ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Garbe refinanziert Logistikportfolio

Garbe hat für ein Joint Venture-Mandat ein verwaltetes Logistikportfolio in Höhe von 380 Millionen Euro refinanziert.
©: Pixabay
Sie Deutsche Pfandbriefbank AG (pbb) stellte gemeinsam mit der Berlin Hyp AG und der Helaba die Refinanzierung bereit.
Foto: Pixabay
Die Garbe Industrial Real Estate GmbH, Spezialist für Logistik- und Industrieimmobilien in Deutschland und Europa, hat für ein Joint Venture-Mandat ein verwaltetes Logistikportfolio in Höhe von 380 Millionen Euro refinanziert. Dabei stellten die Deutsche Pfandbriefbank AG (pbb) gemeinsam mit der Berlin Hyp AG und der Helaba die Refinanzierung bereit. Die pbb fungierte als Arranger und als Konsortialführer.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Das refinanzierte Logistikportfolio besteht aus 29 Immobilien an etablierten Logistikstandorten in Deutschland sowie den Niederlanden und verfügt über eine Gesamtmietfläche von rund 631.000 Quadratmetern, teilt Garbe mit. Die Hallenflächen sind langjährig an bonitätsstarke Logistikunternehmen vermietet. Das Refinanzierungsportfolio ist Teil eines Gesamtportfolios, das Garbe für ein Joint Venture-Mandat im Jahr 2016 für rund 430 Millionen Euro erworben und seitdem durch aktives Management auf rund 830 Millionen Euro erweitert hat. Seit 2016 konnte somit eine IRR von mehr als 45 Prozent erzielt beziehungsweise eine Verfünffachung des eingesetzten Eigenkapitals erwirtschaftet werden.

DLA Piper hat die pbb als Konsortialführerin im Konsortium mit der Berlin Hyp AG und Helaba rechtlich beraten. GARBE wurde rechtlich durch Greenberg Traurig beraten.

ANZEIGE

Garbe Industrial Real Estate ist Hauptsponsor

der Digitalen Konferenz für Logistikimmobilienentscheider von Ramp One am 19. Mai.

ANZEIGE

SEGRO Neu Wulmstorf

Lesen Sie auch

Palmira zieht es nach Belgien

Palmira zieht es nach Belgien

Palmira hat mit einem Logistikzentrum in Gent ein weiteres Investment für den European Core Logistics Fund getätigt. Dabei handelt es sich um die erste Akquisition des Fonds in Belgien. Verkäufer ist die MG Real Estate N.V. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Nanz Gruppe und Realogis zeigen Solidarität

Nanz Handelsimmobilien und Realogis Immobilien Frankfurt/Stuttgart haben der Bürgerstiftung Stuttgart eine finanzielle Spende überreicht und darüber hinaus beschlossen, sich weiter gemeinnützig zu engagieren. Damit möchten beide Unternehmen etwas für all diejenigen...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

It’s time to start up

Der Logistikimmobilienmarkt bietet auch immer mehr Start-ups Chancen. Für die Entrepreneure war die Pandemie Ideen- und Umsetzungsbooster. Ramp One stellt drei Start-ups, die den deutschen Logistikmarkt aufmischen wollen. Den Auftakt macht Brownfield24.

RICS veröffentlicht ESG-Studie

Die Professional Group Asset Management (PGAM) von RICS Deutschland ist im Zuge einer Studie der Frage „Wie geht ESG im Asset Management?“ nachgegangen. Das Ergebnis: ESG-Strategien werden zunehmend implementiert, aber es müssen noch viele Hürden genommen werden.

Wahrnehmungswandel durch COVID-19: Logistikimmobilien sind systemrelevant

„Trendverstärker“, „Beschleuniger“, „Katalysator“ – was wurde nicht schon alles geschrieben, um die Auswirkungen der Corona-Krise auf Gesellschaft und Märkte zu verbildlichen. Das gilt auch für die Logistik. Ihre Systemrelevanz wurde durch die Lockdowns nun in die öffentliche Wahrnehmung gerückt. Ein Gastbreitrag von Christian Müller, CBRE Global Investors.

Palmira zieht es nach Belgien

Das von Palmira erworbene Objekt in Gent, Belgien, ist vollständig an den Full-Service-Logistikdienstleister Eutraco NV vermietet.

Palmira hat mit einem Logistikzentrum in Gent ein weiteres Investment für den European Core Logistics Fund getätigt. Dabei handelt es sich um die erste Akquisition des Fonds in Belgien. Verkäufer ist die MG Real Estate N.V. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.