ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider

Barings will milliardenschweres Portfolio aufbauen

Barings hat nach eigenen Angaben weitere Eigenkapitalzusagen in Höhe von 200 Millionen Euro für ein auf Investitionen in europäische Logistikimmobilien spezialisiertes Joint Venture erhalten. Das 2019 aufgelegte Joint Venture soll auf ein Zielinvestitionsvolumen von einer Milliarde Euro wachsen.
©: Pixabay
Das Joint Venture sucht weiterhin nach Logistikimmobilien. Im Fokus stehen Teilmärkte in ganz Europa.
Foto: Pixabay
Der Immobilien-Investmentmanager Barings hat nach eigenen Angaben weitere Eigenkapitalzusagen in Höhe von 200 Millionen Euro für ein auf Investitionen in europäische Logistikimmobilien spezialisiertes Joint Venture („PELV“) erhalten. Das Joint Venture besteht aus einer US-amerikanischen Versicherung und einem Staatsfonds aus dem mittleren Osten. PELV wurde im Jahr 2019 mit Eigenkapitalzusagen in Höhe von 200 Millionen Euro aufgelegt und soll auf ein Zielinvestitionsvolumen von einer Milliarde Euro wachsen.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

Das aktuelle Portfolio umfasst 315.000 Quadratmeter Logistikfläche an strategischen Verkehrshubs in Deutschland und Frankreich. Zuletzt wurden zwei Projekte im Süden Frankreichs gesichert. PELV befindet sich zudem in fortgeschrittenen Verhandlungen über den Ankauf von weiteren 170.000 Quadratmeter an erstklassigen Logistikstandorten in Südeuropa.

PELV sucht weiterhin nach Core-Plus- und Value-Add-Logistikimmobilien. Im Fokus stehen Teilmärkte in ganz Europa, die sich vor allem durch einen Mangel an neuen bzw. modernisierten Flächen und eine starke Nachfrage nach urbaner Logistik und Light-Industrial-Objekten auszeichnen. Neben Deutschland und Frankreich zielt das JV unter anderem auf die starken Logistikmärkte in Italien, Spanien, den Niederlanden und Skandinavien ab.

„Die neue Eigenkapitalzusage für das Joint Venture ist eine Bekräftigung unserer starken Deal-Sourcing-Fähigkeiten in ganz Europa und des Erfolgs der Strategie bisher“, so Robert Schneider, Managing Director, Portfolio Manager PELV, bei Barings. „Sie unterstreicht zudem den ungebrochenen Appetit der Investoren für Objekte mit attraktiven Risiko-Rendite-Profilen und Wachstumspotenzial durch aktives Asset Management.“

Nick Pink, Head of Europe Real Estate Portfolio Management bei Barings, fügt hinzu: „Die Verdopplung des Eigenkapitals und damit auch des Investitionsspielraums dieser Strategie in nur zwei Jahren seit Start ist nicht nur eine Bestätigung unseres Research-basierten Investitionsansatzes über unsere lokalen Teams, sondern auch für unseren langfristigen Ansatz im Aufbau von Beziehungen über Assetklassen hinweg mit strategischen Partnern, die ähnliche Ziele verfolgen wie wir.“

ANZEIGE

315.000 m²

Logistikfläche umfasst das aktuelle Portfolio des Joint Ventures.

Lesen Sie auch

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

P3 übernimmt Immobilie in Straubing

P3 Logistic Parks akquiriert nach eigenen Angaben in einem Sale-and-Lease-Back-Verfahren im Zuge eines Share Deals einen Teil des Ingram Micro Logistikzentrums im niederbayerischen Straubing. Vollständig vermietet ist die Logistikimmobilie an die Ingram Micro...

Sebastian Monzkowski wechselt zu CTP Deutschland

CTP Deutschland verstärkt sein Team mit Sebastian Monzkowski als Business Developer & Leasing Manager West. Der 36-Jährige ist für die operative Weiterentwicklung des Unternehmens, die Mieter- und Objektbetreuung sowie für den Aufbau neuer Mieterbeziehungen in...

Deutschland und seine Logistikregionen

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Gut gebrüllt, roter Löwe!

Mit 101 Mio. EUR hat DB Schenker seine bislang größte Einzelinvestition in eine Logistikanlage in Singapur getätigt. Das hochautomatisierte und integrierte (Luftfracht und Kontraktlogistik) Warenlager erstreckt sich über mehr als 51.400 m² auf fünf Etagen, soll die Kunden-Vorlaufzeit um 40 Prozent reduzieren und hört auf den Namen „Red Lion“.