ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Panattoni entwickelt spekulativ in Rheinland-Pfalz

Panattoni entwickelt im rheinland-pfälzischen Göllheim den Panattoni Park Kaiserslautern Ost. Die spekulativ errichtete Multi-User-Immobilie fokussiert auf eine flexible Nutzungs- und hohe Drittverwendungsfähigkeit.
©: Panattoni
Der Panattoni Park liegt in unmittelbarer Nähe zu Südwestdeutschland, den Benelux-Staaten und Nordfrankreich. Mit seiner Nähe zur Rhein-Main- und Rhein-Neckar-Region mit etwa 550.000 Einwohnern befindet sich die Immobilie zudem an einem wichtigen europäischen Logistikkorridor.
Foto: Panattoni

Panattoni entwickelt im rheinland-pfälzischen Göllheim den Panattoni Park Kaiserslautern Ost. Die spekulativ errichtete Multi-User-Immobilie fokussiert auf eine flexible Nutzungs- und hohe Drittverwendungsfähigkeit. Der Baubeginn ist für das dritte Quartal 2023 geplant, die Fertigstellung für das zweite Quartal 2025.

Die Immobilie richtet sich an eine breite Zielgruppe aus den Branchen Automotive, Chemie, Pharma, IT, E-Commerce und Handel. Sie umfasst circa 63.000 Quadratmeter Gesamtmietfläche, verteilt auf zwei Immobilien mit 7 Units. Diese haben je eine Fläche zwischen 6.200 und 8.200 Quadratmeter. Die Hallenfläche beträgt rund 54.700 Quadratmeter, hinzukommen 3.200 Quadratmeter Büro- und 5.100 Quadratmeter Mezzaninfläche. Die Gebäudehöhe beträgt 10 Meter UKB. Die Hallen verfügen über 54 Ladetore sowie 7 Level-Access-Tore und sind für eine Bodenbelastung von 5 Tonnen/Quadratmeter ausgelegt. Auf den Außenflächen entstehen 20 Lkw-Stellplätze und 256 Pkw-Stellplätze.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Aufgrund topographischer Unebenheiten entsteht der Park in unterschiedlichen Höhenebenen auf einer Grundstücksfläche von rund 161.050 Quadratmeter. Auf dem Nordteil des Brownfield-Geländes befand sich zwischen 1962 und 2003 ein Werk für die Herstellung pyrotechnischer und militärischer Produkte, der südliche Teil war Weideland. Noch vor dem Grundstücksankauf wurden die Gebäude und Anlagen vom Eigentümer abgerissen. Der Teil des angefallenen Materials, das Wiederverwendungskriterien übersteigt, wurde außerhalb des Geländes entsorgt. Für die Wiederverwendung im Rahmen der Standortentwicklung geeignetes Material verblieb hingegen auf dem Gelände.

Nachhaltige Bauweise

Panattoni fokussiert bei der Entwicklung eine nachhaltige Bauweise und strebt eine Zertifizierung nach mindestens DGNB-Goldstandard an. So wird eine Photovoltaik-Anlage errichtet und das gesamte Gebäude mit einem Wärmepumpensystem fossilfrei beheizt, ergänzt durch den Verbau intelligenter Messsysteme. Für die Bewässerung der Außenanlagen und für WC-Spülungen wird Niederschlagswasser genutzt, während Ladestationen für E-Fahrzeuge emissionsarme Mobilität ermöglichen. Zudem entstehen Wellbeing-Bereiche für die Mitarbeitenden. Im naturnah gestalteten Außenbereich legt der Entwickler Wildblumenwiesen an und platziert Bienenstöcke zum Erhalt der Biodiversität. Außerdem werden umfangreiche Erschließungsmaßnahmen durchgeführt.

Die BNP Paribas Real Estate in Frankfurt begleitete den Ankauf des Grundstücks und zeichnet auch für die Vermarktung der Flächen verantwortlich.

ANZEIGE

„Viele attraktive Unternehmen sind in der Rhein-Neckar-Region ansässig, durch die schnelle Anbindung können innerhalb von 90 Minuten etwa 10 Millionen Verbraucher erreicht werden.“

Fred-Markus Bohne

Managing Partner bei Panattoni Deutschland und Österreich

Lesen Sie auch

CTP verkündet Vollvermietung

CTP verkündet Vollvermietung

CTP Deutschland hat das ehemalige Zentrallager von A.T.U Auto-Teile-Unger in Weiden in der Oberpfalz vollvermietet. Jüngst als Mieter hinzugekommen ist das Textilhandelsunternehmen Josef Witt, das ein Versandlager samt neu errichteter Lagerhalle angemietet hat.

Mehr Lagerfläche für Akkus und PV-Module

Mehr Lagerfläche für Akkus und PV-Module

Alcaro Invest hat die Baugenehmigung für die zweite von sechs geplanten Log-Plaza-Immobilien erhalten. In einem exklusiven Ramp One-Interview erzählen Peter Bergmann Arne Haeger, auf welchen Erfahrungsschatz beide zurückgreifen können und wie die Entwicklung des Standorts zur Energiewende beiträgt.

CTP verkündet Vollvermietung

CTP verkündet Vollvermietung

CTP Deutschland hat das ehemalige Zentrallager von A.T.U Auto-Teile-Unger in Weiden in der Oberpfalz vollvermietet. Jüngst als Mieter hinzugekommen ist das Textilhandelsunternehmen Josef Witt, das ein Versandlager samt neu errichteter Lagerhalle angemietet hat.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Verdion stärkt Business Development

Der Projektentwickler und Investor Verdion baut sein Team in Deutschland aus und hat zum 1. Februar 2022 zwei neue Business-Development-Spezialisten eingestellt: Nils Mutzke startet als Business Development Director – Germany und Sebastian Achten als Senior Leasing...

Gazeley firmiert künftig als GLP in Europa

„Gazeley firmiert künftig unter der Marke GLP.“ Das gibt der global tätige Investmentmanager GLP aus Singapur bekannt. GLP hat Gazeley 2017 übernommen und zudem die Übernahme des mittel- und osteuropäischen Logistikimmobilien-Portfolios der Goodman Group...

Für den Abbruch und damit für die Zukunft geplant

Es klingt so einfach: Alle Rohstoffe zirkulieren in Kreisläufen. Alles, was wir produzieren, kann wieder genutzt werden. Also vom Ursprung zum Ursprung – „Cradle to Cradle“ (C2C). „Von der Wiege zur Wiege“, wie C2C frei zu übersetzen wäre, beschreibt im übertragenen...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Thilo Kusch wird CFO von P3 Logistic Parks

P3 Logistic Parks erweitert sein Management-Team: Thilo Kusch ist mit Wirkung zum 1. Februar 2022 zum Chief Financial Officer (CFO) ernannt worden. Die neu geschaffene Position soll das Unternehmen dabei unterstützen, weiter zu expandieren sowie das operative Geschäft zu stärken.

Frasers veräußert österreichisches Logistikportfolio

Frasers Property Industrial hat das österreichische Portfolio „4Urban“ im Zuge eines „share deals“ an BNP Paribas Real Estate Investment Management verkauft. BNP Paribas hält nach Abschluss der Transaktion nun 100 Prozent der Anteile an diesem Portfolio.

„Energieautonomie im Fokus“

Energieautarke Logistikimmobilien sind für Alexander Nehm die Zukunft. „Sie werden das Thema CO2-Neutralität deutlich überlagern“, sagt der Professor an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim im Gespräch mit Ramp One.

Garbe vermietet Logistikzentrum bei Berlin

Derzeit errichtet Garbe einen Logistikpark in Oberkrämer bei Berlin. Noch vor der geplanten Fertigstellung ist die spekulativ errichtete Immobilie bereits komplett vermietet. Nach Kühne + Nagel wird auch VAH Jager in den Neubau einziehen.

Barings will milliardenschweres Portfolio aufbauen

Barings hat nach eigenen Angaben weitere Eigenkapitalzusagen in Höhe von 200 Millionen Euro für ein auf Investitionen in europäische Logistikimmobilien spezialisiertes Joint Venture erhalten. Das 2019 aufgelegte Joint Venture soll auf ein Zielinvestitionsvolumen von einer Milliarde Euro wachsen.