ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
Complemus stellt Amazon-Verteilzentrum in Oerlenbach fertig
Complemus hat sein jüngstes Logistik-Neubauprojekt an Amazon übergeben. Die Gesamtmietfläche auf dem 61.000 Quadratmeter großen Grundstück bei Schweinfurt beträgt 7.200 Quadratmeter. Als Generalunternehmer fungierte das Bauunternehmen Goldbeck.
©: Kemal Satara, Goldbeck GmbH
Im Gewerbepark an der A71 in Oerlenbach bei Schweinfurt entstand in den vergangenen zehn Monaten ein neues KEP-Dienstleistungszentrum für den US-amerikanischen Versandriesen Amazon.
Foto: Kemal Satara, Goldbeck GmbH
Der Aachener Investment Developer Complemus hat mit dem Verteilzentrum in Oerlenbach nördlich von Schweinfurt planmäßig sein jüngstes Logistik-Neubauprojekt an den künftigen Mieter Amazon übergeben. Im Gewerbepark an der A71 entstand in den vergangenen zehn Monaten ein Kurier-Express-Paket Dienstleistungszentrum (KEP) für den US-amerikanischen Versandriesen. Die Gesamtmietfläche auf dem 61.000 Quadratmeter großen Grundstück beträgt 7.200 Quadratmeter. Als Generalunternehmer fungierte das Bauunternehmen Goldbeck.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Complemus errichtete auf dem Grundstück eine acht Meter hohe Halle mit einer Größe von 5.500 Quadratmetern, Büro- und Gemeinschaftsflächen auf 1.700 Quadratmetern sowie insgesamt rund 500 Stellplätze für Pkw und Kleinbusse. Die Halle wurde stützenfrei mit einer Überspannung von 60 Metern realisiert. Weitere Mieter im Gewerbepark sind unter anderem die Fast-Food-Kette McDonald’s und die Diakonie.

Steigende Nachfrage bei Logistikimmobilien

Der Markt für Industrie- und Logistikimmobilien profitiert auch in diesem Jahr von einem Corona-bedingten Nachfrageschub. Nach Angaben von Colliers International verzeichnet der deutsche Logistikimmobilienmarkt im ersten Quartal 2021 mit einem Flächenumsatz von rund 842.000 Quadratmetern ein neues Allzeithoch. Im Vergleich zum ersten Quartal 2020 entspricht dies einer Verdoppelung des Flächenumsatzes, im langjährigen Vergleich einem Plus von 65 Prozent. Prognosen von Colliers zufolge wird die Nachfrage aufgrund des anhaltenden E-Commerce-Booms und gestiegener Logistikaktivitäten auch im weiteren Jahresverlauf hoch bleiben.


ANZEIGE

EC-Logistics

„Logistikimmobilien haben sich insbesondere während der Corona-Pandemie als robust und krisenfest gezeigt.“

Andreas Preußer

geschäftsführender Gesellschafter der Complemus Real Estate

Lesen Sie auch

Segro erweitert Logistics Park Alzenau

Segro erweitert Logistics Park Alzenau

Segro baut für den Logistikdienstleister B+S eine neue 37.400 Quadratmeter große Logistikhalle in seinem Segro Logistics Park Alzenau. Aufgrund von steigendem Flächenbedarf soll die 25.000 Quadratmeter große, von B+S gemietete Bestandshalle abgerissen und durch eine neue ersetzt werden.

Segro übergibt 50.000 Quadratmeter in Leipzig

Segro übergibt 50.000 Quadratmeter in Leipzig

Segro hat in seinem Segro Logistics Park Leipzig Airport rund 50.000 Quadratmeter Logistikfläche an einen neuen Mieter übergeben. Dabei handelt es sich um das größte E-Commerce-Unternehmen Mitteldeutschlands. Die Flächen wurden Built-to-suit entwickelt.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Bright startet mit Neuzugängen ins Jahr 2021

Der Anfang 2020 gegründete Berliner Immobilienentwickler Bright Industrial Investment hat sein Team erweitert. Kateryna Bal (35) übernimmt bei Bright Verantwortung als Head of Operations. Sie war zuvor über acht Jahre bei Beos in den Bereichen Portfoliomanagement und...

Deutschland und seine Logistikregionen

Der Ramp One-Kompass Logistikimmobilien schlägt in alle Himmelsrichtungen aus. Er hat nicht nur die Logistikimmobilien im Fokus, sondern Deutschlands Logistikregionen generell.

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Gut gebrüllt, roter Löwe!

Mit 101 Mio. EUR hat DB Schenker seine bislang größte Einzelinvestition in eine Logistikanlage in Singapur getätigt. Das hochautomatisierte und integrierte (Luftfracht und Kontraktlogistik) Warenlager erstreckt sich über mehr als 51.400 m² auf fünf Etagen, soll die Kunden-Vorlaufzeit um 40 Prozent reduzieren und hört auf den Namen „Red Lion“.

CTP platziert erfolgreich erste Anleihe als Green Bond

Das tschechische Logistik-Immobilienunternehmen CTP hat am 1. Oktober seine erste Anleihe über 650 Millionen Euro platziert. Der „Green Bond“ sei mit einem Orderbuch von über zwei Milliarden Euro die bislang größte Debüt-Emission eines Immobilienunternehmens aus der CEE-Region, heißt es in einer Pressemitteilung.

Send this to a friend