ANZEIGE
Das Medium für Logistikimmobilien-Entscheider
Segro vermietet in Oberhausen 30.000 Quadratmeter an den Logistiker ITG
Segro hat 30.000 Quadratmeter im SEGRO Logistics Park Oberhausen an die ITG GmbH Internationale Spedition & Logistik vermietet. Die Flächen sind Teil des zweiten Bauabschnitts, der nun vollvermietet ist.
©: Segro
Der SEGRO Logistics Park Oberhausen liegt in unmittelbarer Nähe zum Autobahnkreuz Oberhausen (A2/A3).
Foto: Segro
Der britische Real Estate Investment Trust SEGRO hat nach eigenen Angaben 30.000 Quadratmeter im Segro Logistics Park Oberhausen an die ITG GmbH Internationale Spedition & Logistik vermietet. Dabei handelt es sich um einen mittelständisch geprägten und global agierenden Logistik- und Fulfillmentdienstleister mit Hauptsitz in Schwaig am Münchener Flughafen, der auf Fashion- und Lifestyleprodukte spezialisiert ist. Die Flächen sind Teil des zweiten Bauabschnitts, der nun vollvermietet ist.

Eine Erweiterung des Areals um 51.500 Quadratmeter ist für 2021 erwartet. Die Baugenehmigung für die Fläche wurde bereits erteilt. Dann soll der Logistikpark eine Gesamtmietfläche von insgesamt rund 120.000 Quadratmetern umfassen.

Artikel

von Tim-Oliver Frische

„Die Vermietung unterstreicht die dynamische Nachfrage nach Logistikflächen in Oberhausen und bestätigt uns erneut in der aktuell laufenden Erweiterung unseres Logistikparks. Denn Oberhausen gewinnt als Logistik-Hub immer mehr an Bedeutung“, erläutert Philipp Oevermann, Interim Director Logistics bei Segro.

Der SEGRO Logistics Park Oberhausen liegt in unmittelbarer Nähe zum Autobahnkreuz Oberhausen (A2/A3). Zusätzlich verfügt der Park über die Möglichkeit der Anbindung an den Duisburger Hafen. Zudem wird der Segro Logistics Park Oberhausen von der aktuell errichteten Umgehungsstraße mit Projektnamen „Logportstraße“ profitieren, die von der Weinsteinstraße direkt am Areal vorbeiführt. Nach Fertigstellung im Jahr 2021 wird diese zudem die lokale Verkehrsinfrastruktur in Oberhausen entlasten.


ANZEIGE

EC-Logistics

120.200 m²

Der Segro Logistics Park Oberhausen wird nach der Erweiterung des Areals im Jahr 2021 rund 120.000 Quadratmeter Gesamtmietfläche umfassen.

Lesen Sie auch

„Mut zur Innovation“

„Mut zur Innovation“

Auf ein Gespräch: Fred-Markus Bohne, Managing Partner beim Projektentwickler ¬Panattoni, spricht im Interview über den Chipmangel, Wachstumschancen sowie das noch immer unterschätzte Potenzial von Konversionsflächen.

Logistik-Investments bleiben auf der Überholspur

Logistik-Investments bleiben auf der Überholspur

Die Erfolgsstory auf dem Logistik-Investmentmarkt setzt sich fort. Eine Analyse von BNP Paribas Real Estate hat ergeben, dass in den ersten drei Quartalen 6,2 Milliarden Euro in diese Assetklasse investiert wurden – und damit noch einmal zehn Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Das neueste

Beliebt bei unseren Lesern

DF Industrial Partners auf Expansionskurs

DF Industrial Partners AG (DFI), Projektentwickler von Gewerbe- und Logistikimmobilien, baut mit der Gründung zweier weiterer Niederlassungen in Hamburg und Stuttgart seine Aktivitäten aus. Damit ist DFI mit den bereits bestehenden Standorten in Bensheim und...

Deutschland und seine Logistikregionen

Der Ramp One-Kompass Logistikimmobilien schlägt in alle Himmelsrichtungen aus. Er hat nicht nur die Logistikimmobilien im Fokus, sondern Deutschlands Logistikregionen generell.

Newsletter abonnieren!

Der kostenlose Newsletter für erstklassige Informationen aus der Welt der Logistikimmobilien.

Aus unseren Rubriken

Suche: Fachkräfte. Biete: Kletterwand

Warum es wenig hilfreich wäre, die wenigen verfügbaren Grundstücke einfach nur schnell nach Schema F zu bebauen, erläutert Jim Hartley, Business Unit Director Northern Europe bei Segro, in seinem Gastbeitrag für Ramp One.

Quantum baut Light-Industrial-Portfolio aus

Die Quantum Immobilien AG erwirbt zwei vollvermietete Objekte in Bremen und Reinbek. Damit hat Quantum innerhalb der letzten neun Monate ein diversifiziertes Portfolios mit einem Volumen von rund 150 Millionen aufgebaut. Das Investmentvehikel umfasst nun vier Immobilien in Deutschland.

Send this to a friend