ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

ID Logistics eröffnet drei Logistikzentren in Polen

ID Logistics hat drei neue Logistikzentren für ein E-Commerce-/B2C-Unternehmen in Polen in Betrieb genommen. Dort werden über 3.000 neue Mitarbeiter beschäftigt. Zudem erweitert der Kontraktlogistiker einen Standort in Krajków bei Breslau inklusive dessen Intralogistik.
©: ID Logistics
Der neue ID Logistics Standort mit 76.000 Quadratmeter Nutzfläche in Nowa Niedrzwica nahe der Stadt Gorzów Wielkopolski aus der Vogelperspektive.
Foto: ID Logistics

Der Spezialist für Kontraktlogistiklösungen ID Logistics hat drei neue Logistikzentren für ein E-Commerce-/B2C-Unternehmen in Polen in Betrieb genommen. In den neuen Logistikzentren werden über 3.000 neue Mitarbeiter beschäftigt. Zudem erweitert ID Logistics einen Standort in Krajków bei Breslau inklusive dessen Intralogistik. Die Gesamtfläche aller vier ID Logistics Standorte beträgt über 250.000 Quadratmeter Nutzfläche.

Ein Jahr nach der Inbetriebnahme eines Distributionszentrums in Krajków hat ID Logistics einen weiteren Vertragsabschluss in einem deutlich größeren Umfang umgesetzt. In Zgorzelec, in Gorzów Wielkopolski sowie in der Umgebung von Breslau hat der Kontraktlogistiker drei neue Logistikzentren in Betrieb genommen und steuert den E-Commerce-Lagerbetrieb, wozu Wareneingang, Lagerung, Auftragsvorbereitung, Distribution sowie Bestandsführung und Verpackung zählen.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

„Wir freuen uns sehr, dass unser Kunde nach erfolgreicher Zusammenarbeit den Vertrag verlängert und uns die Leitung von drei weiteren Fulfillment Centern anvertraut hat. Die Größe der Betriebe, die wir führen, ist nicht nur eine spannende Herausforderung, sondern vor allem eine hervorragende Entwicklungschance für uns alle“, sagt Yann Belgy, Geschäftsführer von ID Logistics Polen.

3 + 1 neue Logistikzentren im Oktober

Die Logistikzentren von ID Logistics in Zgorzelec, Gorzów Wielkopolski und bei Breslau sind im September dieses Jahres in Betrieb gegangen. In Zgorzelec werden Kosmetika und Haushaltschemikalien gelagert, in den beiden anderen Lagerhallen ein breites und vielfältiges Sortiment. Auch am Ausbau des Logistikzentrums in Krajków wird gearbeitet. Seine Fläche wird von 42.000 auf 52.000 Quadratmeter vergrößert, womit auch verschiedene Lösungen im Bereich Automatisierung und Optimierung von Lagerprozessen umgesetzt werden. ID Logistics verdoppelt hierfür das Team auf bis zu 850 Mitarbeiter. An allen Standorten werden die online bestellten Artikel für Kunden in Polen und weltweit (hauptsächlich aus Europa) abgewickelt.

Automatisierung und innovative Technologien für den E-Commerce

Alle neuen Logistikzentren setzen innovative Lösungen im Bereich Lagerdienstleistungen sowie Automatisierung von Online-Auftragsabwicklungsprozessen ein. Darunter befinden sich Systeme zur automatischen Sortierung von Paketen, die für eine Erhöhung der Lagerkapazität sorgen, und Mezzanine für die Lagerung und Bereitstellung von Waren – sogenannte Picktowers –, die die Lagerkapazität und den Platz erhöhen.

ANZEIGE

250.000 m²

Nutzfläche umfasst die Gesamtfläche aller vier ID Logistics Standorte.

ANZEIGE

SEGRO Neu Wulmstorf

Lesen Sie auch

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

Logivest vermietet 30.000 Quadratmeter in Hamburg

In Hamburg Altenwerder hat die Logivest eine Logistikimmobilie mit circa 30.000 Quadratmetern Büro- und Lagerfläche an einen Dienstleister für rieselfähige Güter aus dem Food- und Non-Food-Bereich vermittelt. Das Objekt befindet sich auf einem rund 70.000 Quadratmeter...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

DFI Real Estate mit neuem Investor

Jörn Reinecke steigt als neuer Investor bei DFI Real Estate ein. Geplant ist die Umwandlung in eine AG, bei der Andreas Fleischer als Vorstand das operative Geschäft leitet und Jörn Reinecke den Vorsitz des Aufsichtsrats übernimmt.

Harden Industriebau ist neues DGNB-Mitglied

Der Düsseldorfer General¬unternehmer Harden Industriebau ist neues Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen. Mit der Mitgliedschaft wolle Harden den Bau klimaschonender Gebäude weiter vorantreiben und über das Netzwerk neue Geschäftspartner finden, die die gleichen Werte teilen.

Four Parx vermietet an Airbus in Hamburg

Four Parx vermietet langfristig 50 Prozent der Flächen des „Mach2“ in Hamburg-Wilhelmsburg – der ersten zweistöckigen Gewerbe- und Logistikimmobilie mit zwei Rampen in Deutschland. Neuer Mieter des gesamten Erdgeschosses ist der Flugzeughersteller Airbus.

LIP Invest sichert sich Dachser Logistik-Neubau

LIP Invest erwirbt in Rottenburg am Neckar einen Logistik-Neubau für das Sondervermögen „LIP Real Estate Investment Fund – Logistics Germany IV“. Dort entsteht eine Logistikhalle mit einer Gesamtmietfläche von rund 13.000 Quadratmetern