ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Garbe kauft Grundstück im Raum Halle/Leipzig

Garbe hat in Sachsen-Anhalt ein rund 100.000 Quadratmeter großes Grundstück erworben. Darauf ist eine Logistikimmobilie mit einer Gesamtfläche von circa 61.500 Quadratmetern geplant. Der Entwickler investiert dort rund 76 Millionen Euro.
©: Garbe Industrial Real Estate
Auf dem Grundstück ist eine Logistikimmobilie geplant, die aus zwei unterschiedlich großen Hallen besteht.
Foto: Garbe Industrial Real Estate

Garbe Industrial Real Estate hat in Kabelsketal (Saalekreis, Sachsen-Anhalt) ein rund 100.000 Quadratmeter großes Grundstück erworben. Darauf ist eine Logistikimmobilie mit einer Gesamtfläche von circa 61.500 Quadratmetern geplant. Der Baubeginn ist für Oktober avisiert. Rund 76 Millionen Euro investiert Garbe nach eigenen Angaben in das Projekt.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Das baureife Grundstück liegt im Gewerbegebiet Großkugel unweit des Flughafens Leipzig/Halle. „Der Ballungsraum zwischen den beiden Boom-Städten Leipzig und Halle, insbesondere die Gemeinde Kabelsketal, hat sich zu einer Top-Logistikregion entwickelt“, betont Adrian Zellner, Mitglied der Geschäftsleitung von Garbe Industrial Real Estate. „Für uns als Projektentwickler und Investor ist der Standort deshalb hoch attraktiv.“

Auf dem Grundstück ist eine Logistikimmobilie geplant, die aus zwei unterschiedlich großen Hallen besteht. Eine Einheit soll über rund 34.000 Quadratmeter Hallenfläche verfügen, die andere wird rund 21.000 Quadratmeter groß. Hinzu kommen insgesamt 3.000 Quadratmeter für Büros und Sozialräume sowie 3.500 Quadratmeter Lagermezzanine. Für die Be- und Entladung von Lkw wird das Gebäude mit 56 Toren ausgestattet. Um Boden und Grundwasser zu schützen, wird unter die Bodenplatte eine Folie gemäß der Wassergefährdungsklasse III eingezogen. Auf dem Außengelände sind Stellplätze für 259 Pkw und 15 Lkw vorgesehen.

Konzipiert wird die Logistikimmobilie so, dass mehrere Mieter einziehen können. Die Hallenflächen sind teilbar und lassen sich für logistische Dienstleistungen vielfältiger Art nutzen. „Die Nachfrage ist groß. Wir sind bereits mit potenziellen Mietern im Gespräch“, sagt Adrian Zellner.

Der Bau erfolgt nach dem BEG-40-Standard. Für die Beheizung wird auf fossile Brennstoffe verzichtet. Stattdessen kommen Wärmepumpen zum Einsatz. Zur Gewinnung regenerativer Energie wird auf der gesamten Dachfläche eine Photovoltaikanlage installiert. Für die Immobilie strebt Garbe Industrial Real Estate eine Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen in Gold an. Im Oktober 2024 soll die Logistikimmobilie fertiggestellt sein.

ANZEIGE

„Der Ballungsraum zwischen den beiden Boom-Städten Leipzig und Halle, insbesondere die Gemeinde Kabelsketal, hat sich zu einer Top-Logistikregion entwickelt.“

Adrian Zellner

Mitglied der Geschäftsleitung von Garbe Industrial Real Estate

ANZEIGE

SEGRO Neu Wulmstorf

Lesen Sie auch

Prologis feiert Richtfest in Berlin Tegel

Prologis feiert Richtfest in Berlin Tegel

Prologis feierte das Richtfest seiner rund 8.500 Quadratmeter Logistik- und Büroflächen umfassenden Logistikimmobilie in Berlin Tegel. Bei dem Grundstück handelte es sich um eine Industriebrache, auf der sich zuvor eine Eisengießerei befand.

Segro trotzt Hamburger Flächenmangel

Segro trotzt Hamburger Flächenmangel

Mit einem spekulativen Neubau will Segro dem Flächenmangel auf dem Hamburger Industrie- und Logistikimmobilienmarkt entgegentreten. Im südlichen Stadtrand der Metropolregion errichtet der Projektentwickler noch im laufenden Jahr das Segro Logistics Centre Hamburg Neu Wulmstorf.

Segro trotzt Hamburger Flächenmangel

Segro trotzt Hamburger Flächenmangel

Mit einem spekulativen Neubau will Segro dem Flächenmangel auf dem Hamburger Industrie- und Logistikimmobilienmarkt entgegentreten. Im südlichen Stadtrand der Metropolregion errichtet der Projektentwickler noch im laufenden Jahr das Segro Logistics Centre Hamburg Neu Wulmstorf.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Sunrock verstärkt sein Executive Board

Das niederländische Start-up Sunrock verstärkt sein Executive Board. Hugo Willink wird als Executive Director of Development und Wessel Wisman als Executive Director of Energy & Assets der Führungsriege des Anbieters für Solarlösungen für Logistikimmobilien...

Marcus Breuer wird Business Development Director bei CTP

CTP Deutschland, verstärkt sein deutsches Team mit der Ernennung von Marcus Breuer als Business Development Director. In seiner neuen Position soll er mit seinem Team die Verantwortung für die Vermietungsaktivitäten innerhalb des Bestandsportfolios tragen, welches CTP...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Garbe mit neuem Managing Director in Großbritannien

Garbe hat Chris Hornung als Managing Director und Country Head of UK für die Garbe Industrial Real Estate und die Garbe Institutional Capital gewinnen können. Hornung soll in London die britische Präsenz der beiden Unternehmen mitsamt einem entsprechenden Expertenteam ausbauen.

DFI Partners ändert Struktur und Investorenstrategie

Die DFI Partners AG wird seit dem 11. März von Andreas Fleischer als alleinigem Geschäftsführenden Gesellschafter geführt. Wolfgang Dietz zieht sich aus dem im August 2019 gegründeten Joint Venture zurück. DFI wird sich in Zukunft eigenständig im Markt bewegen und zeigt sich offen für passende Partner am Kapitalmarkt.

Kooperation für nachhaltige Energieversorgung

Wie lässt sich der künftig im Energie- und Gewerbepark Elmpt erzeugte Wind- und Solarstrom optimal für Niederkrüchten, den neuen Gewerbepark und die Region nutzen? Diese Frage untersucht Fraunhofer UMSICHT unter anderem im Auftrag von Verdion.