ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
ID Logistics eröffnet drei Logistikzentren in Polen
ID Logistics hat drei neue Logistikzentren für ein E-Commerce-/B2C-Unternehmen in Polen in Betrieb genommen. Dort werden über 3.000 neue Mitarbeiter beschäftigt. Zudem erweitert der Kontraktlogistiker einen Standort in Krajków bei Breslau inklusive dessen Intralogistik.
©: ID Logistics
Der neue ID Logistics Standort mit 76.000 Quadratmeter Nutzfläche in Nowa Niedrzwica nahe der Stadt Gorzów Wielkopolski aus der Vogelperspektive.
Foto: ID Logistics

Der Spezialist für Kontraktlogistiklösungen ID Logistics hat drei neue Logistikzentren für ein E-Commerce-/B2C-Unternehmen in Polen in Betrieb genommen. In den neuen Logistikzentren werden über 3.000 neue Mitarbeiter beschäftigt. Zudem erweitert ID Logistics einen Standort in Krajków bei Breslau inklusive dessen Intralogistik. Die Gesamtfläche aller vier ID Logistics Standorte beträgt über 250.000 Quadratmeter Nutzfläche.

Ein Jahr nach der Inbetriebnahme eines Distributionszentrums in Krajków hat ID Logistics einen weiteren Vertragsabschluss in einem deutlich größeren Umfang umgesetzt. In Zgorzelec, in Gorzów Wielkopolski sowie in der Umgebung von Breslau hat der Kontraktlogistiker drei neue Logistikzentren in Betrieb genommen und steuert den E-Commerce-Lagerbetrieb, wozu Wareneingang, Lagerung, Auftragsvorbereitung, Distribution sowie Bestandsführung und Verpackung zählen.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

„Wir freuen uns sehr, dass unser Kunde nach erfolgreicher Zusammenarbeit den Vertrag verlängert und uns die Leitung von drei weiteren Fulfillment Centern anvertraut hat. Die Größe der Betriebe, die wir führen, ist nicht nur eine spannende Herausforderung, sondern vor allem eine hervorragende Entwicklungschance für uns alle“, sagt Yann Belgy, Geschäftsführer von ID Logistics Polen.

3 + 1 neue Logistikzentren im Oktober

Die Logistikzentren von ID Logistics in Zgorzelec, Gorzów Wielkopolski und bei Breslau sind im September dieses Jahres in Betrieb gegangen. In Zgorzelec werden Kosmetika und Haushaltschemikalien gelagert, in den beiden anderen Lagerhallen ein breites und vielfältiges Sortiment. Auch am Ausbau des Logistikzentrums in Krajków wird gearbeitet. Seine Fläche wird von 42.000 auf 52.000 Quadratmeter vergrößert, womit auch verschiedene Lösungen im Bereich Automatisierung und Optimierung von Lagerprozessen umgesetzt werden. ID Logistics verdoppelt hierfür das Team auf bis zu 850 Mitarbeiter. An allen Standorten werden die online bestellten Artikel für Kunden in Polen und weltweit (hauptsächlich aus Europa) abgewickelt.

Automatisierung und innovative Technologien für den E-Commerce

Alle neuen Logistikzentren setzen innovative Lösungen im Bereich Lagerdienstleistungen sowie Automatisierung von Online-Auftragsabwicklungsprozessen ein. Darunter befinden sich Systeme zur automatischen Sortierung von Paketen, die für eine Erhöhung der Lagerkapazität sorgen, und Mezzanine für die Lagerung und Bereitstellung von Waren – sogenannte Picktowers –, die die Lagerkapazität und den Platz erhöhen.


ANZEIGE

EC-Logistics

250.000 m²

Nutzfläche umfasst die Gesamtfläche aller vier ID Logistics Standorte.

ANZEIGE

Lesen Sie auch

„Mut zur Innovation“

„Mut zur Innovation“

Auf ein Gespräch: Fred-Markus Bohne, Managing Partner beim Projektentwickler Panattoni, spricht im Interview über den Chipmangel, Wachstumschancen sowie das noch immer unterschätzte Potenzial von Konversionsflächen.

Das neueste

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

Webtalk: Tesla elektrisiert die Hauptstadtregion

„Think Big!“ lautet das US-amerikanische Motto. Und für Kanadier und Südafrikaner gilt das wohl auch. Einer, der gleich alle drei Nationalitäten auf sich vereint, ist der Multi-Milliardär und Tesla-Chef Elon Musk. Auch dank seiner Gigafactory in Grünheide entwickelt sich die Logistikregion Berlin-Brandenburg zu den größten Profiteuren von Neuansiedlungen. Zudem wird die Region zunehmend auch interessant für den Neubau ohne Mieter – riskante Spekulation oder solides Kalkül?

WEITERLESEN

Beliebt bei unseren Lesern

Deutschland und seine Logistikregionen

Der Ramp One-Kompass Logistikimmobilien schlägt in alle Himmelsrichtungen aus. Er hat nicht nur die Logistikimmobilien im Fokus, sondern Deutschlands Logistikregionen generell.

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

GSE erprobt Neutronen-Roboter bei Kampfmittelsondierung auf Brownfields

In Zeiten zunehmender Flächenknappheit entwickeln sich Brownfields zu attraktiven Immobilienstandorten für Industrie und Logistik. Doch bei der Revitalisierung bilden Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg ein unkalkulierbares Risiko. Mit dem Einsatz eines neuartigen Neutronen-Roboters will Generalübernehmer GSE Deutschland den Aufwand bei der Kampfmittelsondierung reduzieren.

Send this to a friend