ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Verdion und Tritax EuroBox entwickeln Logistikimmobilie

Das Objekt entsteht auf einer Industriebrache in Oberhausen. Der Baustart erfolgt spekulativ.
©: Verdion
Verdion und Tritax EuroBox werden gemeinsam eine 23.346 m² große Logistikimmobilie in Oberhausen entwickeln.
Foto: Verdion
Der europaweit tätige Logistikimmobilienspezialist Verdion und Tritax EuroBox plc, ein Logistikinvestor mit Fokus auf große, hochwertige Anlagen in strategischen Top-Lagen in Kontinentaleuropa, werden gemeinsam im Zuge einer Partnerschaft eine Logistikimmobilie in Oberhausen entwickeln. Das teilen beide Unternehmen mit. Demnach soll das Investitionsvolumen des 23.346 m² großen Projekts 29,9 Millionen Euro betragen, inklusive eines spekulativen Baustarts.

Die neue Immobilie entsteht auf einer Industriebrache und wird eine 20.264 m² große ebenerdige Logistikfläche sowie zusätzliche Mezzanin- und Büroflächen umfassen. Die Halle kann in bis zu vier gleichgroße Einheiten unterteilt oder auch im Ganzen gemietet werden. Tritax Eurobox wird das Grundstück erwerben und die Entwicklung vorfinanzieren. Verdion agiert als Projektentwickler. Mit dem Ankauf wächst das Portfolio von Tritax Eurobox auf 17 Immobilien; acht davon befinden sich in Deutschland. Für Verdion unterstreicht der Ankauf seinen Fokus auf die deutschen Märkte. Das Unternehmen ist außerdem in Skandinavien, dem Vereinigten Königreich und Osteuropa tätig.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Oberhausen ist bestens an das regionale und nationale Verkehrsnetzwerk angebunden, unter anderem an die A3 und A42, die die Metropolregion Rhein-Ruhr mit dem Rest des Landes, den Niederlanden und Österreich verbinden. Der Duisburger Hafen, der größte Binnenhafen der Welt, befindet sich in nur 15 Minuten Entfernung entlang der Ruhr.

Die Transaktion ist bereits das zweite gemeinsame Projekt der beiden Unternehmen. Die Partnerschaft konzentriert sich auf die Realisierung modernster Anlagen an ausgewiesenen Logistik-Hubs. Im Jahr 2020 hatten Tritax Eurobox und Verdion ein Verteilzentrum für Lebensmittel in Wunstorf bei Hannover für HAVI fertiggestellt.

Alina Iorgulescu, Assistant Fund Manager bei Tritax EuroBox, kommentiert: „Wir planen einen weiteren Ausbau unserer Präsenz auf dem deutschen Markt, der durch eine starke Nachfrage auf Mieterseite, niedrige Leerstandraten und ein limitiertes Angebot gekennzeichnet ist. Alle diese Faktoren führen zu steigenden Mieten. Die Entwicklung auf einer bereits versiegelten Fläche entspricht unserem ESG-Ansatz, bei dem wir nicht mehr nutzbare Immobilien durch moderne, nachhaltige, energieeffiziente und damit umweltschonendere Gebäude ersetzen.“

André Banschus, Executive Director bei Verdion, fügt hinzu: „Der Standort hat enormes Potenzial. Die Lage innerhalb der größten Metropolregion des Landes und die Anbindung an das nationale wie internationale Verkehrsnetz sind ein klares Herausstellungsmerkmal. Besonders attraktiv für uns war allerdings die Möglichkeit über die technische Expertise unseres Teams eine brachliegende Anlage wiederzubeleben und damit neue Werte zu schaffen.“

Die Immobilie soll gemäß höchsten technischen Anforderungen entwickelt werden und damit eine maximale Betriebseffizienz, niedrige Betriebskosten und eine lange Lebensdauer sicherstellen. Beide Partner haben sich dazu verpflichtet, ihre Gebäude an strengen ESG-Kriterien auszurichten. Sie streben eine DGNB-Nachhaltigkeitszertifizierung in Gold als Mindeststandard an und setzen unter anderem Energieeinsparungsinitiativen und Maßnahmen für das Wohlbefinden der Mitarbeitenden am Standort um.

Der Baustart erfolgt sobald die Baugenehmigung erteilt wurde; die Fertigstellung soll Ende 2022 erfolgen.

ANZEIGE

„Die Lage innerhalb der größten Metropolregion des Landes und die Anbindung an das nationale wie internationale Verkehrsnetz sind ein klares Herausstellungsmerkmal.“

André Banschus

Executive Director bei Verdion

Lesen Sie auch

CTP verkündet Vollvermietung

CTP verkündet Vollvermietung

CTP Deutschland hat das ehemalige Zentrallager von A.T.U Auto-Teile-Unger in Weiden in der Oberpfalz vollvermietet. Jüngst als Mieter hinzugekommen ist das Textilhandelsunternehmen Josef Witt, das ein Versandlager samt neu errichteter Lagerhalle angemietet hat.

Mehr Lagerfläche für Akkus und PV-Module

Mehr Lagerfläche für Akkus und PV-Module

Alcaro Invest hat die Baugenehmigung für die zweite von sechs geplanten Log-Plaza-Immobilien erhalten. In einem exklusiven Ramp One-Interview erzählen Peter Bergmann Arne Haeger, auf welchen Erfahrungsschatz beide zurückgreifen können und wie die Entwicklung des Standorts zur Energiewende beiträgt.

CTP verkündet Vollvermietung

CTP verkündet Vollvermietung

CTP Deutschland hat das ehemalige Zentrallager von A.T.U Auto-Teile-Unger in Weiden in der Oberpfalz vollvermietet. Jüngst als Mieter hinzugekommen ist das Textilhandelsunternehmen Josef Witt, das ein Versandlager samt neu errichteter Lagerhalle angemietet hat.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Das Ende der Klemme ist in Sicht

Das Ende der Niedrigzinsepoche hat die Arithmetik der meisten Immobilieninvestments durcheinandergebracht. Das gilt für alle Nutzungsarten, insbesondere aber für die notorisch renditeschwachen Logistikimmobilien. Hier haben Spitzenobjekte vor einem Jahr vier...

Nichole Chan wird neue Head of ESG bei P3 Logistic Parks

P3 Logistic Parks ernennt Nichole Chan zur neuen Head of ESG. Sie wird die Leitung der Umsetzung der ESG-Strategie von P3 übernehmen, um das Engagement für Nachhaltigkeit weiter zu stärken. Konkret wird Nichole Chan wird für die Einführung der ESG-Strategie von P3 in...

CTP erhält 200 Millionen Euro für PV-Ausbau

CTP hat von der Europäischen Investitionsbank (EIB) eine Finanzierung in Höhe von 200 Millionen Euro für die Umsetzung seines groß angelegten Programms zur Installation von Solarzellen in seinem europäischen Gewerbepark-Portfolio erhalten. Das Darlehen mit einer...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Verdion baut Assetmanagement-Team aus

Verdion hat zum 1. August Annika Schmelzer als Asset Managerin eingestellt. Die Teamerweiterung reflektiere das wachsende Portfolio des Unternehmens in Deutschland und der Benelux-Region, heißt es in einer Mitteilung.

Soini Asset kauft Zustellbasis in Österreich

Soini Asset hat ein weiteres Objekt für einen seiner offenen Spezial-AIF erworben. Dabei handelt es sich um eine Zustellbasis in Sollenau, rund 50 Kilometer südlich von Wien. Sie wird langfristig an die Österreichische Post AG vermietet.