehen.