ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Intaurus sichert sich großes Grundstück am Leipziger Flughafen

In einer Off-Market-Transaktion hat sich Intaurus ein 105.700 Quadratmeter großes Grundstück am Flughafen Leipzig/Halle gesichert. Dort wird Intaurus einen Logistikneubau für einen Betreiber einer E-Commerce-Plattform für Luxusmode realisieren.
©: Intaurus
Die Intaurus Unternehmensgruppe realisiert am Flughafen Leipzig/Halle einen Logistikneubau mit über 55.000 Quadratmeter Nutzfläche. Baubeginn ist Anfang 2022.
Foto: Intaurus

In einer Off-Market-Transaktion hat sich die Intaurus Unternehmensgruppe ein 105.700 Quadratmeter großes Grundstück am Flughafen Leipzig/Halle gesichert. Es grenzt direkt an den Sicherheitsbereich des Flughafens neben der Start- und Landebahn. Dort wird Intaurus Anfang 2022 für Mytheresa, eine E-Commerce-Plattform für Luxusmode, einen rund 55.000 Quadratmeter Nutzfläche umfassenden Logistikneubau errichten.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

„Bei dem neuen Prime-Immobilienprojekt am Flughafen Leipzig handelt es sich um die bisher größte Einzelentwicklung in unserer Unternehmensgeschichte“, kommentiert Hans-Wolfgang Niedermair, Gründer und Gesellschafter der Intaurus Unternehmensgruppe. Der Baubeginn des Greenfield-Solitärs mit fünf Einheiten ist für das Frühjahr 2022 geplant. Die drittverwendungsfähige Logistikimmobilie bietet dem Nutzer circa 48.400 Quadratmeter Logistik-, Lager- und Mezzanine-Flächen sowie rund 6.000 Quadratmeter Büro- und Sozialflächen und Vorrichtungen für die E-Mobilität. Die Fertigstellung ist für 2023 angestrebt.

Intaurus strebt bei der Errichtung des Neubaus eine Zertifizierung nach DGNB Gold an und orientiert sich an Standards für Well Being – also für ein harmonisches und gesundheitsförderndes Arbeitsumfeld inklusive Kantine, Fußbodenheizung in allen Hallen- und Büroflächen, Dachterrasse sowie gestalteter Sitzecken in den Außenbereichen. Die ersten rund 500 Mitarbeiter werden ab Mitte 2023 ihre Tätigkeit am Standort aufnehmen. Insgesamt sollen am Standort bis zum Jahr 2030 mehr als 1.000 Arbeitsplätze geschaffen werden.

„Die Häuser Intaurus und Mytheresa haben bereits 2012 erfolgreich zusammengearbeitet“, berichtet Oliver Raigel, Geschäftsführer der Intaurus Unternehmensgruppe. „Eine zentrale Anforderung seitens Mytheresa war die Nähe zu einem international operierenden Cargo Flughafen. Somit hat sich das Grundstück direkt am Flughafen Leipzig am meisten empfohlen“, so Oliver Raigel weiter.

Die neue Niederlassung von Mytheresa befindet sich direkt neben Deutschlands größtem Air-Hub, dem DHL Drehkreuz Leipzig, das 150.000 Pakete pro Stunde in einer 46,6 Kilometer Sortieranlage bearbeitet. Zudem zeichnet sich der Standort durch die Anbindung an die Autobahnen A9 und A14 sowie die fußläufig erreichbare ÖPNV-Verbindung der Linien S5 und S5X aus.

ANZEIGE

105.700 m²

umfasst das Grundstück am Flughafen Leipzig/Halle, das sich Intaurus gesichert hat.

ANZEIGE

Lesen Sie auch

Logivest berät BLG und vermittelt an GRS

Logivest berät BLG und vermittelt an GRS

In Gronau hat Logivest der GRS German Rope Supply GmbH eine rund 2.700 Quadratmeter große Logistikimmobilie vermittelt. Zudem bezieht BLG Logistics eine Logistikimmobilie in Mühlheim an der Ruhe – ebenfalls nach Vermittlung von Logivest.

Industriepark Ettlingen wechselt den Besitzer

Industriepark Ettlingen wechselt den Besitzer

Ein Joint Venture hat den südlich von Karlsruhe gelegenen Industriepark Ettlingen an Elite Partners Capital mit Hauptsitz in Singapur verkauft. Der Industriepark umfasst eine Grundstücksfläche von rund 180.000 Quadratmetern. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Garbe plant Leuchtturmprojekt in Straubing

Garbe Industrial Real Estate hat sich mit ihrem Joint-Venture-Partner Logicenters im Hafen Straubing in Niederbayern ein rund 47.000 Quadratmeter großes, baureifes Erbpacht-Grundstück gesichert. Dort soll die in Europa größte Logistikimmobilie in reiner Holzbauweise...

Geis Group setzt auf grüne Energie von Node Energy

Der Logistiksektor bietet ein immenses Potenzial für die Energiewende in Deutschland. Logistikimmobilien bieten als sogenannte Energy Hubs die Möglichkeit, erneuerbare Energiequellen effizient zu nutzen, die Abhängigkeit von nicht erneuerbaren Energieträgern zu...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Logivest holt Johannes Kraus als Key Account Manager an Bord

Logivest ist auf der Suche nach einem zusätzlichen Ansprechpartner für Großkunden im Bereich Handel, Produktion und Logistikdienstleistungen fündig geworden: Johannes Kraus unterstützt den Logistikimmobilienberater seit Januar 2022 als Key Account Manager für die Region Süd.

VGP meldet starkes Geschäftsjahr 2021

VGP hat die Ergebnisse für das Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2021 veröffentlicht. Demnach erzielte die belgische Unternehmensgruppe ein Rekord-Nettoergebnis von 650,1 Millionen Euro. Das bedeutet einen Anstieg um 75,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr.