ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
LIP Invest kauft Logistikimmobilie in Niedersachsen
Der erworbene Neubau in der Gemeinde Hodenhagen verfügt über 10.000 m² Erweiterungsoption. Weitere 36.000 m² Hallenfläche sind langfristig an Stute Logistics vermietet.
Foto: LIP Invest
Foto: LIP Invest

LIP Invest hat für seinen ersten, in 2018 aufgelegten Logistikimmobilien-Fonds „LIP Real Estate Investmentfund – Logistics Germany“ die vierzehnte Immobilie erworben. Das teilt der in München ansässiger Investmentspezialist für Logistikimmobilien mit.

Die im Krusenhausener Weg von Hodenhagen (Gemeinde in Niedersachsen, d. Red.) gelegene Liegenschaft wurde nach Fertigstellung im Mai 2020 bereits an den Nutzer übergeben. Das Bremer Unternehmen Stute Logistics, eine hundertprozentige Kühne + Nagel-Tochter, hat das Objekt langfristig angemietet. Verkäuferin ist die Bauwo Grundstücksgesellschaft aus Hannover, die in den Assetklassen Logistik, Büro und Hotel seit fast 30 Jahren als Projektentwickler aktiv ist. Im Ankaufsprozess wurde LIP rechtlich von Eversheds Sutherland LLP, steuerlich von Mazars sowie technisch von CBRE unterstützt.

Moderne Logistikimmobilie in verkehrsgünstiger Lage

Das Grundstück hat eine Größe von rund 81.000 m². Das moderne Logistikzentrum umfasst 30 Überladebrücken (davon sechs Jumbobrücken), vier ebenerdige Tore, zehn LKW-Stellplätze sowie 104 PKW-Stellplätze. Mit einer Hallenhöhe von 12 Metern, einer Flächentraglast von fünf Tonnen sowie einer speziell für wassergefährdende Stoffe ausgebildeten Betonsohle ist die Halle für vielfältige Nutzungen geeignet. Das aus drei separat vermietbaren Abschnitten bestehende Gebäude kann zudem noch um weitere 10.000 m² erweitert werden.

Aufgrund der günstigen Lage am Autobahnschnittpunkt der A27 in Richtung Bremen sowie der A7 in die Richtungen Hamburg/Hannover eignet sich das Objekt sehr gut als Distributionszentrum mit bundesweiter oder internationaler Ausrichtung. Das Grundstück liegt direkt gegenüber dem in 2016 ebenfalls von der Bauwo errichteten BMW-Distributionszentrum.


ANZEIGE


Artikel

von Tim-Oliver Frische

Lesen Sie auch

DIC erweitert und stellt fertig bei Kassel

DIC erweitert und stellt fertig bei Kassel

Die DIC Asset AG hat die Fertigstellung der über ihre Tochtergesellschaft RLI Investors erweiterten Logistikimmobilie am Standort Wolfhagen bekannt gegeben. Insgesamt umfasst das Logistikzentrum nun rund 30.000 Quadratmeter. Mieterin einer Teilfläche ist Volkswagen Classic Parts.

DIC erweitert und stellt fertig bei Kassel

DIC erweitert und stellt fertig bei Kassel

Die DIC Asset AG hat die Fertigstellung der über ihre Tochtergesellschaft RLI Investors erweiterten Logistikimmobilie am Standort Wolfhagen bekannt gegeben. Insgesamt umfasst das Logistikzentrum nun rund 30.000 Quadratmeter. Mieterin einer Teilfläche ist Volkswagen Classic Parts.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Tschüss Amazon, hallo Scannell

Nick Deeks, ehemaliger Leiter und Head of EMEA Real Estate bei Amazon, wird das neu gegründete Unternehmen Scannell International führen. Das teilt Scannell Properties mit, eine nordamerikanische Privatinvestment- und Projektentwicklungsfirma, die auf großflächige...

Deutschland und seine Logistikregionen

DIE NEUEN ZAHLEN SIND DA!

Der Ramp One-Kompass Logistikimmobilien schlägt in alle Himmelsrichtungen aus. Er hat nicht nur die Logistikimmobilien im Fokus, sondern Deutschlands Logistikregionen generell.

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Erster Auftrag für Entwickler Aconlog

Der neu gegründete Kölner Projektentwickler saniert in Frechen ein Solitärgebäude. Die Logistikimmobilie habe Arconlog für einen „einstelligen Millionenbetrag“ erworben. Zielgruppe dieser Immobilie, die die Citylogistik bedienen soll, seien die Kep-Dienstleister, teilt das Unternehmen mit.

GLP schließt sein erstes Nachhaltigkeitsdarlehen ab

GLP hat sein erstes Nachhaltigkeitsdarlehen in Höhe abgeschlossen – eins der größten seiner Art im asiatisch-pazifischen Raum. Der Darlehenserlös soll zur Erreichung von Umweltzielen, zur Abschwächung des Klimawandels sowie der Förderung umweltfreundlicher Gebäude beitragen.

Send this to a friend