ANZEIGE
ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
Garbe erwirbt drei Logistikprojektentwicklungen bei Osnabrück
Garbe Industrial Real Estate hat für zwei von Garbe verwaltete Spezialfonds drei Logistikprojektentwicklungen erworben. Die Objekte befinden sich im „Niedersachsenpark“ in Rieste bei Osnabrück. Alle drei Gebäude sollen bis zum vierten Quartal 2022 fertiggestellt werden. Eine Halle ist bereiits vermietet, die beiden anderen werden ohne feste Nutzerzusage errichtet.
©: Garbe
Die von Garbe erworbenen Logistikprojektentwicklungen befinden sich im „Niedersachsenpark“ in Rieste befinden sich im „Niedersachsenpark“ in Rieste.
Foto: Garbe

Garbe Industrial Real Estate hat für zwei von Garbe verwaltete Spezialfonds drei Logistikprojektentwicklungen erworben. Die Objekte befinden sich im „Niedersachsenpark“ in Rieste bei Osnabrück. Die Grundsteinlegung erfolgte Ende Juni. Alle drei Gebäude sollen bis zum vierten Quartal 2022 fertiggestellt werden. Der Ankauf wurde als Off-Market-Deal im Zuge eines Forward Fundings vollzogen. Verkäufer ist die Engler Immobilien Gruppe, ein europaweit tätige Projektentwickler.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Jan Philipp Daun, Leiter Investment Management der Garbe Industrial Real Estate, kommentiert die Akquisition: „Wir freuen uns, die drei Logistikneubauten mit einer vermietbaren Hallenfläche von insgesamt 87.000 Quadratmetern erworben zu haben. Eines der drei Objekte im Niedersachsenpark in Rieste bei Osnabrück ist bereits vollständig vermietet, die anderen beiden Logistikhallen sind noch in der Vermarktung. Die neuen Logistikimmobilien sind verkehrsgünstig gelegen und verfügen damit über eine sehr gute Drittverwendbarkeit.”

Mieter der Halle 1 ist der börsennotierte Online-Händler für Reifen und Kompletträder Delticom AG. Der Mietvertrag mit dem Unternehmen wurde langfristig geschlossen. Die Hallen 2 und 3, die ohne feste Nutzerzusage errichtet werden, verfügen über Mietflächen von 23.000 Quadratmetern (davon 19.200 Quadratmeter Hallenfläche) und rund 18.500 Quadratmetern (davon 14.300 Quadratmeter Hallenfläche). Die Flächen verfügen über eine Höhe von 12 Metern (UKB), jeweils über ebenerdige Sektionaltore, und insgesamt 40 Rampenanlieferungen. Für alle drei Gebäude wird die Gold-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) angestrebt.

Der Niedersachsenpark befindet sich an der A1 zwischen Bremen und Osnabrück mit direktem Anschluss an die Bundesautobahn. Der Gewerbepark ist mit einer Fläche von über 400 Hektar, davon 200 Hektar Industriefläche, das größte interkommunale Industrie- und Gewerbegebiet Niedersachsens. Unternehmen, die im Niedersachsenpark ansässig sind, sind unter anderem die adidas Gruppe, die Grimme Landmaschinenfabrik sowie Adolf Würth.

Garbe wurde bei der Transaktion rechtlich von Neuwerk und steuerlich von Counsel begleitet. Die technische Due Diligence hat EnviroSustain übernommen.


ANZEIGE

EC-Logistics

87.000 m²

vermietbare Hallenfläche hat Garbe in Rieste bei Osnabrück erworben.

ANZEIGE

Lesen Sie auch

Barings will milliardenschweres Portfolio aufbauen

Barings will milliardenschweres Portfolio aufbauen

Barings hat nach eigenen Angaben weitere Eigenkapitalzusagen in Höhe von 200 Millionen Euro für ein auf Investitionen in europäische Logistikimmobilien spezialisiertes Joint Venture erhalten. Das 2019 aufgelegte Joint Venture soll auf ein Zielinvestitionsvolumen von einer Milliarde Euro wachsen.

LIP Logistik-Fonds in 2021 als Green Stars ausgezeichnet

LIP Logistik-Fonds in 2021 als Green Stars ausgezeichnet

LIP Invest hat seine ESG-Performance im GRESB Rating 2021 verbessert. Die LIP Fonds wurden als sogenannte Green Stars ausgezeichnet. Der LIP Logistik Fonds I steigerte seinen GRESB Score zum Vorjahr um 21 Punkte. Der LIP Logistik Fonds II erreicht 65 Punkte bei der Erstbewertung.

Das neueste

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

„Think Big!“ lautet das US-amerikanische Motto. Und für Kanadier und Südafrikaner gilt das wohl auch. Einer, der gleich alle drei Nationalitäten auf sich vereint, ist der Multi-Milliardär und Tesla-Chef Elon Musk. Auch dank seiner Gigafactory in Grünheide entwickelt sich die Logistikregion Berlin-Brandenburg zu den größten Profiteuren von Neuansiedlungen. Zudem wird die Region zunehmend auch interessant für den Neubau ohne Mieter – riskante Spekulation oder solides Kalkül?

WEITERLESEN

Beliebt bei unseren Lesern

Logix Award: Prologis zum zweiten Mal in Folge ausgezeichnet

Das Prologis Distributionszentrum für den Online-Händler Euziel International in Datteln ist der Gewinner des Logix Award 2021. Am 11. Oktober, dem ersten Abend der diesjährigen Expo Real in München, wurde zum insgesamt fünften Mal der Deutsche Logistikimmobilien...

Deutschland und seine Logistikregionen

Der Ramp One-Kompass Logistikimmobilien schlägt in alle Himmelsrichtungen aus. Er hat nicht nur die Logistikimmobilien im Fokus, sondern Deutschlands Logistikregionen generell.

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

DFI Real Estate erweitert Team

Sandra Schwendner ist seit dem 1. Juli 2021 neue Business Development Managerin bei der DFI Real Estate. Gemeinsam mit Andreas Hund betreut sie in ihrer neuen Position den süddeutschen Raum.

It’s time to start up

Der Logistikimmobilienmarkt bietet auch immer mehr Start-ups Chancen. Für die Entrepreneure war die Pandemie Ideen- und Umsetzungsbooster. Ramp One stellt drei Start-ups, die den deutschen Logistikmarkt aufmischen wollen. Den Auftakt macht Brownfield24.

Logistik aus kommunaler Sicht systemrelevant

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat gemeinsam mit der Initiative Logistikimmobilien im Sommer 2020 eine Umfrage unter Kommunen in ganz Deutschland zur Sicht auf Logistikansiedlungen durchgeführt. Ein zentrales Ergebnis: neun von zehn Kommunen schätzen Logistik als systemrelevant ein.

Send this to a friend